Persönliche Gesundheit

Güte: Was ich gelernt habe von 3.000 Kindern und Jugendlichen

Nachdem er mehr als 3.000 Schüler über Güte, habe ich viel darüber gelernt, wie Kinder und Jugendliche verstehen und umzusetzen Freundlichkeit, vor allem in der Schule. Die Ergebnisse könnten überraschen, Eltern und Erzieher.

Ein trend in der Güte der Forschung zu beurteilen, die Auswirkungen der freundlich auf das Wohlbefinden der Teilnehmer. Forscher haben herausgefunden, über Studien, die den Abschluss Art acts wie Geld auf einen fremden, der Zählung der Zahl der freundlichen Handlungen, die Sie getan haben, jede Woche und dabei Art wirkt für die Menschen, mit denen Sie verschiedene soziale verbindungen alle steigern das Wohlbefinden.

Als ich begann das Studium der Freundlichkeit als eine Ausbildung, Forscher an der University of British Columbia, bemerkte ich, dass, Erstens, es war keine Maßnahme zu beurteilen, – die Wahrnehmung der Freundlichkeit in der Schule. Zweitens, wussten wir sehr wenig darüber, wie sich Kinder verstanden und gezeigt Freundlichkeit.

Die Messung und die Definition von Güte

Mein Ausflug in das Verständnis, Freundlichkeit begann mit der Suche nach zu Messen. Ich zusammen mit zwei Kollegen Anne M. Gadermann, ein Spezialist in der sozialen Determinanten von Gesundheit, und Kimberly A. Schonert-Reichl, angewandte Entwicklungs-Psychologie. Mit Ihnen entwickelte ich die Schule Freundlichkeit Skala.

Mit einem fünf-Punkte-Skala, die ich befragt 1,753 Schüler in den Klassenstufen 4 bis 8, um Ihre Gedanken auf Güte, wie oft aufgetreten, die an Ihrer Schule ist und ob Freundlichkeit ermutigt worden und modelliert werden, die Erwachsene in Ihrer Schule.

Erkenntnisse aus dieser Studie ergab geschlechtsspezifische Unterschiede in der Wahrnehmung von Schule Freundlichkeit mit Mädchen reporting höhere Wahrnehmung der Freundlichkeit in der Schule als Jungen.

Wir haben auch festgestellt, eine unglückliche Muster —Schüler empfinden Ihre Schule als weniger Art der Klassenstufen 4 bis 8. Dieses Muster ist konsistent mit den Ergebnissen von Kanadischen und italienischen Forschern, die identifiziert, eine Abnahme der pro-sozialen Verhaltens von der kindheit bis zur Adoleszenz und Erkenntnisse, dass die Schüler sich weniger verbunden mit der Schule, als Sie den übergang von der kindheit in die Adoleszenz.

Zusammen mit dem graduate student researcher Holli-Annie Passmore, ich suchte auch zu erforschen, Kindern das Verständnis von Freundlichkeit. Die Kinder, die gemessen Freundlichkeit auf die Waage, wie oben beschrieben, schrieb auch Antworten auf eine Reihe von offenen Fragen auf Güte wie „Was bedeutet es, freundlich zu sein?“ und „Was ist ein Beispiel der Güte, die Sie getan haben, in der Schule?“

Wir fanden drei Themen entfielen rund 68 Prozent aller Antworten: helfen (etwa 33 Prozent), Respekt (etwa 24 Prozent) und die Förderung oder befürwortet (etwa 11 Prozent).

Was Freundlichkeit aussieht

Es war auch sehr wenig Forschung über die Jungen Kinder, so habe ich mich zu Fragen, Hunderte von fünf – bis acht-jährigen, was Güte aussah und ein Bild zu zeichnen, Sie tun etwas in der Schule.

Diese „Zeichnung erzählt“ Methodik offenbart reiche Beispiele dafür, wie junge Studenten freundlich sind. Ich fand, dass die vorherrschenden Themen, die Jungen Kinder Freundlichkeit enthalten, hilft, körperlich, zu helfen, emotional und teilen. Basierend auf einer Studie mit 112 Zeichnungen von Kindern, habe ich vorgeschlagen, dass Güte, aus der Perspektive von Kindern, ist ein „Akt der emotionalen oder physischen Unterstützung, die hilft, zu bauen oder zu pflegen Beziehungen mit anderen.“

Ich habe auch gefragt, junge Kinder über Ihre Wahrnehmungen der Lehrer Güte. Diese geschmiedete neue Wege in der Güte der Forschung und ein Fenster in der Lehrer-Schüler-Beziehungen. Überraschend, wenn über 650 Kinder zwischen kindergarten und Grad 3 wurden gebeten, um zu zeigen, einen Lehrer freundlich, fast drei Viertel identifiziert, die ein Lehrer unterrichten.

Was war außerdem neugierig war, dass die Studenten zogen die Lehrer helfen einem Kommilitonen —ein peer —in die Klasse. Zu bemerken verstärkt, dass die Schüler sehr aufmerksam. Anleitung zu Mitschülern wahrgenommen wird, als der Lehrer gütig.

Dieser Befund sollte Kropf Erzieher “ verstehen, wie man positive Beziehung mit den Schülern. Es ist nicht so viel, Exkursionen, Gastreferenten und Besondere Ereignisse, die ermutigen Sie die Schüler beschreiben Ihre Lehrer als Art—aus der Perspektive der Jungen Kinder, die Lehrer freundlich sind, wenn Sie lehren.

Ruhige Freundlichkeit

Basierend auf dieser Studie und anderen, die oben erwähnt, wurde es klar, dass Kinder und Jugendliche erlassen Freundlichkeit auf vielfältige Weise, Sie fallen in mindestens drei verschiedenen Kategorien.

Vertraut die Mehrheit der Leser ist „random“, Güte oder was ich denke, ist mehr treffend als „responsive“ Güte —Güte, wo wir reagieren auf eine wahrgenommene Notwendigkeit für physische oder emotionale Unterstützung.

Die zweite Kategorie nenne ich „vorsätzliche Güte“ Güte, dass ist geplant, durchdacht und geliefert, um Unterstützung jemand die körperlichen, sozialen oder emotionalen Bedürfnisse.

Die Letzte Möglichkeit, dass Kinder und Jugendliche erlassen, die Freundlichkeit ist durch das, was ich als „Stille Güte“ —ein sozial und emotional anspruchsvolle Freundlichkeit, dass nur der initiator kennt. Ich argumentieren, dass diese Kategorie von Güte erfordert eine durchdachte Möglichkeit, um zu sehen, aus einer Vielzahl von Perspektiven und ein geringes Bedürfnis nach Anerkennung oder Verstärkung.

Mehr Forschung ist notwendig, um aufzudecken, inwieweit die Art Handlungen von Kindern und Jugendlichen, die in diese Kategorien fallen, und ob es Vorteile für das Wohlbefinden, die sich aus dem üben verschiedene Arten von Güte.

Förderung absichtliche Freundlichkeit

Definition und Beispiele von Art wirkt nicht leicht, alle Schüler und einige Schüler benötigt Unterstützung bei der freundlich zu sein. So entwickelte ich ein Modell für die Förderung der vorsätzlichen Güte in die Klassenzimmer. Es schließt ein, dass die Schüler zunächst herausfinden, wer braucht Freundlichkeit um Sie herum, gefolgt von einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Planung eine Art Gesetz für andere. Dies umfasst die Entscheidung, ob die Handlung wird vorangetrieben durch die Zeit und die Mühe (wie Schaufeln jemand Einfahrt), oder wenn wird es erfordern, Materialien (zum Beispiel, indem wir jemandem ein Geschenk-Korb).