Persönliche Gesundheit

Lungenkrebs-screening kann erkennen, andere Rauchen übel

(HealthDay)—CT-Lungenkrebs-screening erkennen sonstige schwere Rauchen-in Verbindung stehende Bedingungen, wie Herzerkrankungen, Osteoporose und Lungenemphysem, sagen Forscher.

Medizinische Experten halten das Lungenkrebs-screening eine effektive Möglichkeit zur Erkennung von malignen Tumoren in früheren, mehr behandelbaren Stadien. Nun, neue Forschung schlägt vor niedrig-Dosis CT-scans der Lunge könnte auch eine verbesserte Diagnose und Behandlung von anderen Rauchen-bedingten Krankheiten.

„Beim Lungenkrebs tötet Hunderte von tausenden von Rauchern jedes Jahr, die meisten Raucher sterben anderen Rauchen-bedingten Krankheiten, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung,“ sagte Studie führen Autor Dr. Elizabeth Regan. Sie ist ein außerordentlicher professor von Medizin an der Nationalen jüdischen Gesundheit in Denver.

„Mit relativ wenig zusätzlicher Arbeit, die niedrig-Dosis CT-scans verwendet für das Lungenkrebs-screening identifizieren konnte bisher unerkannte Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Emphysem oder Osteoporose“, sagte Sie in einem Krankenhaus Nachrichten release.

Für die Studie, Regan und Ihre Kollegen überprüft mehr als 4.000 Lungenkrebs-screening-CT-scans. Die Patienten waren im Alter von 55 bis 80 mit einem 30-plus-pack-Jahres-Rauchen Geschichte. Die Forscher überprüft die scans für Herzkranzgefäß-Verkalkung, die Beweise von Herzerkrankungen, Emphysem und Osteoporose.

Insgesamt Anzeichen von Herzkrankheiten, Emphysem oder Osteoporose fanden sich bei 77% der Patienten. Zuvor nicht erkannte Herzkrankheit fand sich in 25%, die bisher unentdeckt Emphysem in 7% und bisher unerkannte Osteoporose bei 46%.

Patienten mit neuen Diagnosen von Krankheiten wurden häufiger schwerwiegende Probleme in den folgenden sechs Jahren, die Autoren der Studie sagte.

Zum Beispiel, etwa 7% der Personen mit einer neuen Diagnose von Herzerkrankungen, erlitt einen Herzinfarkt oder Schlaganfall in den nächsten fünf Jahren um rund 50% mehr als diejenigen, die ohne Herz-Krankheit. Mehr als vier in 10 mit einer neuen Diagnose von Osteoporose erlitten wirbelbrüche in den folgenden Jahren, etwa doppelt so viele wie Personen ohne Osteoporose.

Und über 35% der Menschen mit neu diagnostiziertem Emphysem litt an einer Lungenentzündung oder Exazerbationen der Lungen-Symptome in den folgenden Jahren etwas mehr als die ohne Emphysem, so der Bericht.

Studie leitende Autor Dr. Jay Finigan sagte, „Mit der frühen Erkennung und entsprechenden Behandlung dieser Krankheiten, die wir vernünftigerweise erwarten könnte, um zu reduzieren [Todesfälle im Zusammenhang mit Bedingungen], die Verbesserung der Funktionalität und Lebensqualität und reduzieren das Risiko von Frakturen.“ Finigan ist ärztlicher Direktor der Klinik Lungenkrebs-screening-Programm.

„Wir glauben, dass es ein enormes Potenzial, Mehrwert gewonnen werden, durch die weitere Analyse von Lungenkrebs-screening CT-scans für diese anderen Rauchen-bedingten Krankheiten,“ Finigan Hinzugefügt.