Persönliche Gesundheit

Fast 30% der Kinder erleben Geschwister-Mobbing—entweder als Tyrann oder als Opfer

Australien investiert außerordentlich viel Zeit und Mühe in die Schaffung der Mobbing-Prävention-Programme—vor allem über die Schulen. Aber was passiert, wenn dein Tyrann ist, dein eigenes Fleisch und Blut und lebt mit Ihnen, Sie haben also kein entkommen?

Geschwister-Mobbing neigt dazu, unter dem radar Fliegen, in großen Teil, weil viele Täter und Opfer sehen es als ein normaler Teil des Geschwister-Beziehungen.

Aber Geschwister-Mobbing unterscheidet sich von typischen Geschwister-Gamaschen, necken oder spielen rau. Es ist anhaltender und wiederholter Gebrauch von Physischer oder psychologischer Kraft zu kontrollieren und zu Dominieren andere person.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie verfolgt mehr als 6.000 Kinder in den Vereinigten Königreich. Er erkundet nur etwa alle Faktor Sie nominieren könnten in der Familie, Mobbing, einschließlich der Familie, Eltern und Kind Merkmale, wie der Anzahl der Familienmitglieder und individuellen psychischen Gesundheit, IQ, Persönlichkeit, soziale Kompetenzen und Selbstwertgefühl.

Die Autoren kamen zu einigen überraschenden Schlussfolgerungen, überschlug sich ein paar, die bisher Annahmen.

Was ist Geschwister-Mobbing?

In der Studie, 28% der Kinder berichtet, beteiligt, in der Geschwister-Mobbing—entweder als Mobber, Opfer, oder abwechselnd, Sie sind beides. Das auftreten von Mobbing in der Regel eingetreten ist rund acht Jahre alt.

Die Studie definiert, Geschwister-Mobbing wiederholt aggressives Verhalten zwischen Geschwistern bestimmt Schaden zufügen, sei es physisch (zum Beispiel schlagen, treten oder schieben), psychologisch (zum Beispiel sagen, böse und verletzende Dinge), sozial (z.B. durch Lügen oder Gerüchte verbreiten) oder Eigenschaft basiert (wie z.B. Diebstahl oder Sachbeschädigung).

Für die Klassifizierung als Mobbing, das Verhalten muss sich um eine echte oder vermeintliche Machtgefälle.

Wer ist in Gefahr?

Die stärksten Faktoren, die Vorhersagen, ob Geschwister bulling auftreten würde, war die Anwesenheit von älteren Männern (vor allem Erster-geboren), Familien mit einer größeren Anzahl von Geschwistern oder in Haushalten, die unter finanziellem Druck.

Eltern, die in einer hohen Konflikt-Beziehung mit einander leicht erhöht die Chancen der Kinder erleben Mobbing.

Kinder, die angezeigt antisozialen Eigenschaften in der frühen kindheit eher zu schikanieren, Ihren Bruder oder Ihre Schwester. Und Kinder mit höherem Selbstwertgefühl waren ein bisschen geschützt vor dem Risiko, gemobbt.

Erstaunlich, ein-Eltern-Haushalte und niedriger die elterliche Bildung oder soziale Klasse nicht erhöhen das Risiko der Geschwister-Mobbing. Die sozialen Bedingungen und die Erziehung Faktoren, darunter auch die elterliche Misshandlung zählte nur geringfügig, wenn überhaupt.

Nefariously, Tyrannen wurden gefunden, um mehr erweiterte soziale Fähigkeiten, so dass Sie anpassen und verfeinern Ihre Mobbing-Verhalten, um einen maximalen Effekt.

Auswirkungen des Geschwister-Mobbing

Andere Forschung zeigt, dass das Geschwister-Mobbing erhöht das Risiko für das Opfer immer das Ziel von peer-Mobbing und die Entwicklung von emotionalen Problemen im Erwachsenenalter. Das Kind, das gemobbt von beiden Geschwistern und peers ist in einer besonders schrecklichen Zwangslage, wie Ihre kindheit ist überschattet mit kein entkommen aus dieser Behandlung.

Die Auswirkungen des Geschwister-Mobbing haben gezeigt, bestehen langfristig. Die Erfahrung kann zu Schäden an der Möglichkeit, eine gesunde Beziehung zwischen den Geschwistern, und verdoppeln das Risiko, das Opfer mit Depressionen und Selbstverletzung im Erwachsenenalter.

Spielen Favoriten

Forschung zeigt auch an, ob ein Kind ist wichtiger als ein anderer, kann diese Verbindung Feindseligkeit und Eifersucht zwischen Geschwistern bis ins Erwachsenenalter. Während Vetternwirtschaft wird oft verkannt, von den Eltern, können die Eltern zugunsten eines Kindes basiert auf Geschlecht und ähnlicher Persönlichkeit oder Interessen.

Eltern sollten wachsam bleiben und sicherstellen, dass Sie geben ein ähnliches Niveau der Aufmerksamkeit, Interesse und Zeit, um alle Ihre Kinder.

Extreme Günstlingswirtschaft sind besonders ausgeprägte narzisstische Erziehung, wo ein „Goldenes Kind“ wird überhäuft mit Liebe und Aufmerksamkeit und nichts falsch machen kann, während ein anderes Kind ist bewusst, werfen Sie in die Rolle der Familie als Sündenbock und kann nicht Recht.

Diese pathologische Art von Erziehung ist besonders schädlich. Es in der Regel erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, ein Goldenes Kind zu narzisstisch, sich selbst und der Sündenbock der Entwicklung einer Reihe von psychischen, sucht-und identitätsproblemen.

Beratung für Eltern

Die Forschung zeichnet ein bestimmtes Bild: Mobbing unter Geschwistern ist eher auftreten, wenn die elterliche Ressourcen wie Zeit, Geld, Aufmerksamkeit und zuneigung sind gestreckt zu Dünn zwischen den Geschwistern. Dies ist insbesondere der Fall in eine Familie mit Männern, die ältere oder Erstgeborene.

Diese Ergebnisse sind im Einklang mit den jüngsten Australische Studie, die zeigte, dass das hinzufügen von ein Bruder oder eine Schwester zu halten, das ältere Kind Unternehmens in der Regel nach hinten Los, und statt nur Orte die Familie weiter unter Druck.