Gesundheit

Studie schlägt vor, dass die Transplantation Hep C-infizierte Nieren zu nicht infizierten Spendern sicher, Studie legt nahe: Sollte standard in der Gesundheitsversorgung

Die Transplantation von Nieren von Hepatitis-C-infizierter Spender auf nicht infizierte Rezipienten sicher und erfolgreich eingesetzt werden kann als ein standard der Behandlung, nach einer Beobachtungsstudie von ärzten an der Universität von Tennessee Health Science Center und dem James D. Eason Transplantation Institut am Methodist University Hospital.

Die Praxis, die getestet wurde in zwei kleineren klinischen Studien konnte erheblich erweitern die Anzahl der Nieren für die transplantation zur Verfügung und reduzieren Sie Wartezeiten für die Spender, sagte Miklos Z. Molnar, MD, PhD, FEBTM, FERA, FASN, associate professor für Medizin an der UTHSC, Transplantations-Nephrologe an der James D. Eason Transplantation Institute und Direktor des Transplantations-Nephrologie Fellowship program an der UTHSC. Dr. Molnar ist der Hauptautor der Studie, veröffentlicht von der American Journal of Transplantation.

In der aktuellen Praxis die Hepatitis-C-infizierten Nieren transplantiert werden nur Patienten, die bereits mit der Krankheit infiziert, Dr. Molnar, sagte. Die Anzahl dieser verfügbaren Nieren erheblich überschreitet der infizierten Bevölkerung. Als Ergebnis, bis zu 1.000 Hepatitis-C-infizierten Nieren-oder mehr, werden verworfen jährlich.

„Unser Gedanke war, mit diesen Nieren, die sind in der Regel ziemlich gut, außer der Hepatitis C,“ sagte er.

Das Memphis-team begann sein Studium im März 2018. Bis heute, mehr als 80 nicht-infizierten Empfängern erhalten haben Hepatitis-C-infizierten Nieren. Das Papier zitiert 53 Patienten, da der Rest auch bald nach der Transplantation zu bewerten voll.

Alle Patienten zugestimmt, um die Chirurgie in drei separaten Schritten, nachdem er darauf aufmerksam gemacht, dass durch den Empfang einer infizierten Niere, Sie wäre infiziert mit Hepatitis C. Alle wurden erfolgreich transplantiert, und nach dem empfangen von 12 Wochen antivirale Therapie, keinerlei Anzeichen von Hepatitis C und gelten als geheilt. „Wir wollten nicht verlieren, keine Patienten, aber es gab einige unerwartete Komplikationen“, so Dr. Molnar sagte. Hohe Volumen von BK-virus, Häufig nach der transplantation und in der Regel gut behandelbar, äusserte sich in einer Reihe von Empfängern.

Während dieser Faktor wird Bedarf weiterer Forschung, Dr. Molnar, sagte die Ergebnisse der Studie sind positiv für die Patienten in der Notwendigkeit der Transplantation. „Diese Menschen, die nicht bekommen würde, dieses Angebot (die Transplantation), ohne diese Nieren“, sagte er. „Wenn Sie bereit sind, diese zu akzeptieren Nieren, die Wartezeit kann nach unten bis zu zwei Jahren.“

Die fünf-Jahres-überlebensrate auf der Dialyse 50-Prozent-Dr. Molnar sagte. „Wir verlieren 10 Prozent der Patienten, die jedes Jahr an der Dialyse.“

Dr. Molnar, sagte die Studie zeigt, dass die transplantation von Hepatitis-C-infizierten Nieren der Hepatitis C-negativen Empfänger hat das Potenzial, der standard der Versorgung in den Vereinigten Staaten. „Sonst werden die Patienten auf Dialyse und sterben“, sagte er. „Diese Patienten haben gute Nieren-Transplantat-Funktion. Die transplantation von Hep C-infizierte Niere non-Hep-C-infizierten Empfängern getan werden kann und getan werden sollte.“

Direktor der Transplantation Institute, James Eason, MD, sagte: „Dies ist ein Meilenstein Papier skizziert einen neuen Ansatz für die Verwendung Nieren, die sonst weggeworfen werden, noch mehr Leben zu retten.“