Gesundheit

Experimentelle Blut test genau spots Fibromyalgie: Studie findet die einzigartige „molekularen Signatur“, für die Häufig fehldiagnostiziert Krankheiten

 Zum ersten mal haben Forscher Hinweise, dass Fibromyalgie kann zuverlässig erkannt werden, in Blut-Proben – Arbeit, die Sie hoffen, wird den Weg ebnen für eine einfache, schnelle Diagnose.

In einer Studie, die im Journal of Biological Chemistry, Forscher an Der Ohio State University melden Erfolg bei der Identifizierung von Biomarkern der Fibromyalgie und welche Sie von einer Handvoll anderer Erkrankungen.

Die Entdeckung könnte einen wichtigen Wendepunkt in der Pflege von Patienten mit einer Erkrankung, die Häufig falsch diagnostiziert oder nicht diagnostiziert, so dass Sie ohne die richtige Pflege und Beratung bei der Verwaltung Ihrer chronischen Schmerzen und Müdigkeit, sagte der leitende Forscher Kevin Hackshaw, ein professor an der Ohio State College of Medicine und ein Rheumatologe an der university Wexner Medical Center.

Identifizierung von Biomarkern der Krankheit – einen „metabolischen Fingerabdruck“ wie entdeckt, dass in der neuen Studie könnte auch die Möglichkeit eröffnen, gezielte Behandlungen, sagte er.

Zu diagnostizieren Fibromyalgie, ärzte verlassen sich auf Patienten-berichteten Informationen über eine Vielzahl von Symptomen und eine körperliche Auswertung der von den Patienten Schmerzen, die sich auf spezifische tender points, sagte er. Aber es gibt keinen Blut-test – keine klare, einfach-zu-verwenden Werkzeug, um eine schnelle Antwort.

„Wir fanden eine klare, reproduzierbare metabolische Muster im Blut von Dutzenden von Patienten mit Fibromyalgie. Das bringt uns viel näher an ein Blut-test, als wir je gewesen sind,“ Hackshaw sagte.

Obwohl Fibromyalgie ist derzeit nicht heilbar und die Behandlung beschränkt sich auf Bewegung, Bildung und Antidepressiva, eine genaue Diagnose hat viele Vorteile, Hackshaw sagte. Zu diesen gehören der Ausschluss anderer Erkrankungen, die Bestätigung für die Patienten, dass Ihre Symptome real sind und nicht eingebildet, und als Leitlinie für ärzte zur Krankheit Anerkennung und angemessene Behandlung.

„Die meisten ärzte heutzutage nicht die Frage, ob die Fibromyalgie ist real, aber es gibt immer noch Skeptiker gibt“, Hackshaw sagte.

Und viele nicht-diagnostizierte Patienten verschrieben Opioide – starke, süchtig machende Schmerzmittel, die noch nicht gezeigt wurden zum nutzen der Menschen mit der Krankheit, sagte er.

„Wenn Sie an chronischen Schmerzen in den Kliniken, etwa 40 Prozent der Patienten, die auf Opioide erfüllen die diagnostischen Kriterien für eine Fibromyalgie. Fibromyalgie wird oft noch schlimmer, und sicherlich nicht besser, mit Opioiden.“

Hackshaw und co-Autor Luis Rodriguez-Saona, ein Experte in der erweiterten Test-Methode verwendet in der Studie, sagte, der nächste Schritt ist eine größer angelegte klinische Studie, um zu bestimmen, wenn der Erfolg Sie sahen in dieser Untersuchung repliziert werden kann.

Die aktuelle Studie umfasste 50 Personen mit einer Fibromyalgie-Diagnose, 29 mit rheumatoider arthritis, 19, die Arthrose und 23 mit lupus.

Die Forscher untersuchten Blutproben von jedem Teilnehmer mit einer Technik namens Schwingungs-Spektroskopie, welche Maßnahmen der Energie-Ebene der Moleküle innerhalb der Probe. Wissenschaftler in Rodriguez-Saona lab erkannt, klare Muster, die konsequent die Fibromyalgie-Patienten, Blut Probe, abgesehen von jenen mit anderen, ähnlichen Erkrankungen.

Erstens, die Forscher analysierten Blutproben von den Teilnehmern, deren Erkrankung status, den Sie kannten, so konnten Sie entwickeln eine baseline-Muster für jede Diagnose. Dann, mit zwei Arten von Spektroskopie, bewerteten Sie den rest der Proben blind, ohne zu wissen, die Teilnehmer mit Diagnosen, und genau gruppierten jede Studie, die Teilnehmer in die entsprechenden Krankheit Kategorie basierend auf einer molekularen Signatur.

„Diese ersten Ergebnisse sind bemerkenswert. Wenn wir helfen können, Geschwindigkeit, Diagnose für diese Patienten, Ihre Behandlung besser zu sein, und Sie werden wahrscheinlich haben bessere Aussichten. Es gibt nichts Schlimmeres, als in einer Grauzone, wo man nicht weiß, welche Krankheit Sie haben,“ Rodriguez-Saona, sagte.

Seinem Labor meist beschäftigt sich mit der Verwendung des metabolic fingerprinting-Technologie für Lebensmittel-Forschung, die sich auf Fragen wie die Verfälschung von Milch und Speiseöle-und Landwirtschaft helfen Unternehmen herauszufinden, welche Pflanzen am besten geeignet sind, um Krankheiten zu bekämpfen.

Die chance, partner mit medizinischen Experten, um zu helfen, lösen das problem der Fibromyalgie Fehldiagnose war spannend, sagte, Rodriguez-Saona, professor of food science and technology an der Ohio State.

Rodriguez-Saona sagte, für die nächste Studie, die er möchte, zu untersuchen, 150 bis 200 Fächer pro Krankheit Gruppe, um zu sehen, wenn die Ergebnisse dieser Untersuchung replizierbar sind in eine große, vielfältige Bevölkerung.

Hackshaw sagte, sein Ziel ist es, eine test-bereit für die Breite Nutzung innerhalb von fünf Jahren.

Fibromyalgie ist die häufigste Ursache von chronischen weit verbreitete Schmerzen in den Vereinigten Staaten, und die Frauen unverhältnismäßig stark belastet. Die US-Centers for Disease Control and Prevention schätzt, dass etwa 2 Prozent der Bevölkerung – rund 4 Millionen Erwachsene – hat Fibromyalgie. Andere Organisationen schätzen, auch höhere zahlen.

Über drei Viertel der Menschen mit Fibromyalgie haben nicht erhalten eine genaue Diagnose, entsprechend der früheren Forschung, und diejenigen, die nicht wissen, dass Sie die Krankheit haben, wartete ein Durchschnitt von fünf Jahren zwischen symptom-Beginn und Diagnose. Häufige Symptome sind Schmerzen und Steifheit im ganzen Körper, Müdigkeit, Depressionen, Angstzustände, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Probleme mit dem denken, Gedächtnis und Konzentration.

Schließlich könnte sich aus dieser Identifizierung eines bestimmten proteins oder Säure oder eine Kombination von Molekülen, die mit Fibromyalgie, Rodriguez-Saona, sagte.

„Können wir einen Blick auf einige dieser Fingerabdrücke und möglicherweise erkennen, dass einige der Chemikalien, die im Zusammenhang mit der Unterschiede, die wir sehen“, sagte er.

Neben der Identifikation von Fibromyalgie, fanden die Forscher auch Hinweise, dass das metabolic fingerprinting-Technik hat das Potenzial, um zu bestimmen, die schwere der Fibromyalgie in einem einzelnen Patienten.

„Dies könnte dazu führen, bessere, zielgerichtetere Behandlung für die Patienten“, Hackshaw sagte.