Persönliche Gesundheit

Eine versteckte route für Fettsäuren machen kann Krebsarten resistent gegen Therapie

Fettsäure-Stoffwechsel ist ein wesentlicher Prozess in der tumor-Wachstum und-proliferation. Trotz der versuche, Sie zu blockieren, Fettsäure-Stoffwechsel als eine therapeutische Strategie zur Verringerung der tumor-Größe und Wachstum, ist das Ergebnis nicht immer positiv. Forscher aus dem Labor von Prof. Sarah-Maria Fendt bei der VIB-KU Leuven Center for Cancer Biology haben nun gezeigt, dass bestimmte Tumorzellen nutzen eine bislang unerforschte alternative Weg zu produzieren-Fettsäuren. Dieser Befund kann erklären, den Widerstand von bestimmten Krebsarten zu Fettsäure-Stoffwechsel Hemmung. Es ist wichtig, um mehr Einblicke in diesen Prozess und in der Entwicklung neuer therapeutischer Strategien. Die Ergebnisse sind veröffentlicht in der renommierten Zeitschrift Nature.

Tumoren wachsen und sich vermehren, und so zu tun, benötigen Krebszellen die Vervielfältigung von Baustein-Moleküle. Dies umfasst die Nukleotide DNA, aber auch Fettsäuren in die Zelle Grenzen, d.h., die Zellmembran. Nicht erstaunlich, dass viele Krebszellen hochreguliert Stoffwechselprozesse, führen zu erhöhten Nukleotid-und Fettsäure-Produktion. Aktuelle Therapien konzentrieren sich auf die Hemmung von Nukleotid-und Fettsäure-generation blockieren das Tumorwachstum. Diese Strategie hat sich als erfolgreich erwiesen, im Fall von Nukleotid-Stoffwechsel: Chemotherapeutika, die derzeit verwendet in der Behandlung von Krebs, wie 5FU und Methotrexat, hemmen das Tumorwachstum, indem Sie auf Nukleotid-generation. Dies hat jedoch nur begrenzten Erfolg für Fettsäure-Stoffwechsel Hemmung.

Kim Vriens, Stefan Christen und Kollegen, die im Labor von Sarah-Maria Fendt (VIB-KU Leuven) untersucht, warum viele Krebs-Zellen sind resistent gegen die inhibition der Fettsäure-Stoffwechsel, insbesondere auf die Hemmung des Enzyms stearoyl-CoA desaturase (SCD). Dieses Enzym wurde immer als die einzige Quelle der neu hergestellten mono-ungesättigten Fettsäuren, die erforderlich sind für Membran-generation. Jedoch, die Forscher berichten nun, dass einige Krebszellen nutzen eine ungewöhnliche Stoffwechselweg zu produzieren mono-ungesättigten Fettsäuren. Dieser Weg, den Roman in der Krebs-Zellen, erfordert das Enzym Fettsäure-desaturase (FADS2) und die Ergebnisse in die Produktion und die ungewöhnliche Fettsäure sapienate. Die Anwesenheit von neuartigen und alternativen Stoffwechselweg identifiziert wurde, isoliert von Krebszellen in Lunge und Leber-Tumoren Proben von Mäusen und menschlichen Patienten.