Gesundheit

Denken Sie allergisch auf penicillin? Es gibt eine gute chance, dass Sie falsch sind

Sind Sie allergisch auf penicillin? Vielleicht haben Sie einen Freund oder relative wer ist? Etwa zehn Menschen, die Berichterstattung eine penicillin-Allergie, das ist nicht ganz überraschend.

Penicillin ist das am häufigsten berichteten Droge-Allergie. Aber das entscheidende Wort ist hier „berichtet“. Nur etwa 20% dieser 10% haben eine echte penicillin-Allergie – so die Figur wäre, in 50 anstatt eins zu zehn.

Menschen können erleben Symptome, die Sie denken, sind eine Folge der Einnahme von penicillin, aber sind eigentlich nicht verwandt sind. Wenn diese Symptome nicht untersucht, Sie auch weiterhin mit dem glauben, dass Sie sollten meiden von penicillin.

Dies kann zu einem problem werden, wenn eine person ist krank und muss behandelt werden mit penicillin. Penicillin und Verwandte Antibiotika sind die häufigste Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung ein breites Spektrum von Infektionen, von Brust oder Hals, der Harnwege, der Haut-und Weichteil-Infektionen.

Die überschätzung der penicillin-Allergien ist auch nicht ideal, weil es bedeutet, dass die Menschen behandelt werden, mit einer breiteren Palette von Antibiotika als notwendig, was dazu beiträgt, das problem der Antibiotika-Resistenz.

Ja, penicillin kommt von der Form

Um mehr über zu verstehen, warum so viele Leute denken, dass Sie allergisch auf penicillin, müssen wir betrachten, eine kurze Geschichte der Droge.

Penicillin (benzylpenicillin oder Penicillin G) wurde erstmals 1928 entdeckt und erstmals im Jahre 1941.

Es wurde sich von einer Form, wie es heute ist. Die flüssige Nährlösung der Schimmel wuchs, wurde abgelassen, und die penicillin gereinigt.

In den 1930er und 40er Jahren, und sogar durch die 1960er und 70er Jahre, Reinigungstechniken waren nicht so effizient, wie Sie es heute sind. So viele frühe allergische Reaktionen gedacht werden, um durch Verunreinigungen in den frühen penicillin-Produkte, insbesondere Injektionen.

Penicillin und das Spektrum der Antibiotika-verbindungen, gefolgt revolutionierte, wie wir Behandlung von bakteriellen Infektionen.

Dies führte zu weit verbreitet, und manchmal unangemessen, die Verwendung dieser Medikamente. Antibiotika nicht gegen Viren arbeiten, aber werden manchmal verschrieben, um bakterielle Infektionen, die auftreten, während die Menschen von viralen Infektionen wie Drüsenfieber.

Wir wissen, dass mit penicillin, während eine person, die hat Drüsenfieber kann zu einem Hautausschlag, der aussieht wie penicillin-Allergie, ist aber nicht verwandt.

Menschen berichten Symptome auf Ihre Gesundheit Profis, die scheinen, wie eine Reaktion auf penicillin. Vielleicht haben diese Symptome sind nicht vollständig untersucht, weil es Zeit braucht und das kann teuer werden – Sie sind nur auf die gemeinsame penicillin-Allergie.

Weitere, die manche Menschen wahrnehmen, andere Nebenwirkungen von penicillin-Antibiotika, wie übelkeit oder Durchfall als eine Allergie, wenn diese nicht, in der Tat, die Allergie-Symptome.

Von diesem Punkt, der penicillin-Familie, die nicht verwendet werden, um die Behandlung dieser Patienten.

Das problem der Antibiotika-Resistenz

Eine Allergie gegen penicillin kann auch beschränken Sie die Verwendung von einigen anderen Antibiotika, kann die kreuzreaktivität mit der Allergie.

Cross-Reaktion tritt auf, wenn die Chemische Struktur von einem anderen Antibiotikum, so ähnlich ist die Struktur von penicillin, das Immunsystem wird verwirrt und erkennt es als das gleiche.

Um dies zu vermeiden, haben die ärzte müssen sich um Antibiotika, die von andere Medikamenten-Klassen, wenn die Verschreibung von Patienten mit einer penicillin-Allergie dokumentiert.

Aber wir müssen vorsichtig sein, wenn die Zeichnung auf ein breiteres Spektrum von Antibiotika. Dies ist, weil die mehr Bakterien ausgesetzt sind Antibiotika, desto eher sind Sie zu entwickeln Resistenz gegen diese Antibiotika.

Um dem wachsenden problem der Antibiotika-Resistenz, die wir jetzt versuchen zu beschränken Antibiotika soweit wie möglich auf die niedrigste Stufe ein, die zu töten, die bestimmte Bakterien.

Wir nicht töten kleine Ameisen in unserem Garten mit einem Vorschlaghammer, so auch, wir nutzen ein schmales Spektrum Antibiotikum, wo immer möglich, zu halten, die Breitspektrum-Antibiotika für schwere und komplexe Infektionen.

Der penicillin-Familie enthält sowohl schmal-und Breitband-Antibiotika. Urteil aus dieser Familie und Ihre „Vettern“, wenn wir gar nicht brauchen kann, beschränken Sie die Auswahl der Antibiotika und erhöhen die chance, andere Antibiotika weniger nützlich.

Kann ich mich testen lassen?

Studien zeigen penicillin-Allergie reduziert im Laufe der Zeit. Also selbst wenn Sie haben eine echte penicillin-Allergie kann es haben, Weg über mehrere Jahre.

Unter der Leitung von Ihrem Arzt, ist es möglich, getestet werden, um zu sehen, wenn Sie allergisch oder allergische – penicillin.

Eine Haut, die „scratch“ – test beinhaltet die Injektion einer kleinen Menge von penicillin und überwachung für eine Reaktion. Rescue-Medikamente zur hand, für den Fall, Sie haben eine schwere Reaktion. Ihr Hausarzt wird wahrscheinlich verweisen Sie auf eine Allergie-Spezialist, um dies getan.

Wenn Sie gesagt worden, die Sie allergisch sind, sollten Sie zunächst versuchen herauszufinden, wenn die Reaktion aufgetreten ist und was passiert in so viel detail wie möglich.

Lassen Sie Ihren Hausarzt wissen, alle diese Informationen, und er oder Sie kann dann entscheiden ob ein Haut-test sinnvoll sein.

Versuchen Sie nicht, eine test-Dosis zu Hause – das Risiko, eine lebensbedrohliche Reaktion ist es nicht Wert.