Gesundheit

Wann ist ein Kind ein Erwachsener?

Wann ist die kindheit zu Ende? Dieser Frage sind internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gefragt, wie Sie Diagramm Alter cut-offs für Pädiatrische Dienstleistungen rund um die Welt.

Adolescent Health Professor an der Murdoch Kinder Research Institute und der University of Melbourne Susan Sawyer sagt, dass vorhergehende Forschung hat gefunden, dass die globalen Gesundheitssysteme nicht erfüllen Jugendlichen gerecht zu werden.

„Doch Kinderärzte sind gut aufgestellt, um Altersgerechte Betreuung für Jugendliche — vor allem, wenn Sie ausgebildet sind, sind in adolescent medicine“, sagt Sie.

„Die Weltgesundheitsorganisation definiert Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren, jedoch gab es wenig Forschung in das Alter der Patienten, dass Kinderärzte eigentlich behandeln und wie diese variiert in der ganzen Welt.“

Die Forscher entwickelten eine online-Befragung um diese Fragen zu erkunden und erhalten Antworten von 1,372 Kinderärzte in 115 Ländern. Sie berichten die Ergebnisse in einem Strategiepapier, ‚Das Alter der Pädiatrie’*, veröffentlicht in The Lancet Child and Adolescent Health.

„Es gab einen auffallenden Unterschied in der oberen Alter von Land und enttäuschenderweise nur eine Handvoll von Ländern hatten eine mittlere Obere Alter von 19 Jahren,“ Prof Sawyer sagt.

„Süd-Afrika den niedrigsten oberen Alter von 11,5 Jahren, so scheint es in der Pädiatrie noch zu umarmen Pubertät. Die USA hatten die höchste Obere Alter, mit 19,5 Jahren.“

Trotz ähnlicher Gesundheitssysteme, Australien Mittelwert der oberen Zeitalter der Pädiatrie wurde auf 17,8 Jahre, während in Neuseeland war mit 15,6 Jahren.

„Die Welt bedeuten ist von 17,4 Jahren,“ sagt Prof Sawyer. „Dieser Durchschnitt hat sich im Laufe der letzten 20 Jahre, schnell in einigen Ländern.“

„Die Disziplin der Kinderheilkunde hat in der Vergangenheit konzentriert sich auf sehr junge Kinder, weitgehend außer acht Jugendliche, aber das Muster der Krankheit in der kindheit und Jugend verändert. Interventionen des öffentlichen Gesundheitswesens und dem medizinischen Fortschritt gesehen haben, die Sterblichkeit von Kindern drastisch sinken.

„Das ist nicht gespiegelt, bei Jugendlichen, deren komplexer Krankheitslast relativ unverändert bleibt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass mehr als eine million Jugendliche sterben jedes Jahr.

„Junge Menschen stellen die kindheit und Erwachsenen-Gesundheit Belastungen, wie chronische körperliche Erkrankungen wie diabetes und asthma, psychische Erkrankungen, Anämie, Anstieg der Fettleibigkeit, der zwischenmenschlichen Gewalt, Durchfall und Asthma Krankheiten, Drogen-und Alkohol-Missbrauch, sexuell übertragbaren Krankheiten und road trauma.“

Co-Autor Professor Jonathan Klein von der University of Illinois und Koordinator der International Pediatric Association Executive-Komitee sagte, dass einige Nationen genügend beachtet einschließlich heranwachsender Heide innerhalb der pädiatrischen Ausbildung.

„Zur Erfüllung der gesundheitlichen Bedürfnisse der Jungen Menschen, einer vielfältigen Belegschaft erforderlich ist, einschließlich Kinderärzte, Hausärzte, Krankenschwestern, Gemeinschaft und Schule-Gesundheit-Arbeiter, die alle geschult in adolescent health.

„Die Beweislage ist klar. Unser Gesundheitswesen muss sich besser auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und Jungen Erwachsenen,“ sagte er. „Verbesserung der Jugendlichen kümmern, ist ein wichtiger Schritt, wenn wir zu erreichen hoffen, dass die Vereinten Nationen“ Jede Frau, jedes Kind, Jeden Jugendlichen verspricht (#EWECisMe), und zur Erreichung der 2030 Nachhaltige Entwicklungsziele (#SDGs; #Globalgoals)

Prof Sawyer sagt, dass Investitionen in adolescent health Ausbildung am meisten nötig ist, in Ländern mit einer niedrigen oberen Alter, eine große Anzahl von Jugendlichen, oder einen oberen Alter, die vor kurzem gestiegen.

„Doch, einen schlechten Bericht Karte auf die Qualität der Jugendlichen Gesundheit Ausbildung auf der ganzen Welt deutet darauf hin, dass Investitionen zur Verbesserung adolescent health care universell erforderlich.“