Persönliche Gesundheit

Neue „Trojanisches Pferd“, die Krebs zeigt frühe Versprechen in mehreren Tumorarten

Eine BRANDNEUE Art von Krebs-Medikament, das wirkt wie ein ‚Trojanisches Pferd‘, um im inneren Tumorzellen hat gezeigt, Versprechen bei Patienten mit sechs verschiedenen Krebs Arten.

Bei Patienten mit fortgeschrittenen, Medikamenten-resistenten Krebs, über ein Viertel mit Gebärmutterhalskrebs und der Blase, Tumoren, und fast 15 Prozent mit Eierstock-und Lungentumoren, reagierte auf die neue Behandlung.

Die innovative neue Droge, genannt tisotumab vedotin (oder TV), die Freisetzung einer toxischen Substanz, die zum abtöten von Krebszellen von innen. Die Ergebnisse sind so positiv, das Medikament hat nun nach vorne bewegt, um die phase-II-Studien in den Gebärmutterhalskrebs und getestet werden eine Reihe von zusätzlichen festen Tumoren, Krebsarten.

Ein team am Institute of Cancer Research, London, und The Royal Marsden NHS Foundation Trust führte eine phase-I/II-Globale klinische Studie knapp 150 Patienten mit einer Vielzahl von Krebsarten, die hatte reagiert nicht auf standard-Behandlungen.

Die Studie wurde veröffentlicht in The Lancet Oncology und finanziert von Genmab und Seattle Genetics.

Die Forscher fanden, dass eine signifikante Minderheit von Krebs-Patienten reagierten auf das Medikament, mit deren Tumoren entweder verkleinern oder zu stoppen zu wachsen.

Sie sahen, Antworten 27 Prozent der Patienten mit Blasenkrebs, 26.5 Prozent mit Gebärmutterhalskrebs, 14 Prozent Eierstockkrebs, 13 Prozent mit Speiseröhren -, 13 Prozent mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und 7 Prozent mit Endometriumkarzinom (obwohl nicht alle Männer mit Prostata-Krebs).

Antworten dauerten durchschnittlich 5,7 Monate, und bis zu 9,5 Monate, bei einigen Patienten.

Die wichtigsten Nebenwirkungen, die aus der Studie wurden Nasenbluten, Müdigkeit, übelkeit und Augenprobleme—aber auf halbem Weg durch die Studie der Forscher angepasst, das Protokoll zu reduzieren, diese Auge-bezogene Effekte.

TV besteht aus einer giftigen Droge angebracht, um das hintere Ende von einem Antikörper. Der Antikörper ist entworfen, um zu suchen, einen rezeptor namens ‚tissue factor‘ – vorhanden in hohen Konzentrationen auf der Oberfläche von Krebs-Zellen, und verknüpft mit schlechteren überleben.

Die Bindung an tissue Faktor zieht das Medikament im inneren der Krebszelle, wo es kann Sie töten.

Die Studie zunächst rekrutiert 27 Patienten, um die Sicherheit zu bewerten und festzustellen, die richtige Dosierung, bevor Sie erweitert, um weitere 120 Patienten in Erster Linie zu prüfen, ob das Medikament traf das richtige Ziel, aber auch, was die Wirkung auf Tumore.

Die Mehrzahl der Patienten in der frühen Studie hatten fortgeschrittenen Stadium Krebs (spread lokal oder im ganzen Körper), die bereits behandelt worden, und wurde beständig um durchschnittlich drei verschiedene Arten der Behandlung.

TV wird nun erprobt, in anderen Krebsarten, darunter Darm -, Bauchspeicheldrüsen -, plattenepithel-Lungenkrebs und Kopf-und Hals -, sowie in einer phase-II-Studie als second-line-Behandlung für Gebärmutterhalskrebs.

Biopsie-Proben, die zu Beginn der Studie werden derzeit ausgewertet für die expression von tissue factor Tumor Zellen, um zu sehen, ob es verwendet werden könnte, als eine Marke zu wählen die meisten Patienten, die wahrscheinlich eine Reaktion auf das Medikament.

Professor Johann de Bono, Regius Professor of Cancer Research at The Institute of Cancer Research, London, und Consultant Medizinische Onkologie am Royal Marsden NHS Foundation Trust, sagte:

„Was ist so aufregend an dieser Behandlung ist, dass sein Mechanismus der Handlung ist völlig neuartigen—es wirkt wie ein Trojanisches Pferd schleichen sich in Krebszellen an und töten Sie von innen. Unsere frühen Studie zeigt, dass es das Potenzial hat, zu behandeln eine große Anzahl von verschiedenen Arten von Krebs, und insbesondere einige von denen, mit sehr schlechten überlebensraten.

„TV hat überschaubare Nebenwirkungen, und wir sahen einige gute Antworten der Patienten in unserer Studie, von denen alle hatten in einem späten Stadium Krebs hatte, die stark vorbehandelt mit anderen Drogen, und die hatten aus laufen, andere Optionen.

„Wir haben bereits begonnen, weitere Erprobung dieses neuen Medikaments in verschiedenen Tumorarten und als second-line-Behandlung für Gebärmutterhalskrebs, wo die response-raten besonders hoch waren. Wir entwickeln auch einen test zu Holen, die für die meisten Patienten, die wahrscheinlich zu reagieren.“

Professor Paul Workman, Chief Executive des Institute of Cancer Research, London, sagte:

„Wir haben große Fortschritte gegen Krebs in den letzten Jahrzehnten, aber viele Tumor Arten bleiben sehr schwierig zu behandeln, sobald der Krebs begonnen hat, zu verbreiten. Wir brauchen dringend innovative Behandlungen wie diese, die angreifen können Krebserkrankungen auf völlig neue Weise und bleiben auch wirksam gegen Tumoren, die resistent gegen standard-Therapien.