Gesundheit

Entsperren Sie Ihr smartphone mit Ohrhörern: Roman biometrische tool, EarEcho, verwendet Schallwellen, um zu identifizieren, den Gehörgang einzigartige geometrie

Besuchen Sie einen öffentlichen Raum. Die Chancen sind Sie werden sehen, Menschen tragen Ohrstöpsel oder Kopfhörer.

Die Verbreitung dieser alte-meets-neue-Technologie, besonders auf dem college Campus, fasziniert University at Buffalo-Informatiker Zhanpeng Jin.

„Wir haben so viele Studenten zu Fuß rund um mit den Lautsprechern in Ihre Ohren. Es führte mich zu Fragen, was wir mit Ihnen zu tun hätte“, sagt Jin, PhD, associate professor in der Abteilung für Computer Science und Engineering in der UB School of Engineering und Applied Sciences.

Diese Neugier führte zu EarEcho, ein biometrisches Werkzeug ein Forschungs-team unter der Leitung von Jin entwickelt, dass verwendet eine modifizierte wireless-Ohrhörer, die zum authentifizieren der smartphone-Nutzer durch die einzigartige geometrie der Ihren Gehörgang.

Ein Prototyp des Systems, beschrieben in diesem Monat Proceedings of the ACM auf Interaktive, Mobile, Wearable und Ubiquitous Technologies, eine Zeitschrift, die vierteljährlich von der Association for Computing Machinery, erwies sich etwa 95% effektiv.

UB Technology Transfer office eingereicht hat ein provisorisches patent für die Technologie.

Wie EarEcho funktioniert

Das team baute den Prototyp mit off-the-shelf-Produkte, darunter ein paar in-ear Kopfhörer und ein kleines Mikrofon. Forscher entwickelten akustischen signal processing-Techniken zu begrenzen Störgeräusche und Modelle zu teilen Informationen zwischen EarEcho Komponenten.

Wenn ein sound gespielt wird, in jemandes Ohr, der Klang breitet sich durch und wird reflektiert und absorbiert durch den Gehörgang-von denen alle zu produzieren Sie eine einzigartige Signatur, die aufgezeichnet werden können, die durch das Mikrofon.

„Es ist egal, wie der sound ist, alle Ohren sind anders, und wir können zeigen, dass in der audio-Aufnahme,“ sagt Jin. „Diese Einzigartigkeit können, führen zu einer neuen Art von Bestätigung der Identität des Benutzers entspricht-fingerprinting.“

Die gesammelten Informationen durch das Mikrofon gesendet wird, indem Sie die Ohrstöpsel “ Bluetooth-Verbindung zum smartphone, wo es analysiert wird.

Zum testen des Geräts, 20 Fächer hörte, audio-samples, inklusive einer Vielzahl von Sprache, Musik und andere Inhalte. Das team führte tests in verschiedenen Umwelt-Einstellungen (auf der Straße, in einem Einkaufszentrum, etc.) und mit den Themen, die in verschiedenen Positionen (sitzend, stehend, Kopf geneigt, etc.).

EarEcho bewiesen rund 95 Prozent wirksam, wenn Sie gegeben 1 Sekunde, um die Authentifizierung der Themen. Der score verbesserte sich auf 97,5 Prozent, wenn es weiterhin zu überwachen, das Thema im 3-Sekunden-Fenster.

Wie EarEcho verwendet werden kann

Theoretisch könnten Nutzer verlassen sich auf EarEcho zum entsperren Ihres smartphones, wodurch die Notwendigkeit für Passwörter, Fingerabdrücke, Gesichtserkennung und anderen Biometrie.

Aber Jin sieht seine größte mögliche Verwendung in der kontinuierlichen überwachung ein smartphone-Benutzer. EarEcho, die arbeitet, wenn die Benutzer hören sich Ihre Ohrhörern, ist ein passives system, d.h. die Benutzer müssen keine Maßnahmen ergreifen, wie der Einreichung eines Fingerabdruck oder Stimme-Befehl, für ihn zu arbeiten, sagt er.

Ein solches system, argumentiert er, ist ideal für Situationen, in denen Nutzer Ihre Identität bestätigen müssen, wie mobile Zahlungen. Es könnte auch entfällt die Notwendigkeit, erneut eingeben, Passwörter oder Fingerabdrücke, wenn ein Telefon gesperrt ist, nachdem nicht verwendet werden.

„Über das denken“, sagt Jin: „nur durch das tragen der Kopfhörer, die viele Menschen schon tun, würden Sie nicht alles tun, um das Handy zu entsperren.“