Gesundheit

ONC verlängert stellungnahmefrist für die Interoperabilität Regeln, updates TEFCA

Das Amt des Nationalen Koordinator für Gesundheit IT gemacht Interoperabilität news an mehreren Fronten Freitag: Erteilung der viel geforderte 30-Tage-Verlängerung für öffentliche Kommentare zu den vorgeschlagenen Austausch von Daten, Informationen blockieren und den Zugang der Patienten Regeln und veröffentlichen den zweiten Entwurf seines Vertrauenswürdigen Exchange-Rahmen und Gemeinsame Vereinbarung.

WARUM ES WICHTIG IST
ONC sagt die neue Fälligkeit für die öffentlichen Kommentare, jetzt 3. Juni, wird die zusätzliche Zeit für die öffentliche überprüfung der vorgeschlagenen Regeln.

„Die Centers for Medicare & Medicaid-Dienstleistungen und ONC verstehen, dass beide Regeln umfassen eine Reihe von Themen mit großen Auswirkungen auf die gesundheitliche Versorgung,“ die Agentur bemerkt. „Die Verlängerung der Frist für öffentliche Stellungnahmen zu maximieren die Möglichkeit für sinnvolle Eingaben und weiter das übergeordnete Ziel zu erhalten, den öffentlichen Eingang auf der vorgeschlagenen Bestimmungen zu bewegen, die healthcare-ökosystem, in Richtung Interoperabilität.“

Healthcare-Industrie-Gruppen wie Premier, die angefordert hatte, die Erweiterung neben Organisationen wie GLOCKENSPIEL, AMA, MGMA, AHIMA und andere im März, sofort Beifall der Umzug, sagen die ONC-regs „zu wichtig, um es nicht richtig zu machen.“

Beteiligten haben jede Menge Vorschriften, um zu verdauen, als ONC am 19. April erscheint auch der zweite Entwurf seines Vertrauenswürdigen Exchange-Rahmen und Gemeinsame Vereinbarung für den öffentlichen Kommentar, bedeutete Voraus, Bundesweit, Netzwerk-zu-Netzwerk-Austausch von Gesundheitsinformationen.

„Speziell, werden die Dokumente freigegeben zur Stellungnahme sind: (1) ein zweiter Entwurf der Vertrauenswürdigen Exchange-Rahmen, (2) ein zweiter Entwurf der Mindestanforderungen Erforderlichen Bedingungen und Voraussetzungen für den vertrauenswürdigen Austausch, und einen ersten Entwurf von einem Qualifizierten Gesundheits-Informations-Netzwerk, Technische Rahmenbedingungen,“ ONC erklärt. „Diese Dokumente bilden die Grundlage einer Gemeinsamen Vereinbarung, die QHINs und Ihrer Teilnehmer annehmen kann.“

Das Ziel der gemeinsamen Vereinbarung ist es, „erstellen der baseline technischen und rechtlichen Voraussetzungen für den Austausch von elektronischen Gesundheitsdaten auf einer bundesweiten Maßstab über verschiedene Netzwerke,“ nach dem ONC, die konzentriert sich auf drei Ziele: Bereitstellung eines einzigen „on-ramp“ für die system-verbindungen im ganzen Land; sicherstellen, dass elektronische medizinische Daten frei fließt, wo und Wann Sie gebraucht wird, und sicherstellen, dass die Konnektivität ist skalierbar Bundesweit.

Der öffentlichen Kommentar Zeitraum der TEF, MRTCs, und QHIN Technischen Rahmens endet am 17. Juni 2019.

„Wir erwarten, dass die Umsetzung der Vertrauenswürdigen Exchange-Framework und die Gemeinsame Vereinbarung wird uns alle viel näher an der Erreichung der Verwaltung, die Ziele der bundesweiten Interoperabilität“, sagte Nationaler Koordinator für Gesundheit IT Dr. Donald Rucker.

DER GRÖßERE TREND
In einem interview mit der Healthcare IT-Nachrichten früher in diesem Monat, Rucker hatte zunächst gesagt, dass der Zeitraum für die Stellungnahme auf die vorgeschlagenen Regeln für die Interoperabilität – das war ursprünglich geplant, um in der Nähe am 3. Mai – würde nicht verlängert werden.

„Das Problem mit der Verzögerung ist, die Sie haben zu balancieren, was zusätzliche input, den Sie bekommen könnte, im Vergleich zu den Auswirkungen auf die öffentlichkeit, die durch die Verzögerung“, erklärte er.

Aber Rucker verwies auf die Bedeutung der öffentlichen feedback, und sagte, dass jeder Kommentar auf die Regeln gelesen und betrachtet.

„Unter dem Administrative Procedure Act, mit einer Vorankündigung der vorgeschlagenen Regelungen ist es den ganzen Prozess von der Analyse alle Kommentare“, erklärte er. „Sie sind alle gelesen. Wenn ich auf der anderen Seite des Zauns, Kommentare schreiben, ich habe mich immer gefragt, ist jemand zu gehen, zu Lesen, was wir damit verbracht habe, so viel Mühe zusammen setzen? Aber Sie sind alle gelesen, sind alle verarbeitet und dann, wo es sein sollte Veränderungen im öffentlichen Interesse, integrieren wir diese, und das geht über andere, große Lagerluft Prozess vor dem endgültigen Regelung.“

ONC Verlängerung der stellungnahmefrist zu sein scheint, die eine Anerkennung der Bedeutung der Regeln, die geschwungenen Implikationen für die Weiterentwicklung der Interoperabilität im Gesundheitswesen auf ein zentrales moment.

Als Dr. Doug Fridsma, CEO von AMIA und ehemaliger chief scientist bei ONC erzählt uns in diesem Monat, seine Organisation nimmt die öffentlichen Kommentar Prozess sehr ernst.

„Wir als Verein entwickelt haben, die drei Einsatzkräfte, die treffen sich jede Woche für die nächsten fünf Wochen“, sagte er. „Also, wir haben Art von etwa 30 Arbeitsstunden von unseren Mitgliedern, die mal über 30 oder 40 Mitglieder. Also wir haben eine Menge Augen und dachte, in diesem. Ich bin zuversichtlich, dass wir in der Lage sein, etwas zu produzieren, das durchdachte und Konstruktive, weil dies ist wirklich, was Los ist, um Gesundheit zu definieren Informationsaustausch und die Gesundheits-IT-Raum für die nächsten fünf bis 10 Jahren.“

AUF DER PLATTE
Die zwei Regeln vorgeschlagen, die die Interoperabilität Mandate des 21 Heilungen Handeln, erschienen zuerst am Anfang HIMSS19 am Februar 11. Sie sind dazu da, um „erhöhen Sie Wahl und Wettbewerb und die innovation fördert, dass der patient den elektronischen Zugang zu und die Kontrolle über Ihre Gesundheit Informationen,“ nach ONC.

„Zusammen mit den vorgeschlagenen Vorschriften beziehen sich sowohl auf technische und healthcare-Branche Faktoren, die Hemmnisse für die Interoperabilität von Gesundheitsdaten und die Grenze eines Patienten Zugriff auf wesentliche Gesundheits-Informationen. Bewältigung dieser Herausforderungen wird dazu beitragen, interoperable Gesundheits IT-Infrastruktur-systemübergreifend ermöglicht Gesundheitsdienstleister und Patienten haben Zugang zu medizinischen Daten, Wann und wo es benötigt wird.

Für die Beweise von der Bedeutung von öffentlichen feedback, wenn es um Regel-Gestaltung, Rucker festgestellt, dass der aktualisierte Entwurf des TEFCA kam nach ONC „betrachtet, die mehr als 200 Kommentare, die wir erhalten, auf unsere früheren Entwurf,“ und integrieren vorgeschlagenen änderungen wie die Aktualisierung der Zwecke, für die Informationen ausgetauscht werden können, das hinzufügen einer „push“ – Methode der Austausch von Daten, hinzufügen von einen technischen Rahmen für QHINs, und die Verlängerung der Fristen für die teilnehmenden Unternehmen zu implementieren, der änderungen erforderlich sind, durch die Gemeinsame Vereinbarung.

Das künftige Abkommen, sagte Rucker, „governance notwendig ist, um die Interoperabilität Anforderungen von unterschiedlichen Stakeholdern, darunter Patienten, Leistungserbringern im Gesundheitswesen, Gesundheits-Pläne.“

Twitter: @MikeMiliardHITN
E-Mail der Autorin: [email protected]

Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.