Persönliche Gesundheit

Dieses Ebola-Medikament ist die überschrift Kongo. Kann es getestet werden, während des Bürgerkrieges?

Wie die sich schnell bewegende Ebola-virus fegt über Ost-Kongo sind die Wissenschaftler trotzen Krieg Zonen in der Hoffnung, um zu testen neue Medikamente auf kranke Patienten gibt.

Trotz Unruhen in der region, Ärzte Ohne Grenzen eingerichtet hat prüfungsstandorte in die Städte Butembo und Beni, die neuesten hot-spots des aktuellen Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo. Doch die Forscher haben die Pläne zur Verfolgung des virus, wie es bewegt sich in der gesamten region, die es in einem ziemlich schnellen Tempo.

Hier in San Diego, wo Wissenschaftler haben lange studiert, das tödliche virus, ein biotech-Unternehmen ist getting eine seltene Aufnahme zu sehen, wie seine Drogen-im Vergleich zu drei anderen experimentellen Behandlungen, die Teil dieser Studie, einschließlich derjenigen, die von biotech-Riesen Regeneron und Gilead Sciences.

Die San Diego der Firma Mapp Biopharmaceutical—Sprung in den nationalen Nachrichten im Jahr 2014, wenn seine experimentellen Medikament, ZMapp, die verwendet wurde, während die westafrikanische Ebola-Epidemie. Das Medikament ist eine Mischung aus drei Antikörpern gedacht, um knock down Ebenen des Ebola-virus in den Körper, hoffentlich Zeit für das Immunsystem des Patienten zu sammeln und zu besiegen die Krankheit.

Anekdotische Konten angegeben ZMapp haben könnte, half retten das Leben von infizierten Patienten, wie die amerikanischen Missionare Dr. Kent Brantly und Nancy Writebol.

ZMapp Spike in der Nachfrage in 2014 Ausbruch, aber das Unternehmen war nicht, um seine Drogen in großem Maßstab. Von Anfang 2015, wenn in einer klinischen Studie wurde schließlich ermächtigt, zu Beginn der Behandlung von Patienten, die mit ZMapp, die Epidemie war im schwinden Begriffen. Die Studie bewegt uns sowieso, aber hatte eine harte Zeit, die Rekrutierung von Patienten zu testen. Am Ende werden die Daten zeigten, dass einige Beweise ZMapp beigetragen Ebola-Patienten überleben. Aber nicht genug Patienten wurden in die Studie für das Medikament, um zu beweisen statistische Signifikanz.

Natürlich, weniger schwer erkrankte Menschen ist eine gute Sache. Aber es ist schwer zu testen, ob ein Medikament funktioniert, wenn die richtigen Prüfungen können nicht durchgeführt werden.

„Es ist eine Herausforderung, um klinische Studien in einer Weise, die zu erfüllen (Regulatoren), weil wir offensichtlich würde nie absichtlich infizieren Menschen mit Ebola,“ sagte Larry Zeitlin, der Gründer und Präsident von Mapp Biopharmaceutical.

Und so Daten auf ZMapp—und andere neuere Medikamente, die bei der Bekämpfung der virus—schlank. Und das bedeutet, dass die Wissenschaftler müssen sich auf Tier-versuche, um zu lernen, wie Ebola reagiert auf Medikamente, die kann ein Hindernis für das Verständnis des virus.

Dies ist der Grund, warum die Forscher beeilen sich, in die Regionen Ost-Kongo, die Einrichtung neuer Studien im Bereich Krankenhäuser, in denen die Ausbrüche entstehen, trotz der politischen Unruhen in dem Gebiet. Die National Institutes of Health ist führend bei der Studie, und es ist überwacht von der Welt-Gesundheits-Organisation steering committee, zusammen mit anderen nationalen und internationalen Akteuren.

Aber es ist eine schwierige Aufgabe. Im Dezember, ein Ebola-Behandlungszentrum wurde gestürmt, die durch Randalierer, die in Beni, die protestierten gegen die Verschiebung der Wahlen durch festlegen von Feuer auf die Anlage.

Virus-researcher Erica Ollman Saphir, wer arbeitet am Scripps Research Institute in La Jolla, half Mapp-Bestimmung der molekularen Struktur von ZMapp und ist vertraut mit der neuen Test-sites im Osten des Kongo. Sie sagte, die Studie auch in der Lage sein, sagen die Forscher, welche dieser vier anti-Ebola-Medikamente funktionieren am besten, wie gut und in welchem Stadium des virus‘ Fortschreiten.

Aber das setzt Voraus, dass best-case-Szenario. Sapphire sagte, Sie ist besorgt, dass die Daten möglicherweise „laut“, wenn die Testversion stolpert in den schwierigsten Umständen, wie nicht genug Patienten, um die Art in eine wirklich randomisierten Studie.

„Können wir sicher sein, dass die Menschen immer ‚Therapie‘ ist eine identische Bevölkerung, die Menschen immer ‚Therapie B‘?“ Saphir sagte. „In einer traditionellen, randomisierte Studie, würden mehr Leute beteiligt werden.“

Nicht zu erwähnen, sagte Sie, die Instabilität in der region könnte schütteln bis eine klinische Studie die Bemühungen.

„Sie arbeiten unter sehr schwierigen Umständen“, Saphir sagte. „Dies ist ein Ebola-Ausbruch in eine instabile zone. Immer ein Versuch gemacht überhaupt wäre ein gutes Ergebnis.“

Die Drogen getestet in der Testversion sind Gileads Remdesivir, mAb114, Regeneron ‚ s REGN-EB3 und ZMapp, das ist der Querlenker.