Gesundheit

Hörverlust ist möglicherweise vermeidbar mit der Entwicklung von neuen Medikamenten

Das erste Medikament zur Behandlung der altersbedingten Hörverlust könnten möglicherweise erhalten die FDA-Zulassung durch eine umfassende Studie, durchgeführt an der Universität von Süd-Florida.

Robert Frisina, Ph. D., Stuhl der USF Medical Engineering Department und Direktor des USF Globale Zentrum für Gehör und Sprache-Forschung, und sein team erhielten ein US-patent für seine Theorie, dass Sie langsam Hörverlust durch Kombination von Präparaten für die Hormon Aldosteron mit anti-entzündliche Medikamente, wie aspirin oder ibuprofen. Aldosteron ist ein natürlich vorkommendes steroid, das beeinflusst Natrium-und Kalium-regulation im Körper, einschließlich der inneren Ohr verwendet für die Anhörung. Seine Ebene in der Regel verringert, wie wir Altern, Beeinträchtigung der auditiven Wahrnehmung.

„Unsere neuartige Idee, verkörpert in dem neuen patent, beinhaltet die Steigerung der Aldosteron Jungen Erwachsenen Ebenen, um das Ohr wieder „jung“.“, sagte Frisina.

Die Forschung ist Teil eines fünf-Jahres -, $9 Millionen-Zuschuss von der National Institutes of Health, um USF Global Center. Seit der Erneuerung der Start im Jahr 2016, hat die Studie eingeschlossen pre-klinischen Studien auf Mäusen. Der alternde Mäuse erhielten subkutane, Zeit release-Aldosteron-Behandlungen für 4 Monate, das entspricht etwa 7-8 Jahren der Behandlung für Menschen. Frisina und seine Kollegen fanden unbehandelt alternden Mäusen erlebt eine 50-prozentige Rückgang der Aldosteron im Vergleich zu den Jungen Erwachsenen Mäusen. Jedoch, nach der Behandlung, die Pegel stiegen in der Nähe von normalen Bereich. Es ist wichtig zu beachten, dass das Hormon zu ergänzen, nicht induzieren potenziell negativen Nebenwirkungen, wie die Erhöhung des Blutdrucks. Am wichtigsten ist, die behandelten Mäuse nicht Unterziehen altersbedingten Hörverlust während der Studie, in der Erwägung, dass die Steuerelement-Mäuse leiden unter Fortsetzung Alter-verbunden mit Hörstörungen.