Persönliche Gesundheit

50 Kinder getötet, indem Sie Masern in Samoa als Ausbruch verschlechtert

Die Samoa-Regierung sagte am Montag, dass fünf weitere Kinder hatten, starben innerhalb der vergangenen Tage von einem Masern-Ausbruch, womit sich die Zahl der Todesopfer durch den Epidemie zu mehr als 50 Behörden Rennen zu impfen der gesamten Bevölkerung.

Samoa erklärte den nationalen Notstand letzten Monat und gefordert, dass alle 200.000 Menschen Leben auf der Süd-Pazifik-Insel nation impfen lassen. Die Regierung Schloss alle Schulen und gebannt Kinder von öffentlichen Versammlungen.

In allen, 53 Menschen starben bei dem Ausbruch seit Ende Oktober, darunter einen Erwachsenen und zwei älteren Jugendlichen. Die meisten von denen, die gestorben sind, wurden Babys und junge Kleinkinder, darunter 23 Kinder im Alter von weniger als 1 und 25 Kinder im Alter zwischen 1 und 4.

Die Regierung sagte, mehr als 1.100 Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, die seit dem Ausbruch begann und über 180 Menschen bleiben im Krankenhaus. Unter denen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden 19 Kinder, die in einem kritischen Zustand.

Samoanischen Behörden glauben, dass der virus wurde zuerst verbreitet durch ein Reisender aus Neuseeland.

New Zealand Prime Minister Jacinda Ardern, sagte am Montag, dass Ihr Land tut, war alles, was er konnte, um zu helfen, die Eindämmung der Epidemie, einschließlich das senden von mehr als 50 Medizinern und Tausende von Impfstoffen nach Samoa. In anderen Ländern wie Großbritannien haben auch geschickt, teams und versorgt.

Ardern, sagte die Natürliche Kurve der Infektionsraten bedeutete, dass „manchmal können die Dinge werden schlechter, bevor Sie besser werden.“

Zahlen von der World Health Organisation und UNICEF zeigen, dass weniger als 30% der samoanischen Kinder wurden geimpft letzten Jahr. Dass die niedrige rate wurde noch verschärft durch ein ärztliches Missgeschick, dass tötete zwei Babys, die bei der Verabreichung eines Impfstoffs, der hatte falsch gemischt, wodurch größere Verzögerungen und Misstrauen in der Impfung Programm.

Die Regierung sagte über 33.000 Menschen die geimpft wurden, bevor Sie letzten Monat und seit dann, andere rund 58.000 Menschen wurden geimpft.