Persönliche Gesundheit

High-Fett-Diät bewirkt, dass die Verdickung der Arterien auf zellulärer Ebene

Arteriosklerose ist eine schwierige problem—Arterien dicker und steifer, was dazu führen kann, Herzerkrankungen und Schlaganfall, aber es ist nicht genau bekannt, wie Cholesterin bewirkt, dass diese Verdickung. Cholesterin ist eine winzige Fett-Molekül, das zirkuliert in unserem Blutkreislauf mit Hilfe von Lipoproteinen. Hohe Konzentrationen von low-density-Lipoproteine (Verringerung der LDLs) im Blut ist ein wichtiger Risikofaktor für die Atherosklerose. Und die Variante der Verringerung der LDLs, genannt Verringerung der LDLs oxidiert, kann auch einen Beitrag zur arteriellen plaques. Manuela Ayee, gemeinsam mit Irena Levitan an der Universität von Illinois, präsentieren Ihre Forschung auf, wie diese beiden Verringerung der LDLs verursachen Verdickung auf der zellulären Ebene, auf der 63 Biophysical Society Annual Meeting, March 2-6, 2019 in Baltimore, Maryland.

Cholesterin ist nicht alles schlecht, es ist ein wesentlicher Fett, die Zellen brauchen, um Membranen und steroid-Hormone. Wenn es transportiert wird, über unsere Körper, muss es eine lipoprotein-Träger. Verringerung der LDLs tragen Cholesterin Weg von der Leber zu den Zellen und high-density-Lipoproteine (HDL) return Cholesterin zur Leber. LDL hat lange geglaubt worden, um die Ursache der Arteriosklerose, aber die jüngsten Hinweise darauf, dass oxidiertes LDL ist auch einer der wichtigsten Spieler. Ayee Levitan und wollte wissen, ob es eines oder beide von diese Verringerung der LDLs, dass ist das Hauptproblem.

Ayee und Levitan gefütterten Mäusen entweder eine normale ausgewogene Ernährung, oder „western high fat-Diät“ , wurde entwickelt, um spiegeln den Gehalt an Fett, protein und Kohlenhydrate in der Regel auf ein fast-food-Menü. Sie beobachteten, dass die Mäuse verbrauchen die letztere Diät schnell entwickelt, steifere Arterien, die aufgetreten unten, um die Schicht von Endothelzellen, die umgebenden Blutgefäße. Sie Messen die Höhe der Verringerung der LDLs und die Verringerung der LDLs oxidiert in diese Mäuse, so konnten Sie gelten die gleichen Konzentrationen auf menschliche Endothelzellen in Kultur haben, dann haben genaue Messungen mit einem atomic force microscopy) der Membran-Spannung und der Steifigkeit des zytoskeletts.

In der Kultur, im Vergleich zu Zellen ohne Zusatz von Lipoproteinen, physiologische Ebenen der Verringerung der LDLs und die Verringerung der LDLs oxidiert jede Zelle verursacht Membran Verdickung und erhöhte Spannung, wenn Sie einzeln Hinzugefügt, zusammen und die änderung wurde verstärkt.

„Zu unserer überraschung, eine sehr kleine Menge von oxidiertem LDL dramatisch verändert die Struktur der Zellmembran für die noch schlimmer,“ Ayee sagte.

Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass Veränderungen in der Blut-lipid-Ebenen durch die Ernährung kann grundsätzlich stören die Integrität der endothelialen Zellschicht.