Gesundheit

Ausbildung über Erschöpfung verhindern kann lernen

Forscher haben herausgefunden, dass Muskel-Ermüdung durch überanstrengung beim üben einer Fertigkeit kann sich auf die Aufgabe in hand und beeinträchtigen das lernen danach.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der open-access-Zeitschrift eLife, deuten darauf hin, dass die gängige Praxis, von der Ausbildung über Müdigkeit sollte überdacht werden, da könnte es mehr Schaden als gutes tun.

Das Sprichwort sagt, dass „übung macht den Meister‘. Und obwohl Intensive Wiederholung der motorischen Fähigkeiten ist ein normaler Bestandteil des Lernens in vielen Disziplinen-von-spielen-ein musikalisches instrument, um zu einem besseren Künstler, ein schneller Läufer oder schön-und Widerdruck komplizierte chirurgische Techniken — es ist bekannt, dass Müdigkeit schließlich sinkt unsere Fähigkeit zu üben, eine Aufgabe.

„Überraschend wenig ist bekannt über die Auswirkungen der Muskelermüdung auf unsere Fähigkeit, weiter zu lernen und immer besser an einer Fertigkeit,“ sagt ersten Autor Meret Branscheidt, ehemaliger Postdoc in der Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation in der Johns Hopkins University School of Medicine, USA. „Mit dieser Studie, die wir zu entwirren, die Auswirkungen von Müdigkeit auf die Leistung einer Aufgabe von seinen Auswirkungen auf die Fähigkeit zu lernen und besser zu werden.“

Die Forscher fragten 120 Menschen zu lernen, die pinch-force Aufgabe über zwei Tage. Sie erhielten ein Gerät, das überträgt die Kraft in ein signal von einem computer empfangen und gebeten, es zu halten, zwischen Daumen und Zeigefinger Ihrer dominanten hand. Bei jedem Versuch wurden die Teilnehmer gebeten, zu drücken, das Gerät auf verschiedene Kraft-Ebenen zur Steuerung der Bewegung eines Cursors auf einem Computerbildschirm angezeigt werden.

Am ersten Tag, eine Untergruppe wurde gefragt, um weiter kneifen, bis Sie erfahren Muskel-Erschöpfung, die gemessen wurde, indem das Ausmaß der Kontraktion erzielen könnte. Am zweiten Tag werden die beiden Gruppen von Teilnehmern durchgeführt, die Aufgabe zu erreichen, ohne den Punkt der Müdigkeit. Die Forscher fanden, dass die Fähigkeit, um besser auf die pinch-Aufgabe am zweiten Tag war beeinträchtigt in der Gruppe erreicht, dass Müdigkeit am Tag. In der Tat, es dauerte zwei weitere Tage training ohne Ermüdungserscheinungen zu fangen bis zu dem gleichen Niveau wie das normale (oder „Kontrolle“) Gruppe.

Die auffälligsten Ergebnisse, jedoch kam der Forscher im nächsten experiment. Wenn Sie getestet, die Leistung der untrainierten, unfatigued hand in die pinch-Aufgabe fanden Sie, dass diejenigen, die erreicht hatte, den Punkt der Erschöpfung durchgeführt weniger gut, mit beiden Ihren ermüdet und unfatigued Hände. Dies suggeriert, dass Müdigkeit beeinträchtigt motorischen Mechanismen des Lernens im Gehirn. Um dies zu bestätigen, das team verwendete magnetische stimulation zu stören, die Prozesse im Gehirn dachte beteiligt zu sein in Erinnerung an eine neue Fertigkeit. Diese teilweise gelindert, die Wirkung von Ermüdung auf Geschicklichkeit lernen, was darauf schließen lässt, dass Müdigkeit kann sich auf die Bildung von Erinnerungen, die den Menschen helfen, zu behalten, neue Fähigkeiten, die Sie gelernt haben.

Schließlich überprüften Sie, ob die Ermüdung der Muskeln wirkt sich nur auf Aufgaben, bei denen hohe Niveaus der motorischen Kontrolle. Sie fragte ermüdeten und nicht ermüdeten Teilnehmer, drücken Sie 10 Tasten auf einer computer-Tastatur in der richtigen Reihenfolge und fanden keinen Unterschied in der Leistung an Tag eins oder zwei. Dies deutet darauf hin, dass die schädlichen Auswirkungen der Muskelermüdung auf das lernen sind spezifisch für Aufgaben, die erfordern fein abgestimmte Motorik, nicht aber für geistig anspruchsvolle Aufgaben.

„Wir haben gezeigt, dass lernen in einem müden Zustand Ergebnisse in die nachteilige Auswirkungen auf die Fähigkeit einer person zum Erwerb einer neuen Fähigkeit,“ schließt senior-Autor Pablo Celnik, Direktor der Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation an der Johns Hopkins University School of Medicine. „Unsere Beobachtungen sollten vorsichtig betrachtet werden, bei der Gestaltung der Ausbildung Protokolle, wie Sport und musikalische Leistung, als auch für die rehabilitation Programme“.