Persönliche Gesundheit

Injizierbare „chemo gel‘ ist mögliche alternative zu Bauch-Spülungen im Bauch Krebs

Ein gel injiziert werden können, in die Bauchhöhle eine sehr lokale Chemotherapie für Wochen, könnte eine bessere alternative zu der chemo Bauch-Spülungen, die sind heute üblich. Professor Patricia Dankers Eindhoven University of Technology (TU/e), wer führte die Entwicklung dieses hydrogel, jetzt testen Sie es in einem vier-Jahres-präklinische Studie gemeinsam mit Forschern aus Maastricht UMC und Catharina Hospital. Die Niederländische KWF Krebs-Gesellschaft unterstützt diese Forschung in der Höhe von fast €600.000 gewann.

Die entwickelten hydrogel ist so programmiert, dass es Flüssigkeit während der Injektion, sondern wird fester, nachdem es freigegeben wird, in den Körper. Das gel ist gefüllt mit einem weit verbreiteten krebsbekämpfenden Droge (besser bekannt als chemo), das freigesetzt wird, über einen Zeitraum von Tagen oder sogar Wochen. Dankers: „Diese neue Behandlung kombiniert den Vorteil der lokalen Chemotherapie mit einer nicht-invasive, langfristige Verwaltung Methode. Patienten, die nicht förderfähig sind für die aktuellen Formen der Behandlung sind daher in der Lage sein, um eine Behandlung erhalten, die mit dieser Technik.“

Schwere aktuelle Behandlung

Abdominal-Krebs, auch als peritonealen Krebs, hauptsächlich verursacht durch Metastasen, oder die Ausbreitung von Darm-Krebs. Einer von acht Patienten mit Darmkrebs entwickelt sich Metastasen in der Bauchhöhle. Im moment, die einzige erfolgversprechende Behandlung ist eine operation, bei der die Metastasen werden operativ entfernt, kombiniert mit einem flush der lokalen Chemotherapie. In dieser lokalen Behandlung, die Bauchhöhle gespült, für 90 Minuten mit der chemo (so genannte Hypertherme Intra Peritoneal Chemotherapie oder HIPEC). Ignace de Hingh der Catharina-Krankenhaus: „Die Wirkung dieser flush ist begrenzt wegen der kurzen Dauer. Zusätzlich, eine große Gruppe von Patienten (1 in 4) nicht berechtigt ist, für diese Behandlung, weil Sie als nicht ausreichend fit zu Unterziehen diese strengen Behandlung. Die Wirkung dann nicht ausreichend überwiegen die not gelitten durch den Patienten.“

Beleuchtung Tumorzellen