Persönliche Gesundheit

Studie Heilmittel rassische Unterschiede in der Behandlung für die Frühphasen-Lungenkrebs-und Brustkrebs-Patienten

Ergebnisse aus einer Studie veröffentlicht in der Journal des National Medical Association zeigen, dass eine pragmatische system-basierte intervention, die innerhalb der Krebs-Therapie-Zentren können nahezu beseitigt die bestehenden Unterschiede in der Behandlung und Ergebnisse für schwarz die Patienten mit early-stage-Lungen-und Brustkrebs. Der Abschluss der Behandlung zu Preisen, die vor dieser intervention waren 87.3 Prozent für weiße Patienten Vergleich mit 79,8 Prozent für schwarz-Patienten. Mit der intervention im Ort, Abschluss der Behandlung kletterte auf 89,5 Prozent für weiße Patienten und 88,4 Prozent für die schwarzen Patienten.

„Diese Ergebnisse zeigen, Versprechen für alle Krebs-Therapie-Zentren,“ sagte Samuel Cykert, MD, professor der Medizin an der UNC School of Medicine und co-principal investigator der Studie.

Dieses Verfahren ist ähnlich zu einem anderen geführt von Cykert, reduziert Behandlung Unterschiede für Patienten mit frühen Stadium Lungenkrebs, während diese Studie konzentriert sich mehr auf die Brustkrebs-Patientinnen. Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit wurden in der Zeitschrift Cancer Medicine im Februar.

Im Vorfeld dieser versuche Cykert und seine Kollegen führten Studien in 2005 und 2009 finden Sie heraus, warum die Rasse Unterschiede in der Behandlung von Krebs vorhanden. Sie fanden mehrere Gründe, die dazu beitragen, die Verringerung der Behandlung.

„Wir finden, was scheint zu sein, implizite bias mit einigen ärzten gemacht, dass Sie weniger bereit, die Risiken, die mit Patienten, die anders waren als Sie,“ Cykert sagte. „Eine schwarze und eine weiße Patienten der gleichen Altersgruppe erfordern könnten die gleiche Operation, haben den gleichen komorbiditäten, haben das gleiche Einkommen und Versicherung, noch weiß waren die Patienten eher an den Eingriff und Holen Sie sich Ihren Krebs behandelt.“

Cykert sagt, Sie zusätzlich festgestellt, dass schwarz-Krebs-Patienten, die nicht über eine regelmäßige Quelle der Versorgung, als Folge der schlechten klinischen Kommunikation, nicht am Ende der Verfolgung adäquate Diagnose oder Behandlung. Dieser Befund unterstreicht die Notwendigkeit für Systeme, die vollständig Folgen die Flugbahn der Patientenversorgung. Anstatt die Schuld der Patienten für die unvollständige Versorgung, Anerkennung diese Barrieren können für die Krebs-team verantwortlich für die re-engagement und voller Kommunikation zu fördern Fertigstellung von standard-Behandlungen.

„Mit diesem wissen wollten wir ein system aufbauen, darauf hingewiesen, diese Lücken in der Pflege oder Kommunikation in Echtzeit, um uns zu helfen verfolgen Patienten, die sonst drop-off the grid“, sagte Cykert.

Die intervention Bestand aus mehreren teilen: ein Echtzeit-Warnsystem, abgeleitet von electronic health records, race-spezifisches feedback zu den klinischen teams auf Abschluss der Behandlung zu Preisen, optional health equity training für die Mitarbeiter und eine Krankenschwester navigator speziell ausgebildet racial equity engagieren, um mit den Patienten während der Behandlung.

Die real-time Warnsystem benachrichtigt Krankenschwester-Navigatoren, wenn ein patient verpasst einen Termin oder eine Behandlung Meilenstein. Der navigator dann erreicht der patient reengage und bringen Sie zurück in die Betreuung. Die Krankenschwester-Navigatoren ermutigt wurden, vertraut zu werden mit den Patienten und den Aufbau von Vertrauen im Falle einer verpassten Termin, Missverständnisse zwischen Arzt und patient, oder anderen Umständen, die eine mögliche Barriere zu kümmern.

Cykert, wer ist ein Mitglied der UNC Lineberger Comprehensive Cancer Center, sagt, er und die Kollegen kamen mit der intervention-Modell in Zusammenarbeit mit der Greensboro Gesundheit Disparitäten Collaborative, ein Wissenschaftler-community Partnerschaft erlebt in community-basierte partizipative Forschung. Ihre Ziele waren zu erstellen, die Elemente von Echtzeit-Transparenz, Rasse-spezifische Rechenschaftspflicht und verbesserte Patienten-zentrierte Kommunikation.

„Ich denke, es ist Revolutionär, dass wir geplant haben, eine intervention zu Anschrift, die Art und Weise, dass das Gesundheitssystem schafft Ungleichheiten“, sagte Kari Thatcher, co-chair of Greensboro Gesundheit Disparitäten Zusammenarbeit. „Wir haben aus systemischen Veränderungen, die in der Nähe sind die Unterschiede, die Kluft und verbesserten Gesundheitsversorgung für alle Rassen beteiligt.“Terence „TC“ Muhammad, Kolleginnen und co-chair der Collaborative, sagte, „Dies ist das Ergebnis einer echten Zusammenarbeit unter Forschern, Gesundheits-Anbieter und community-Mitglieder, die Form dazu beigetragen, einen Aktionsplan, um wirkliche Veränderungen zu machen.“

Einer der beteiligten Einrichtungen, Cone Health Cancer Center in Greensboro, NC, arbeitet jetzt in Richtung dauerhaft Umsetzung dieser Eingriff in seine Krebs-Sorgfalt für alle Patienten.

„Diese Behandlung Modell kann angewendet werden, um die meisten jede chronische Krankheit,“, sagte Matthew Manning, MD, Interims-Chef der Onkologie für Kegel-Gesundheit, dazu beigetragen, die Unterstützung des AUF-Testversion. „Es baut eine kulturell kompetente Pflege-delivery-system profitieren würden, die bei allen chronischen Krankheiten.“

Die Studie team rekrutiert 302 Patienten im Alter von 18-85 von Cone Health und der University of Pittsburgh Medical Center Hillman Cancer Center in dieser prospektiven Studie gesponsert von National Cancer Institute. Cykert war ein co – principal investigator zusammen mit Geni Eng, DrPH, UNC Gillings School of Global Public Health, nationale Expertin in der Gemeinschaft partizipative Forschung.