Gesundheit

Schulen, Eltern und Großeltern halten Schlüssel zur Erschließung Chinas problem der Fettleibigkeit

Die Aufklärung der Eltern und Großeltern—sowie die Verbesserung der körperlichen Aktivität und der Verpflegung in der Schule—könnte halten den Schlüssel zur Lösung in China Adipositas-Pandemie, entsprechend einer der größten Studien von Fettleibigkeit bei Kindern, Prävention in der Welt.

Über 30 Millionen chinesische Kinder, im Alter zwischen sieben und 18 Jahren, übergewichtig oder fettleibig sind,—wenn Sie ein höheres Risiko einen frühen Tod, und diese Zahl steigt auf 50 Millionen bis zum Jahr 2030, verursacht zum Teil durch die Rolle, die Großeltern spielen bei der Kinderbetreuung.

Forscher an den Universitäten von Birmingham und Bristol arbeitete mit Guangzhou Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Verhinderung—Heranziehung 1,641 sechs Jahre alten Kinder über 40 Grundschulen in Guangzhou zu bewerten, die Wirksamkeit der MUNTERE DRAGON Programm in der Bekämpfung der Adipositas im Kindesalter.

Die 12-monatige randomisierte Studie gefördert, die körperliche Aktivität und gesunde Ernährung Verhaltensweisen bei den Kindern zu entdecken signifikante Reduktion der Gewichtszunahme unter den teilnehmenden in die MUNTERE DRACHEN-Programms sowie höheren Verzehr von Obst und Gemüse, weniger Bildschirm-basierte sitzende Tätigkeit und körperliche Aktivität.

Wissenschaftler veröffentlichten Ihre Ergebnisse in PLoS-Medizin heute—darauf hingewiesen, dass die gesundheitlichen Vorteile waren stärker bei Mädchen als bei Jungen, als weiblich Schüler haben weniger Körperfett als Jungen.

Die Studie war Teil des größeren CHIRPY DRAGON-Programm (chinesische Grundschüler-Körperliche Aktivität und das Ernährungsverhalten ändern, InterventiON), die beteiligten über rund 61.000 Kinder an 43 Grundschulen über Guangzhou.

Dr. Bai Li, konzipiert und verwaltet die MUNTERE DRACHEN Studie, Abschluss an der Universität Birmingham und arbeitet jetzt im Zentrum für Bewegung, Ernährung und Gesundheit Wissenschaften an der Universität von Bristol.

Dr. Li kommentiert: „Diese Studie zeigt, dass eine Evidenz-basierte Prävention von Adipositas-Programm geliefert durch Schulen bieten eine kostengünstige Möglichkeit zur Verringerung der aufkommenden Epidemie der Fettleibigkeit in der kindheit in China.

„Zukünftige Forschung sollte ermittelt werden, Strategien zur Verbesserung der positiven Wirkungen bei den Jungen, und untersuchen die übertragbarkeit der intervention auf andere Provinzen in China und in Ländern, die die gleiche Sprache und Kulturen.

„Unsere Ergebnisse geben neuartige und wichtige Informationen für Forscher, politische Entscheidungsträger und forschungsförderer in anderen Ländern. Mehrere Länder wie Malaysia, Singapur und großen Bevölkerung Taschen, in anderen Ländern wie Kanada teilen die Sprache, Essgewohnheiten und Kulturen mit China.

„Das problem der Großeltern Pflege in Bezug auf Fettleibigkeit bei Kindern ist auch Häufig in nicht-asiatischen Ländern, einschließlich Großbritannien. Die Eingriffe, die wir in dieser Studie ist die erste, kindheit Adipositas-Präventionsprogramm, das auch eine wesentliche Komponente, die auf die Verbesserung Großeltern die Kinderbetreuung Kenntnisse und Fähigkeiten.“

Gegründet im Januar 2014, die MUNTER DRAGON-Programm Ziel der Förderung einer gesünderen Lebensweise und Gewicht status unter den Guangzhou Kinder durch:

  • Die Verbesserung der Gesundheit wissen und praktische Fähigkeiten bei Kindern, Eltern und Großeltern
  • Verbesserung der ernährungsphysiologischen Qualität von Schulessen
  • Bereitstellung von Schulungen für Eltern und Kinder auf einfache Weise zu erhöhen Kinder die körperliche Aktivität außerhalb der Schule
  • Bereitstellung von Möglichkeiten für mehr körperliche Aktivität für Kinder in der Schule

Speziell geschulte Mitarbeiter mit Kindern gearbeitet, sowie Eltern, Großeltern und Lehrer, die Förderung einer gesünderen Ernährung und aktiver Lebensweise bei den Jugendlichen.

Professor Peymane Adab, von der University of Birmingham, erklärte: „Wir haben festgestellt, dass in einigen Einstellungen, in den Schulen eine Rolle spielen könnte in der Prävention von Fettleibigkeit bei Kindern, obwohl es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass die Unterstützung der größeren Gemeinschaft und der Regierung sind auch wichtig, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

„Wir hoffen, dass, als ein Ergebnis der äußerst kostengünstige-CHIRPY DRAGON Programm, Guangzhou zu sehen sein wird als ein Vorbild der Stadt für seine Arbeit bei der Bekämpfung der Fettleibigkeit von Kindern und zu inspirieren, ähnliche Maßnahmen in Städten in China und der ganzen Welt. Dies würde helfen, reduzieren die Belastung auf die öffentliche Gesundheit und Verbesserung der Lebensqualität für Millionen von Jungen Menschen.“

CHIRPY DRAGON ist das erste Programm seiner Art den direkten Kontakt mit chinesischen Großeltern, die zunehmend auf den wichtigsten Betreuern von Kindern in drei-Generationen-Familien und haben ein größeres Mitspracherecht im youngster ‚ s Essen, Verhaltensweisen und körperliche Aktivität. Ein Teil von Ihr Schwerpunkt war die Förderung und Unterstützung von Großeltern, um zur Förderung eines gesünderen, aktiveren Lebensstils bei Kindern.

Das team der vorhergehenden Forschung zeigten Kinder in China hauptsächlich betreut von den Großeltern sind doppelt so Häufig übergewichtig oder fettleibig als diejenigen, ausgelöst vor allem durch die Eltern oder andere Erwachsene. Sie entdeckten auch chinesische Kinder, die zu Bett gehen später und weniger Schlaf sind eher zu mehr übergewicht.