Gesundheit

Richtlinien für die therapeutische Anwendung von melatonin

Sechzig Jahre nach melatonin wurde isoliert und mit mehr als 23.000 veröffentlichte Studien, die zeigen die vielen Funktionen, die von diesem Hormon abgesondert von der Zirbeldrüse, die Leitlinien diskutiert werden sollte, und gründete für den therapeutischen Einsatz.

Dies ist die Ansicht José Cipolla Neto, Professor an der Universität São Paulo Biomedical Science Institute (ICB-USP) und Fernanda Gaspar do Amaral, professor an der Federal University of São Paulo (UNIFESP), beide in Brasilien, in einem Artikel, veröffentlicht in der Zeitschrift Endokrine Bewertungen.

Cipolla Neto ist der principal investigator für ein Projekt unterstützt durch São Paulo Research Foundation — FAPESP auf die Rolle von melatonin im Energie-Stoffwechsel-Verordnung.

„Melatonin nicht nur passt sich der Organismus an die nächtliche Ruhe, aber auch bereitet es den Stoffwechsel für den nächsten Tag, wenn es muss sein empfindlich genug ist, um Nahrung aufzunehmen, zum Beispiel“, sagte er. Der Körper produziert melatonin nur in der Nacht.

„Wenn die nächtliche Produktion von melatonin wird blockiert durch Licht während der Nacht, vor allem durch das Blaue Licht von smartphones, kann dies dazu beitragen, um Krankheiten, wie Schlafstörungen und Hypertonie und metabolischen Störungen, wie Adipositas und diabetes. Diese potentiell pathogenen situation ist nicht nur die Folge unzureichender melatonin-Produktion, sondern auch auf eine seiner unmittelbaren Konsequenzen, die eine Bedingung bekannt als chronodisruption, eine zeitliche Desorganisation der zirkadianen Rhythmus von biologischen Funktionen,“ Cipolla Neto erzählt.

In fast allen Lebewesen, vom Bakterium bis zum Menschen, melatonin wurde der Fokus vieler klinischer Studien. In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 4.000 Studien über melatonin veröffentlicht wurden. Fast 200 davon waren randomisierte klinische Studien.

Zwischen 1996 und Juli 2017, zum Beispiel, 195 systematische reviews veröffentlicht wurden, über die Auswirkungen der klinische nutzen von melatonin, unter denen 96 angesprochen, die die Verwendung von melatonin zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen und neurologischen Störungen, wie Schlafstörungen, während 43 konzentriert sich auf die Assoziation zwischen melatonin und Krebs.

Patentanmeldungen in Bezug zur therapeutischen Verwendung von melatonin und Analogien eingereicht weltweit zwischen 2012 und September 2014 konzentriert sich vorwiegend auf das zentrale Nervensystem-einschließlich Schlafstörungen, Störung des circadianen Zyklus und neuroprotektion-sowie der Krebs-und immunologischen Themen.

Trotz der beeindruckenden Menge an Daten auf melatonin und die Zirbeldrüse, die Forscher und Kliniker fehlen einer systematischen standard theoretischen Rahmen der Analyse, die dabei helfen könnten den richtigen interpretation der gewonnenen Daten und die Entwicklung eines angemessenen Verständnisses der Rolle von melatonin in der menschlichen Physiologie und Pathophysiologie, laut den Autoren der Artikel, die sagen, dass Ihre Absicht ist es, „einen Vorschlag für eine Rahmen-Analyse, die helfen würde, Forschern und Angehörigen der Gesundheitsberufe zu analysieren, verstehen und interpretieren die Auswirkungen von melatonin und seiner mutmaßlichen Rolle in verschiedenen Pathologien.“

Die individuelle variation

Zeichnet sich chemisch 1959, melatonin — das ergibt sich aus tryptophan, einer essentiellen Aminosäure, die in Proteine-ist sehr effizient bei der Beseitigung von freien radikalen und hat Bemerkenswerte antioxidative Eigenschaften. Es interagiert direkt mit freien radikalen und regt die antioxidierenden Enzyme in den verschiedenen Geweben.

Diese Rolle hat längst vorgeschlagen, wie melatonin die primäre Funktion; doch in den letzten Jahren haben Forscher entdeckt, dass aufgrund seiner besonderen Eigenschaften, es ist ein außergewöhnlich wichtiges Molekül, das wirkt über mehrere Mechanismen an fast allen physiologischen Ebenen. Diese umfassen alle Komponenten der Herz-Kreislauf -, Fortpflanzungs -, immun -, Atmungs-und endokrinen systems sowie der Energie-Metabolismus, so die Autoren.

„Melatonin Wirkmechanismen und integrative Rolle zu verstärken und zu diversifizieren, seine funktionellen Aktivitäten, besonders in der Zeit-Domäne, wodurch der Organismus in der Physiologie, um mit Herausforderungen fertig zu präsentieren, während es ist seiend, abgesondert von der Zirbeldrüse, und zur gleichen Zeit der Vorbereitung des Organismus für zukünftige Ereignisse. Ebenso melatonin synchronisiert unsere Organismus in zeitlicher, um sowohl täglich als auch auf der saisonalen Zeitskala, die“ Cipolla Neto sagte.

„Damit all diese besonderen Modi der Maßnahme sollte immer berücksichtigt werden, in beiden Labor-Experimenten [in den Zellen] und Tiere, und vor allem in klinischen Studien und Untersuchungen über die Verwendung von melatonin als eine Therapie. In diesem Fall, vor allem, es sollte im Verstand gehalten werden, dass melatonin die Auswirkungen sind nicht nur auf die Applikationsform und der Konzentration, sondern auch auf die Zeit der Verwaltung, neben anderen Faktoren.“

Darüber hinaus ist es wichtig zu berücksichtigen, dass das Profil und Beginn der melatonin-Produktion von person zu person variieren. Early birds (die Leute, die am frühen morgen) beginnen Ihre tägliche melatonin-Produktion, bevor die Nacht der Eulen (Leute, die bleiben bis spät), und Menschen, die Schlaf für längere Zeit produzieren melatonin über einen längeren Zeitraum als diejenigen, die Schlaf für kürzere Zeiträume.

Außerdem, so die Forscher, sollte es im Verstand gehalten werden, dass eine bestimmte Dosis von melatonin möglicherweise in unterschiedlichen Plasmaspiegel bei verschiedenen Patienten aufgrund der individuellen Unterschiede bei der Absorption, Verteilung, Metabolisierung und Eliminierung von melatonin. Diese Unterschiede sind im Zusammenhang mit dem Alter, klinischer Zustand, der die Existenz der Krankheitsbilder und der funktionellen Integrität von physiologischen Systemen, wie der Magen-Darm-Trakt, Leber und Nieren.

Wenn diese grundlegenden Unterschiede nicht angemessen berücksichtigt, Sie kann Auswirkungen auf die klinische Wirksamkeit, die Autoren Staat, fügte hinzu, dass „eine richtige chronische melatonin ist eine Hormonersatztherapie ist nur erreicht, wenn Dosierung und Formulierung sind sorgfältig ausgewählt und individuell auf Sie zugeschnitten und kontrolliert das erreichen der gewünschten klinischen Wirkung.“

Die erste und wichtigste Leitlinie für die klinische Anwendung von melatonin von den Autoren vorgeschlagenen zu bestimmen, ist die Dauer der täglichen signal und dem start der Produktion in den einzelnen Patienten und dann zu verschreiben melatonin nach dieser Bezugspunkt in der Zeit, der sogenannten dim-light melatonin onset (DLMO).

Dieser bestimmte Punkt auf der täglichen melatonin-Produktion-Kurve ist eine wichtige zeitliche Referenz für die ordnungsgemäße Verwaltung des Hormons für die Patienten. Je nach dem Zeitpunkt, zu dem er verabreicht wird-immer mit dem DLMO als guide-exogenes melatonin kann advance, delay oder haben keinen Effekt auf das timing von endogenen circadianen Rhythmen.

Da die Prozedur, um zu bestimmen, DLMO ist in der Regel nicht durchführbar in der täglichen klinischen Praxis, ein praktischer Ansatz ist es, den Zeitpunkt, zu dem der patient üblicherweise geht, nachts zu schlafen als Referenz für das timing der melatonin-administration.

Nach Ansicht der Autoren, die meisten oralen Formulierungen erfordern etwa 45 Minuten bis zu einer Stunde geworden bioverfügbar, so dass eine Dosis sollte genommen werden, etwa eine Stunde vor der üblichen gemeldet vor dem Schlafengehen. Da melatonin ist ein leistungsfähiges timer des Organismus, Physiologie, sollte es genommen werden streng in der gleichen Zeit jeden Tag.

Dosis ist ein weiterer zentraler Punkt diskutiert werden. Es gibt keinen Konsens in der Literatur über diese Materie. Durchschnittliche Plasmaspiegel bei Jungen Menschen, die von 0,1-0,3 Milligramm erreichen 100-200 picograms pro milliliter (pg/ml), entspricht der erwarteten normalen physiologischen Bereich, während 1 Gramm wird wahrscheinlich in der Plasmaspiegel von 500-600 pg/ml, das ist viel höher als der physiologische Bereich.

In Ihrer abschließenden Zusammenfassung, die Autoren beachten Sie, dass die folgenden Vorsichtsmaßnahmen sollten berücksichtigt werden, in melatonin-Therapie: die chronische Verabreichung beschränkt werden sollte, die Nacht, die Zeit sollte sorgfältig gewählt werden je nach dem gewünschten Effekt, und die Dosis und Formulierung sollte individuell angepasst werden, um zu bauen eine Blut-melatonin-Profil, das imitiert die physiologische ideal, Ende am frühen morgen.