Gesundheit

Blut-test für spezifischen Metaboliten konnte zeigen, blockierte Arterien: hoffen Forscher entwickeln test könnte Früherkennung von Veränderungen im Blutfluss zu Herz

Ein Duke Gesundheit Pilotprojekt deutet darauf hin, dass in Naher Zukunft ein Bluttest könnte zeigen, ob die Arterien, die Blut zum Herzen sind schmal oder blockiert, ein Risikofaktor für Herzerkrankungen.

Nach dem 40-Personen-Studie veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS ONE, Notfall-Patienten, wurde ein Laufband stress-test und zeigte Anzeichen für eine verminderte Durchblutung der Herzen hatte auch änderungen in fünf Metaboliten im Blut innerhalb von zwei Stunden.

Alle Studienteilnehmer gegangen war, um in die Notaufnahme mit Symptomen der koronaren Herzkrankheit, wie Brust -, Kiefer-und Schulter-Schmerzen.

Die Forscher hoffen, eine größere Studie konnte bestätigen, dass akute Veränderungen in dieser Fettsäure-und Aminosäure-Metaboliten, die Energie-Quellen für die Zellen, könnte eine frühe biologische Indikator der eingeschränkten Blutfluss, die könnte ergänzen oder sogar ersetzen die aktuellen tests.

„Die Kardiologen machen Sie einen stress-test, um festzustellen, wer ist auf das Risiko einer Herz-Krankheit,“, sagte führen Autor Dr. Alexander T. Limkakeng Jr, M. D., Blei-Autor der Studie und ein associate professor für Notfallmedizin an der Duke. „Es führt Sie an, ob Sie eine weitere invasive Untersuchung, wie eine Katheterisierung. Die augmentation ist die Erstellung eines stress-test mit dem Metaboliten, Biomarker könnte diesen Prozess genauer oder effizienter zu gestalten.“

Vorhergehende Forschung hat vorgeschlagen, dass Metaboliten könnten darauf hinweisen, Herzerkrankungen, aber die Wissenschaftler haben noch zu entdecken, die spezifische metabolomische Signatur zu suchen. Für die Duke-Studie, die Wissenschaftler ausgewertet, die Anwesenheit von mehr als 60 Chemikalien oder verbindungen, die im Blut zu identifizieren, die fünf spezifischen Metaboliten, zu verändern schien, bei Patienten mit eingeschränkter Herz-stress-tests.

Die Forscher hoffen, zu beginnen, eine größere Studie zur weiteren Prüfung dieser Ansatz zur Erkennung der koronaren Herzkrankheit, sagten Sie.