Persönliche Gesundheit

Forscher entdecken Schlüssel-Enzym in der Brustkrebs-proliferation, Behandlung Widerstand

Basal-like Brustkrebs ist die aggressive und schwierig zu behandeln Subtyp von Brustkrebs, und es weitgehend überschneidet sich mit dem triple-negativen Einstufung der Krankheit. Patienten sind in der entsetzlichen Notwendigkeit von verbesserten Therapien, die den Angriff auf die zugrunde liegenden zellulären Eigenschaften dieser Arten von Brustkrebs.

Jetzt Wissenschaftler an der UNC School of Medicine und der UNC Lineberger Comprehensive Cancer Center entdeckten einen möglichen Grund, warum diese Krebsarten sind so aggressiv. Bei Experimenten im Labor konnten die Forscher fanden, dass ein Enzym namens USP21 gefördert Vermehrung der basal-like Brustkrebs und hochreguliert wird in einem erheblichen Anteil der Patienten Tumoren.

Die Entdeckung, veröffentlicht in Cell Reports, bietet den Forschern eine dringend benötigte Ziel, neue Therapien zu kämpfen aggressiven Subtypen von Brustkrebs.

„Wir denken, USP21 konnte nicht nur fahren basal-like Brustkrebs bei Patienten, konnte aber für eine neue, zukünftige Ziel für die therapeutische intervention,“, sagte senior Autor Michael Emanuele, Ph. D., außerordentlicher professor von Pharmakologie und von UNC Lineberger Mitglied. „Wir denken auch, dass targeting USP21 konnte sensibilisieren Krebszellen, um Therapien, die bereits im klinischen Einsatz zur Behandlung von Patienten mit dieser Krankheit.“

In der Krebs-Zellen, Proteine, sogenannte Transkriptionsfaktoren Steuern die rate, mit der genetische Informationen kopiert von der DNA zur messenger-RNA in den Zellen. Diese Transkription ist entscheidend für die ordnungsgemäße Erledigung des Zellzyklus und der Zellproliferation, einschließlich Krebszellen. Einer dieser Transkriptionsfaktoren ist, genannt FOXM1, die gefunden worden ist, in erheblichen Mengen in basal-like Brustkrebs (BLBC). Trotz Ihrer Bedeutung in der normalen und in Krebszellen Zyklen, haben Wissenschaftler fehlte ein vollständiges Verständnis der Mechanismen, die Regeln, FOXM1.

Mit Hilfe eines RNA-Interferenz-basierte screening-Verfahren, um zu bestimmen, Regulatoren von FOXM1 fülle, Emanuele und Kollegen fanden heraus, dass das Enzym USP21 erhöht die fülle und Stabilität von FOXM1. Die mehr USP21 in Zellen, die mehr FOXM1 geschützt war während des Zellzyklus. Wenn die Forscher erschöpft USP21, sahen Sie einen großen Rückgang der Proteine, die in FOXM1 das transkriptionelle Netzwerk und eine erhebliche Verzögerung bei der Zellzyklus-progression.

In Ihrem Papier, der erste Autor Anthony Arceci, Ph. D., ein graduate research assistant in der Emanuele lab, und Kollegen zeigen, dass USP21 Erschöpfung sensibilisiert basal-wie Krebszellen und Tumoren auf paclitaxel—ein front-line-Therapie in BLBC Behandlung. USP21 ist die am häufigsten verstärkt Enzym von seiner Klasse in BLBC Patienten Tumoren, und seine Verstärkung einher mit der hochregulation von FOXM1. Diese Forschung deutet darauf hin USP21 spielt eine wichtige Rolle bei der Verbreitung und möglichen Behandlung von FOXM1-hoch, USP21-hohe basal-like cancer.

„Wir haben festgestellt, dass USP21 ist Häufig hochreguliert in basal-like, triple-negativem Brustkrebs,“ sagte Emanuele. „Wir denken, dass es möglich ist, eine Droge zu entwickeln, zu hemmen USP21 in die Zukunft, zu betrügen, die Krebszellen zu zerstören, FOXM1 und beenden die Krebszellen weiter wachsen und sich vermehren.“