Gesundheit

Mythos-Zerschlagung Studie zeigt, dass die Spieler nicht erkennen kann Spielautomaten Auszahlungsquoten

Es ist ein alltäglicher Anblick auf der casino-Etagen: Mäzene springen von slot Maschine zu slot Maschine, bevor Sie schließlich beeindruckenden unten an einem Spiel, das aufgrund der für die nächste große Auszahlung. Aber können die Spieler-auch die Stammgäste, die Häufig eine bestimmte Eigenschaft — wirklich sagen, der Unterschied zwischen den Hausrand auf einem Spiel von der anderen?

NÖ. Zumindest nicht laut einer Reihe von neueren Studien unter der Leitung von Anthony Lucas, einem UNLV Hospitality College-professor und ehemaliger gaming-Branche operations analyst.

In den vergangenen Jahren, Lucas und Kollegin Katherine Spilde von der San Diego State University unternommen haben, um die casino-Etagen auf mehrere Immobilien in den USA, Australien und Mexiko zu untersuchen. Ihre Ergebnisse widersprechen sich lang gehegte überzeugungen, die von casino-Betreiber, die über die Fähigkeit des Spielers zu erkennen, Unterschiede in wie viel-und wie oft-ein Spielautomat zahlt.

„Ich denke, einige Betreiber sind natürlich und verständlicherweise vorsichtig mit neuen Informationen, Herausforderungen die traditionellen Praktiken der Industrie,“, sagte Lucas. „Aber wir müssen prüfen, wie wir wissen, was wir wissen. Dies ist, wo unsere Arbeit erfolgt auf einer Moneyball-wie Aspekt — hinterfragen die Weisheit des weit verbreiteten überzeugungen, wenn die Daten zeigen, dass eine neue Art des Denkens vielleicht besser.“

In Ihrer neuesten Studie, die UNLV-led-research-team im Vergleich der beiden Paare von Walzen-slot-Spiele zu einem „einheimischen“ casino in einem Vorort von Sydney, Australien, wo alle Wetten erfolgt auf elektronischem gaming-Geräte.

Ihr Verfahren ist relativ einfach: nehmen Sie zwei identische Spielautomaten, der sich an ähnlichen Orten auf einer Etage eines Casinos, sondern variieren die par — das Prozent der gesamten Münze-in, dass die Maschine hält im Laufe der Zeit. Zum Beispiel, wenn der par auf ein Spiel ist bei 10 Prozent, würde die Maschine erwartet werden, behalten die 10 $jede $100 gewettet, im Durchschnitt, auf lange Sicht. Aber in der kurzen Begriff, das selten passiert, die Erhöhung der Schwierigkeit der par-Erkennung.

Für diese Studie verglichen Forscher die tägliche Leistung der Paarungen für die Spiele „Tokyo Rose“ und „Dragon‘ s Fortune-X“ über einen neun-Monats-Zeitraum. Die pars in jeder Paarung reichte von 7.98 Prozent auf die low-end zu 14.93 Prozent auf der high end.

Forscher täglich gemessene Münze-für jede Maschine sowie die T-win“, eine Formel, multipliziert Münz-und par zur Berechnung einer Maschine erwartete Wert, oder seine theoretischen gewinnen. Wenn im Laufe des neun-Monats-test, regelmäßige Spieler könnte erkennen, einen Unterschied in der pars, dieser Vergleich würde sich zeigen, ob (und wie viel) Spieler migriert von höheren par zu senken par Spiele.

Als Lucas vorhergesagt, werden die Unterschiede zwischen der high-und low-par-Spiele blieb stabil über die gesamte Länge der Studie, was bedeutet, dass es keine statistisch signifikanten Anzeichen von migration spielen.

Und während die untere par-Maschinen hatten mehr Münze über den Verlauf der Studie, die T-win größer war im Durchschnitt für die hohe par-Maschinen. Die positiven Auswirkungen aus der erhöhten T-gewinnen, auf die Einnahmen, die für höhere par-Maschinen mehr als kompensiert den Rückgang der Münze-auf diesen Maschinen.

„Casino-Betreiber sollten darauf achten, die einen erheblichen Anstieg der T-Gewinn, als Sie sind verantwortlich für die Optimierung der Einnahmen, nicht Münze-in“, sagte Lucas.

Die Ergebnisse waren auch konsistent mit den Ergebnissen aus dem team der früheren Studien, die analysiert, 11 paar Spiele über 180 Tage bei gaming-Eigenschaften in USA, Mexiko und Australien.

Also, andere als die Zerschlagung eines gaming die großen Mythen, warum ist das wichtig?

Pars sind ein wichtiger Faktor für die casinos suchen, um zu optimieren Einnahmen -, als der Großteil der Spielautomat Einnahmen kommen von Walzen-slots, und ein lion ‚ s share-ein casino-insgesamt Gewinne aus der slot-Operationen. Zwar gibt es Ausnahmen von dieser Regel, es ist wahr für die meisten der weltweit casinos.

„Letztlich sind die Betreiber verantwortlich für die Optimierung der slot-Einnahmen, das ist keine einfache Aufgabe,“ Lucas, sagte. „Zu wissen, die par produzieren den größten gewinnen ist sehr hilfreich, aber die Optimierung Problem wird komplexer, wenn die Möglichkeit der player-Erkennung eingeführt wird.“

Das ist, wo die Industrie ist gemischt, die Betreiber haben Bedenken geäußert, dass Kurzfristige Gewinne aus höheren pars könnten langfristig Verluste als Spieler verlassen wahrgenommenen „engen“ slot Etagen für die grüneren Weiden von Ihren Wettbewerbern.

Um für dieses Konto betreffen, Forscher längere Zeit aus früheren arbeiten, die von sechs Monaten bis zu neun Monaten. Sie erweiterte auch den Unterschied zwischen pars passende Paare von 4,9 Prozent in der ersten Studie bis 6.95 Prozent in der aktuellen Studie.

Bei einer parallelen Studie verglichen die Forscher der australischen Daten mit vier -, zwei-Spiel-Paarungen in zwei ähnlich gelagerten casinos in Mexiko. Par Unterschiede für diese Spiele waren noch drastischer — angefangen von 7.98 auf 8,9 Prozent.

Trotz dieser Faktoren, in beiden Fällen werden die Ergebnisse noch keinen Hinweis gefunden, der Spieler bewegt sich Weg von dem höheren par-Maschinen auf Ihre low-par-Pendants, und die high-par Spiele, anhaltend wesentlich mehr Umsatz.

„Einfach gesagt, unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine größere pars produzieren mehr Umsatz, ohne das Risiko von brand Schäden, die von ‚Preis‘ – Erkennung,“ Lucas, sagte.