Persönliche Gesundheit

Mütterlichen stress bei der Vorstellung verknüpft, um Kinder, die stress-Reaktion im Alter von 11 Jahren

Eine neue Studie in der veröffentlichten Journal of Developmental Origins of Health and Disease findet, dass Mütter stress im moment, Sie denken Ihre Kinder sind miteinander verknüpft, um die Art, Kinder auf das Leben Herausforderungen, die im Alter von 11 Jahren. SFU-Gesundheits-Wissenschaften professor Pablo Nepomnaschy führte ein interdisziplinäres team an diesem ersten Kohorte-Studie.

Die Forscher gemessenen cortisol-Spiegel von Mutter-zu-starten vor der Schwangerschaft und Weiterbildung durch die ersten acht Wochen der Schwangerschaft, und dann Jahre später von Ihren Kindern. Ihr Ziel ist es, zu verstehen, die Zusammenhänge zwischen mütterlichen biologischen stress rund um die Zeit der Empfängnis und der Entwicklung Ihrer Kinder, die stress-Physiologie.

Mit Urin-Proben zur Messung der reproduktiven Hormone, die die Forscher identifiziert, die Tag für Kinder konzipiert wurden, sowie die Mutter Cortisolspiegel, einem biomarker der physiologische stress, der während der ersten acht Wochen nach der Empfängnis.

Zwölf Jahre später, studierte Sie, wie diese Kinder reagierten zu Beginn eines neuen Schuljahres (ein bekannter „Natürliche“ Stressoren) und zu einem öffentlichen Raum Herausforderung (eine Häufig verwendete „experimentellen“ stressor).

Mütterliche cortisol folgende Konzeption wurde im Zusammenhang mit unterschiedlichen Facetten des Kinder-cortisol-Antworten auf diese Herausforderungen, und viele dieser Vereinigungen Unterschied sich zwischen Jungen und Mädchen.

Studie führen Autor Cindy Barha, wer arbeitete unter Nepomnaschy als Doktorand, berichten, dass die Söhne der Mütter, die hatten höhere cortisol in Schwangerschaftswoche zwei hatten höhere cortisol-Reaktionen auf die experimentelle öffentlichen Raum Herausforderung, aber dieser Verein wurde nicht beobachtet Töchter. Im Gegensatz dazu Mütter mit höheren cortisol in Schwangerschaftswoche hatte fünf Töchter mit höheren ‚basalen‘ cortisol vor Beginn eines neuen Schuljahres, aber keine Söhne.

Jedoch, Söhne und Töchter hatten höhere cortisol-Reaktionen auf den Beginn eines neuen Schuljahres, und in Reaktion auf den experimentellen öffentlichen Raum Herausforderung, wenn Ihre Mütter hatten höhere cortisol während des gestational Woche fünf. Die biologischen Mechanismen der Vermittlung dieser Verbände sind noch nicht bekannt, aber wahrscheinlich mit der Genetik und Epigenetik sowie der Umwelt-und kulturellen Faktoren, die gemeinsam von Müttern und Ihren Kindern.