Schönheit & Balance

Oriflame Gründer Bieten zu Buy-Out-Unternehmen

PARIS — Oriflame-Gründer haben ein cash-Angebot von 8.89 Milliarden Schwedische Kronen, oder $922.5 Mio. zum Kauf von Aktien in der beauty-Firma, die Sie nicht bereits besitzen. Oriflame ist Haupteigentümer, der af Jochnick Familie, mit 30.81 Prozent dem schwedischen Konzern, sagte am Mittwoch, dass das Angebot machte es für die Stakeholder des Unternehmens durch Nussbaum Bidco plc ist bei 227 Euro pro Aktie. Dass die Werte von Oriflame auf 12,9 Milliarden Kronen. Oriflame ist ein direkt-Verkäufer von Ihrer eigenen make-up, Hautpflege, Körperpflege, Haarpflege, Körperpflege und Duft. Seine Konkurrenten gehören Avon Products Inc. und Yves Rocher. „Unsere Familie war tief beteiligt mit Oriflame, da es gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1967, und hat einen starken Sinn der Verantwortung dem Unternehmen als Hauptaktionär,“ Alexander af Jochnick, Vertreter von Nussbaum Bidco und Vorsitzender von Oriflame, sagte in einer Erklärung. „Es ist immer offensichtlicher geworden, um die Familie, die Gesellschaft steht vor einer Reihe von Gegenwind“, fuhr er Fort, bezogen auf eine nachlassende Aktivität in Asien und der Türkei, zum Beispiel. “Die Familie glaubt, dass das Unternehmen muss sich verpflichten, eine Neupositionierung in wichtigen teilen der Welt, und die Erreichung dieser Neupositionierung hat die Herausforderungen in den öffentlichen Markt. Wir haben uns deshalb entschieden, ein Angebot für die Aktien der Gesellschaft, dass die Familie nicht bereits besitzen, um zu ermöglichen, Oriflame um dies zu erreichen Neupositionierung mit dem Vorteil des privaten Eigentums.“ Oriflame in einer unterschiedlichen Anweisung sagte, ein bid-Ausschuss, bestehend aus unabhängigen board-Mitgliedern, prüft das Angebot mit seinem Berater, und dass seiner Meinung nach würde offenbart werden, nicht später als zwei Wochen vor der Abnahme-Frist – Ablauf. Im Jahr 2018, insgesamt Unternehmen Umsatz für Oriflame Holding, mit Sitz in Schaffhausen, Schweiz, erreichte 1,32 Milliarden Euro um 3 Prozent Jahr-auf-Jahr. Die größten Märkte durch Verkäufe in der Zeit wurden China, Russland, Mexiko und Polen. Die Zahl der aktiven Vertreter wuchs um 1 Prozent. Die Gruppe für 2018 kam 32nd in der WWD Beauty Inc top-100-ranking der beauty-Hersteller, nicht einschließlich der Erlöse aus wellness-Produkte und Accessoires.