Gesundheit

Oral appliances können sehr effektiv sein bei der Behandlung einer Art von Schlaf-Apnoe

Bestimmte Merkmale definieren kann, eine Art von obstruktiver Schlafapnoe, die können effektiv behandelt werden mit einer mündlichen appliance, entsprechend der neuen Forschung veröffentlicht online in Annals of der American Thoracic Society.

Mit OSA gibt es Zeiten, während des Schlafes, wenn die Luft nicht fließen normalerweise in die Lunge. Der Kollaps der Weichgewebe in der Rückseite der Kehle oder der Zunge verursacht in der Regel den Luftstrom Obstruktion.

Continuous positive airway pressure, oder CPAP, ist als der Goldstandard zur Verhinderung der Verstopfung durch Einblasen von Luft durch eine Maske in die Nase und Rachenraum. Jedoch, viele Patienten haben Probleme mit dem schlafen mit CPAP. Für diese Patienten, eine mündliche Gerät bewegt den Unterkiefer nach vorne, um zu verhindern, dass die Perioden der behindert den Luftstrom ist oft eine alternative.

In „Polysymnographische Endotyping zu Wählen Obstruktive Schlaf-Apnoe-Patienten für die Orale Geräte,“ Ahmad A. Bamagoos und Kollegen identifiziert fünf Merkmale, die erscheinen, um zu bestimmen, die Wirksamkeit einer mündlichen appliance bei der Behandlung von OSA.

„Schlaf-Apnoe ist nicht das gleiche, aber wir sind nur vor kurzem entwickelt, die Wege zu betrachten, eine Schlaf-Studie und bestimmen, welche Merkmale verursachen die Bedingung, die in verschiedenen Patienten“, sagt senior-Autor Scott Sands, PhD, assistant professor für Medizin an der Harvard Medical School und Brigham and Women ‚ s Hospital in Boston. „Da mündliche Geräte arbeiten durch die Verbesserung der collapsibility der oberen Atemwege, Patienten ohne wirklich schwere collapsibility profitieren eher von einer mündlichen appliance, während diejenigen, die mit Schlaf-Apnoe, verursacht durch andere Merkmale, wie übertrieben reflex responses to Tropfen in Sauerstoff-Niveaus, die weniger sind, wahrscheinlich zu nutzen.“

Verwendeten die Forscher Ihre neue Technologie zur Messung der Eigenschaften verursachen Schlaf-Apnoe, die durch moderenen Polysomnographie, der test zur diagnose der Schlaf-Apnoe. Für diese Studie, die Forscher analysiert polysymnographische Daten, die bereits gesammelt von 93 Erwachsenen (Durchschnittsalter: 56), die wurden diagnostiziert mit mittelschwerer bis schwerer OSA.

Die Autoren betrachtete zwei Merkmale in Bezug auf die oberen Atemwege: collapsibility und Muskel-Entschädigung. Die Forscher fanden heraus, dass Patienten ohne schwere collapsibility profitiert mehr von der oral-appliance als jene ohne dieses Merkmal. Diejenigen mit einem schwächeren reflex-Reaktion der Hals-Muskeln, die handeln, um Atemwege offen halten (untere Muskel-Ersatz) auch profitierten mehr als solche mit einer stärkeren reflex-Reaktion. Patienten mit sehr milden collapsibility, der angibt, Defizite in anderen Eigenschaften, reagiert weniger gut.

Die Forscher fanden auch, dass drei Züge die sich nicht auf die oberen Atemwege geholfen vorherzusagen, diejenigen Patienten, die reagieren weniger gut auf eine mündliche appliance: höhere Schleifenverstärkung, niedrigere arousal-Schwelle und höhere ventilatorische Antwort auf Erregung.

Loop-gain ist ein Maß dafür, wie aggressiv das Gehirn und die Lungen reagieren auf fallende Sauerstoff und steigenden Kohlendioxid im Blut. Erregung Schwelle ist ein Maß dafür, wie leicht eine person erwacht aus dem Schlaf; tiefer Schlaf (höhere arousal-Schwelle) fördert eine bessere Atmung.

Basierend auf diesen fünf Eigenschaften, oral appliances wurden vorausgesagt, um wirksam zu sein in der Behandlung von Schlafapnoe in mehr als der Hälfte (61 Prozent) der Teilnehmer. Patienten in dieser Gruppe erlebte eine 73-prozentige Reduktion des Apnoe-Hypopnoe-Index, der die Anzahl der Atempausen pro Stunde eine Dauer von 10 Sekunden oder mehr. (Apnoe bedeutet, dass keine Luftzirkulation und hypopnoe bedeutet einen Abbau im Luftstrom). Mit einer mündlichen appliance, Sie hatte nur acht Apnoen/hypopneas pro Stunde.

Die andere Gruppe erlebte eine kleinere Reduktion des Apnoe-Hypopnoe-Index und hatte zweimal die Anzahl der Atempausen übrigen mit der oral-appliance.

Die Autoren, sagte, dass die Antworten zu oral appliances in Ihrer Studie nicht vorhergesagt werden konnte, indem die schwere der Schlafapnoe oder wie übergewichtige Patienten waren. „Erstaunlich, es schien nicht, egal, ob Schlaf-Apnoe war Moderat oder sehr schweren,“ Dr. Sands sagte. „Oral-appliance-Therapie war bemerkenswert effektiv in einige sehr übergewichtige Patienten mit sehr schweren OSA.“

Basierend auf diesen Ergebnissen, die Autoren schreiben, dass, wenn Ihre Ergebnisse bestätigt, die in zukünftigen Studien, eine mündliche appliance, könnte erwogen werden, zusammen mit CPAP, als first-line-Therapie für die Behandlung von einer bestimmten Art von OSA.

„Während CPAP ist großartig für einige, es bleibt eine große Gruppe von Patienten, die wirklich mit ihm zu kämpfen,“ Dr. Sands sagte. „Für diese Leute, diese Studie zeigt den möglichen nutzen der Messung der zugrunde liegenden Ursachen der Schlaf-Apnoe, um abzuschätzen, ob eine mündliche appliance ist möglicherweise eine gleichwertige oder bessere Wahl über CPAP für die Behandlung von Schlaf apnea.“

Dr. Sands Hinzugefügt, dass, sobald die meisten nützliche Maßnahmen für die Vorhersage von therapieergebnissen sind etabliert, er glaubt, Sie werden leicht integriert in die routine Schlaf-recording-Systemen.