Persönliche Gesundheit

Team lässt der Durchbruch auf die Entwicklung von Blut-test für Schmerzen

Ein Durchbruch-test, entwickelt von der Indiana University School of Medicine Forscher, um zu Messen, Schmerzen bei Patienten könnte helfen, die Flut einzudämmen, der die opioid-Krise in Indiana, und während der rest der nation.

Eine Studie unter der Leitung von Psychiatrie-professor Alexander Niculescu, MD, Ph. D., und veröffentlicht in dieser Woche in die high-impact-Zeitschrift Nature Molekulare Psychiatrie verfolgt, Hunderte von Teilnehmern an der Richard L. Roudebush VA Medical Center in Indianapolis zu identifizieren Biomarker im Blut, die helfen können, Objektiv festzustellen, wie schwer ein patient Schmerzen ist. Der Bluttest, der erste seiner Art, würde damit die ärzte weit mehr Genauigkeit bei der Behandlung von Schmerz—sowie eine bessere langfristige Blick auf die Patienten die medizinische Zukunft.

„Wir haben einen Prototyp entwickelt, der für einen Blut-test, kann Objektiv sagen ärzte, wenn der patient Schmerzen hat und wie stark die Schmerzen sind. Es ist sehr wichtig, um eine Objektive Messung des Schmerzes, denn Schmerz ist eine subjektive Empfindung. Bis jetzt haben wir waren darauf angewiesen, dass die Patienten selbst berichten oder dem klinischen Eindruck, der Arzt hat“, sagte Niculescu, gemeinsam mit anderen Abteilungen der Psychiatrie-Forscher auf der Studie. „Wenn wir mit dieser Arbeit begannen, war es eine weit hergeholt Idee. Aber die Idee war, einen Weg zu finden, zu behandeln und verschreiben die Dinge mehr angemessen auf Menschen, die Schmerzen.“

Während der Studie Forscher untersuchten Biomarker im Blut—in diesem Fall Moleküle, die widerspiegeln, der schwere der Erkrankung. Ähnlich wie Glukose dient als biomarker für diabetes, diese Biomarker den Arzt zur Beurteilung der schwere der Schmerzen der patient erlebt, und die Behandlung in einer objektiven, quantifizierbaren Art und Weise. Mit einer opioid-Epidemie tobt in der gesamten Staat und darüber hinaus, Niculescu sagte nie hat es einen wichtigeren Moment gegeben, um zu verwalten, Medikamente, um Patienten verantwortungsbewusst.

„Die opioid-Epidemie aufgetreten, weil süchtig machende Medikamente wurden overprescribed aufgrund der Tatsache, dass es keinen objektiven Maßstab, ob jemand Schmerzen hatte, oder wie stark Ihre Schmerzen waren,“ Niculescu sagte. „Bevor die ärzte nicht gelehrt wird, gute alternativen. Der Gedanke war, dass diese person sagt, dass Sie Schmerzen haben, lassen Sie uns verschreiben. Jetzt sind die Menschen sehen, dass diese erstellt ein großes problem. Wir brauchen alternativen zu den Opioiden, und wir brauchen, um Menschen zu behandeln, die in einer genauen Weise. Dieser test, den wir entwickelt haben, ermöglicht.“

Neben der Bereitstellung einer objektiven Messung von Schmerzen, Niculescu, die Blut-test hilft ärzten entsprechen, die Biomarker im Blut des Patienten mit möglichen Optionen für die Behandlung. Wie eine Szene aus CSI, die Forscher nutzen eine Rezept-Datenbank—ähnlich wie Fingerabdruck-Datenbanken eingesetzt, die von FBI—passend zu den Schmerz-Biomarker mit Profilen von Drogen und Naturstoffen katalogisiert in der Datenbank.

„Die biomarker ist wie ein Fingerabdruck, und wir passen es gegen diese Datenbank und sehen, welche Verbindung normalisieren würde die Unterschrift“, sagte Niculescu, fügte hinzu, dass oft die beste Behandlung ermittelt werden, ist ein nicht-opioid oder compound. „Wir fanden einige verbindungen, die verwendet wurden seit Jahrzehnten zur Behandlung von anderen Dingen-pair-Mädchen die beste mit den Biomarkern. Wir konnten in übereinstimmung Biomarker mit bestehenden Medikamenten oder natürlichen verbindungen, die Verringerung oder Beseitigung die Notwendigkeit für die Verwendung der Opioide.“

Im Einklang mit der IU der großen Herausforderung, Präzision Health Initiative, die seit Juni 2016, diese Studie öffnet die Tür zu Präzision Medizin für Schmerzen. Durch die Behandlung und Verschreibung der Medizin mehr, angemessen auf die individuelle person, der dieser Prototyp kann dazu beitragen, die Dilemmata, die dazu beigetragen haben, dass die aktuellen opioid-Epidemie.

„In jedem Feld, das Ziel ist es, dass der patient das richtige Medikament, welches hoffentlich viel gutes und sehr wenig Schaden,“ Niculescu sagte. „Aber durch die Präzision der Gesundheit, indem eine Vielzahl von Optionen, ausgerichtet auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten, Sie verhindert, dass größere Probleme, wie die opioid-Epidemie verhindern.“

Darüber hinaus Studie-Experten entdeckten Biomarker, die nicht nur passen Sie mit nicht süchtig machenden Medikamenten, die Behandlung von Schmerzen, sondern kann auch helfen, vorherzusagen, Wann jemand Schmerzen in der Zukunft zu helfen, um zu bestimmen, ob ein patient ausstellen chronische, langfristige Schmerzen, die möglicherweise in Zukunft die Notfallaufnahme.

„Durch Präzisions-Medizin, die Sie geben die Behandlung von Patienten zugeschnitten sind und direkt auf Sie und Ihre Bedürfnisse“, Niculescu sagte. „Wir wollten die ersten zu finden, einige Marker für die Schmerzen, die universell sind, und wir waren in der Lage. Wir wissen jedoch, basierend auf unseren Daten, dass es einige Marken, die besser funktionieren für Männer, einige, die besser funktionieren für Frauen. Könnte es sein, dass es einige Marken, die besser für Kopfschmerzen, einige Marker, die besser funktionieren für Fibromyalgie und so weiter. Das ist, wo wir hoffen, zu gehen mit der Zukunft größere Studien.“

Die Studie wurde unterstützt durch eine NIH Direktors New Innovator Award und eine VA Merit Award. Moving forward, Niculescu, die Gruppe schaut zu sichern, mehr Finanzierung durch Zuschüsse oder außerhalb Menschenfreundlichkeit fortsetzen und beschleunigen diese Studien—mit der Hoffnung, die Personalisierung der Ansatz noch weiter und bewegt sich in Richtung einer klinischen Anwendung. Ein selbst beschrieben longshot am start, Niculescu sagte, dass die Arbeit seiner Gruppe getan hat, hätte eine große Auswirkung auf, wie ärzte auf der ganzen Welt die Behandlung von Schmerzen in der Zukunft.