Gesundheit

Auch viele ältere Erwachsene wieder zu den Krankenhäusern mit gleichen Infektionen, die Sie mit nach Hause nahm

Etwa 15% der hospitalisierten älteren Erwachsenen werden wieder innerhalb eines Monats nach der Entlassung.

Jedoch, eine neue University of Michigan Studie ergab, dass eine unverhältnismäßig hohe Zahl Gegenleistung für bereits vorhandene oder im Zusammenhang mit Infektionen—Infektionen vermutlich behandelt, während der erste Krankenhausaufenthalt. Weitere, Patienten nach Hause entlassen oder zur Pflege zu Hause wurden eher zurück, mit einem linked-Infektion als diejenigen, die entlassen qualifizierte Pflegeheimen.

„Wir fanden, dass so viele wie 5% der Patienten verlassen das Krankenhaus mit einer Infektion haben, ein solches für das bereits vorhandene Infektion—das ist schlecht,“ sagte Studie führen Autor Geoffrey Hoffman, assistant professor in der U-M-Schule der Krankenpflege.

Hoffman und Lona Mody, Professorin für innere Medizin und Epidemiologie, und Kollegen untersuchten Medicare-Datensätze für mehr als 318,000 krankenhausentlassungen für Patienten 65 Jahre und älter. Sie fanden, dass insgesamt 2.5% der hospitalisierten älteren Erwachsenen zurück, weil in der verlinkten Infektionen.

Die häufigste Infektion war Clostridioides difficile (etwa 5% Rückübernahme), eine potentiell tödliche Keim verursacht Durchfall und Kolitis, gefolgt von Harnwegsinfektionen (2.4% Rückübernahme).

Hoffman sagte, die insgesamt 2.5% Rückübernahme rate sieht klein, aber Kontext ist wichtig. Erste, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Krankenhäuser wissen, wie zur Behandlung dieser Infektionen, und wusste, dass der patient hatte die Infektion bei der Entladung.

„Vermutlich haben Sie behandelt worden, die für die Infektion, da die Klinik bereits abgerechnet Medicare,“ Hoffman sagte. „Readmissions sollte nicht null sein, aber Sie sollten viel näher an null.“

Auch die Bevölkerung von Patienten mit der gleichen Diagnose bei Rückübernahme-und Entladung ist sehr schmal, Hoffman sagte, die Zahl wird standardmäßig sehr viel kleiner sein, als die Allgemeine hospital readmissions-oder Wiederaufnahmen für komplexe Bedingungen.

Zum Beispiel, Herzinsuffizienz und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung oder COPD, haben über 10% und 8% verlinkten Rückübernahme Preise, beziehungsweise. Doch im Gegensatz zu Infektionen, solche komplexen Bedingungen nicht vollständig heilbar ist, so Komplikationen sind häufiger, Hoffman sagte.

Überraschend, Patienten nach Hause entlassen oder zur Pflege zu Hause wurden 38% mehr wahrscheinlich wieder mit einer Infektion verbunden als diejenigen, die entlassen qualifizierte Pflege-Einrichtungen, Hoffman sagte.

„Ich war sehr überrascht“, sagte er. „Das ist etwas verschmolzen mit der konventionellen Weisheit, welche ist, dass qualifizierte Krankenpflege-Einrichtungen sind Lager für eine übertragung der Infektion.

„Die Tatsache, dass die Patienten entlassen, um qualifizierte Pflege hatten niedrigere Rückübernahme Preise für Clostridioides-difficile – Infektionen als die Menschen nach Hause entlassen ist ziemlich erstaunlich, angesichts der Tatsache, dass diejenigen Patienten, die per definition sind kränker und würde eher wieder, als diese nach Hause entlassen.“

Dies deutet darauf hin, dass, während es stimmt, dass die Infektion breitet sich mit hoher Geschwindigkeit in qualifizierten Pflegeheimen, diese Einrichtungen sind auch versiert in der Behandlung von Ihnen. Fünfzig Prozent der Patienten, die entlassen wurden, um qualifizierte Pflege, 26% auf häusliche Pflege und 24% zu Hause.

„Es gibt wohl einige Lücken in der selbst-Pflege für Patienten nach Hause gehen mit einer Infektion aus dem Krankenhaus“, sagte er. „Dies deutet darauf hin home health care-Agenturen sind nicht bis zu Schnupftabak mit Infektionskontrolle und Patienten nach Hause gehen, ohne home health care wahrscheinlich brauchen eine bessere Ausbildung, sowie deren Bezugspersonen.“

Also, wie können Patienten und Familienangehörigen Schutz gegen die Rückübernahme? Werden, Ihre eigenen besten Fürsprecher, Hoffman sagte. Fragen zu stellen, bis die Entladung Anweisungen sind klar.