Gesundheit

Eine halbe Stunde Sonne täglich kann ein niedrigeres Risiko für Pädiatrische CED

(HealthDay)—Höhere Sonneneinstrahlung im vorherigen Sommer oder winter ist verbunden mit einem geringeren Risiko für Pädiatrische entzündliche Darmerkrankung (IBD), laut einer Studie vor kurzem veröffentlicht in der Zeitschrift für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung.

Elizabeth Ann Holmes, von der Australian National University in Canberra und Kollegen rekrutiert 99 Kinder (im Alter von 0 bis 17 Jahren) mit IBD von zwei großen Krankenhäusern in Melbourne, Australien, sowie 396-Kontrolle der Teilnehmer vom Tag der Chirurgie-Einheit von einem der Krankenhäuser. Umfragen bewertet Demographie, frühere Sonneneinstrahlung, die Wahrscheinlichkeit von Sonnenbrand (Haut-Empfindlichkeit) oder Gerben folgenden Sonnenexposition, Verwendung von Sonnenschutz, körperliche Aktivität, und die elterliche Rauchen und Bildung.

Die Forscher fanden, dass für jeden 10-Minuten-Inkrement in der Freizeit-Sonnenexposition im Sommer oder im winter, es war ein lineares 6-Prozent-Reduzierung in der Verschiedenheit der mit IBD. Ergebnisse waren konsistent, wenn auch nur die zuletzt diagnostizierten Fälle, nur kaukasische Fällen und Kontrollen, und nur diejenigen mit Symptombeginn innerhalb des Jahres vor der Studie Einreise und bei der Einstellung für Alter oder der körperlichen Aktivität.