Gesundheit

Großer Matratzen-Check der Stiftung Warentest: Die günstigen sind auch die besten

Stiftung Warentest hat die Top-Matratzen-Modelle aus den Tests der vergangenen zehn Jahre noch einmal gekauft, mit den aktuellen Methoden geprüft und miteinander verglichen. Schön für Verbraucher: Ein Vermögen muss eine gute Matratze auch heute nicht kosten.

Matratzen gehören zu den favorisierten Testobjekten der Stiftung Warentest. Zweimal im Jahr nehmen sich die Prüfer Federkern-, Kaltschaum- oder Latexmatratzen vor. 334 Modelle haben sie seit 2008 untersucht. Jetzt warfen sie noch einmal ein Auge auf 28 Bettauflagen, die in den vergangenen zehn Jahren besonders gut abgeschnitten haben und heute noch erhältlich sind.

Die Frage war: Sind das noch die gleichen Produkte? Und wie schlagen sich die guten Matratzen aus früheren Tests in dem verfeinerten Prüf­programm von heute? Die Stiftung Warentest hat die Topmodelle der letzten zehn Jahre erneut einge­kauft, geprüft und miteinander verglichen.

Die günstigsten Matratzen sind mit die besten

In der 10-Jahres-Hitliste sind Matratzen bekannter Markenhersteller ebenso wie Modelle vom Discounter. Und die beste Nachricht vorab: Für jeden Matratzen­typ gibt es empfehlenswerte Schnäpp­chen, die weniger als 200 Euro kosten.

Erfreulich ist auch das Ergebnis, dass von den 28 früher als gut befundenen Matratzen nur zwei die frühere Qualität nicht erfüllen konnten – das aber ausgerechnet von der renommierten Marke Schlaraffia. Die Schaumstoffmatratze AC 400 war nicht stabil genug – es bildete sich beim Belastungstest eine Liegekuhle. Und die Federkernmatratze Viva Plus Aqua dünstete ein Lösungsmittel aus, das als krebserregend gilt. Mit der Note „befriedigend“ schafften es diese beiden Auflagen nicht in die Besten-Liste.

Berichte, Videos, Hintergründe: Von Montag bis Freitag versorgt Sie FOCUS Online mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Gesundheitsressort. Hier können Sie den Newsletter ganz einfach und kostenlos abonnieren.

Rund um die Matratze werden oft Werbemärchen erzählt 

Generell gilt, dass ein hoher Preis keine Garantie für Qualität ist. So schnitt die mit 1300 Euro teuerste Matratze der letzten zehn Jahre nur mit „befriedigend“ ab. Und für die mit Note 4,0 am schlechtesten bewertete Matratze müssen Käufer immerhin 540 Euro hinblättern.

Ohnehin finden die Prüfer der Stiftung Warentest, dass die Matratzenbranche Werbemärchen erzählen würde: Viele Aussagen und Anpreisungen stimmen einfach nicht – ob es nun um vermeintlich wichtige Lattenroste, angeblich unver­zicht­bares Zubehör oder das Versprechen geht, eine Matratze würde zu einem gesunden Rücken verhelfen. Und auch die Angaben der Härtegrade würden oft nicht stimmen.

Supergut und supergünstig in Kaltschaum

  • Die bereits beim Test 2015 zur besten Matratze erklärte Auflage ist auch heute noch der eindeutige Sieger unter den Schaumstoffmatratzen: Bodyguard von Bett1.de, die es nur online gibt und die nur 199 Euro kostet. Dafür gab es die Note 1,7.
  • Der zweite Sieger (Note 2,2) kostet sogar nur halb so viel: Novitesse Memolux 90 von Aldi Nord. Als Aktionsangebot soll dieser Preisknüller im Februar 2019 wieder erhältlich sein.
  • Mit guten Liegeeigenschaften punktete die mit 800 Euro teuerste Schaumstoffmatratze und kam mit Note 2,3 auf Platz 3: Dormabell Innova Air S16 von Bettenring.

Federkern-Matratzen – die besten aus Metall, Schaumstoff und Hohlräumen

  • Auch hier kostet die beste knapp 200 Euro: Malie Polar (Note 2,2).
  • Dahinter punktgleich mit 2,3 folgen drei Modelle von f.a.n. – Komfort Med T, Multiplus T und Sunline T.
  • Ebenfalls die Note „gut“ (2,4) gab es wie schon 2017 für die mit 149 Euro günstige Union Unicor.

Latex-Matratzen halten (fast) ewig

  • Die beste der guten Latexmatratzen ist die Supra-Comfort Allergie von allnatura (Note 2,2). Sie kostet allerdings 670 Euro.
  • Die besten Liegeeigenschaften fanden die Tester bei der Selecta L4. Dafür gab es die Note 2,3.
  • Dauerhafte Formbeständigkeit zeichnet die Morgedal von Ikea aus, die mit 149 Euro die günstigste Latexmatratze ist und die Note 2,4 bekam. Bestes Angebot auf BestCheck.de

Den ausführlichen Bericht zum Matratzen-Test von Stiftung Warentest finden Sie hier.


Quelle: Den ganzen Artikel lesen