Kinder Gesundheit

Bildschirm Zeit für die Kinder: die, DIE das extreme neue Ansatz kann wenig tun, um Fettleibigkeit einzudämmen

Kinder bekommen mehr aktiv. Das ist das Ziel der World Health Organisation neue Leitlinien für körperliche Aktivität, sitzende Verhalten und Schlaf-für Kinder unter fünf Jahren. Die Leitlinien machen konkrete Empfehlungen über die Menge an Schlaf, die körperliche Aktivität und Bildschirm Zeit, die Kinder sollten jeden Tag. Für Bildschirm-Zeit, die Regeln besagen, dass Kinder unter zwei Jahre alt sein sollte, um keine Zeit auf dem Bildschirm und Kinder im Alter von zwei bis fünf erhalten sollte, nicht mehr als eine Stunde am Tag.

Während Fettleibigkeit in der kindheit ist eine Globale Krise, Kürzungen Leben kurz und hat erhebliche wirtschaftliche Kosten für die WHO-Richtlinien auf dem Bildschirm Zeit sind sehr stark vereinfacht.

Die wichtigsten Erkenntnisse der WHO-Leitlinien stützen sich auf eine bis 2017 review of evidence Blick auf die Beziehung zwischen sesshaften Verhalten und Gesundheit in den Kindern unter dem Alter von fünf Jahren. Der 96-Papiere identifiziert in diesem review, 54 konzentriert sich auf die Assoziation zwischen Adipositas und Bildschirm verwenden. Dieser, so die Autoren des Berichts rate allen aber einer als „sehr niedrigen Qualität der Evidenz“ mit der NOTE framework – ein weit verbreitetes Instrument zur Bewertung von medizinischen Beweise.

Es gibt zwei Hauptgründe für den Nachweis der Einstufung als niedrige Qualität. Erstens, fast alle Studien sind Beobachtungsstudien, was bedeutet, Sie können nicht zeigen, der Ursache und Wirkung, nur Assoziationen zwischen Bildschirm Zeit und Adipositas. Zweitens, die Ergebnisse sind jedoch nicht konsistent. Von den 54 Studien, 25 fanden keinen Zusammenhang zwischen Bildschirm Zeit und Fettleibigkeit, 13 festgestellt, dass höhere Mengen an Zeit auf dem Bildschirm waren im Zusammenhang mit höheren Ebenen der Fettleibigkeit und 16 gefunden, eine Mischung aus Ergebnissen, abhängig von der Art der Bildschirm-Zeit und Fettleibigkeit Messen verwendet.

Es gibt bessere Richtlinien

Andere Richtlinien auf die Kinder die Zeit auf dem Bildschirm veröffentlicht von health professionals, wie das UK Royal College of Paediatrics and Child Health (RCPCH) und der American Academy of Pediatrics (AAP), machen einen besseren job, die die Komplexität der Beweise und unterlassen von Empfehlungen, die sich auf die Zeit allein.

Die erste UK-guideline on-screen-Zeit veröffentlicht wurde, im Jahr 2019 durch die RCPCH. Sie sollen den Eltern helfen, gesunde Entscheidungen für Ihre Familien, was darauf hindeutet, dass die Eltern sollten vier wichtige Fragen: ist die Zeit vor dem Bildschirm gesteuert? Tut-Bildschirm verwenden einzumischen, was Ihre Familie tun will? Tut Bildschirm verwenden Sie stören den Schlaf? Und, sind Sie in der Lage zu kontrollieren, naschen während der Zeit auf dem Bildschirm? Dieser Ansatz ermutigt die Eltern zu einer Reflexion über die Zeit vor dem Bildschirm nutzen Ihrer Kinder erkennt an, dass eine one-size-fits-all “ – Ansatz nicht die Unterstützung der Eltern.

Obwohl die AAP hat bereits früher empfohlen, keine Zeit auf dem Bildschirm für unter Zweien, und weniger als zwei Stunden pro Tag für unter-fives, Sie überarbeitete Ihre Leitlinien im Jahr 2016 zu reflektieren, neue Erkenntnisse und Fortschritte in der Technologie. Die AAP-Richtlinien zum Kinder-Medien Verwenden, berücksichtigen Sie den Kontext der Zeit vor dem Bildschirm, ermutigend Leser mit Eltern und anerkennen den Wert von video-chat, auch für Babys, und das Potenzial der pädagogischen Vorteile der high-quality-screen-Zeit. Auch der AAP – Leitlinien für körperliche Aktivität bei Säuglingen berichten, dass Eltern glauben, dass es unrealistisch ist, nicht zu gestatten, jede TV-Anzeige.