Schönheit & Balance

Schönheit, die Wild Gegangen in Paris

Ein Gegengewicht zu einigen der zahmeren Schönheit sieht — von denen gab es viele—, die auf den Laufstegen während der letzten Paris ready-to-wear-Saison wurden einige wilder Kreationen. Nehmen Sie die coifs bei Yohji Yamamoto. Backstage vor der show, Hair-Stylist Eugene Souleiman erklärt, dass er und die designer gesprochen hatte, der Herbst 2019 Mode-Kollektion, und die Yamamoto sagte Suleiman, er habe versucht schwer, nicht um ein designer zu sein. Nach Souleiman, Yamamoto erklärte: „Was ich tun wollte, zu erstellen Kleidung, die ich spürte, kam vor der fashion existierte, bevor Menschen die Kleidung gemacht für andere Menschen.“ Suleiman erzählt Yamamoto sagte: „ich möchte die Kleidung zu fühlen, sehr persönliche…, Sie wurden von der person, die Sie trägt.“ So Suleiman sagte, sein eigenes denken war: “Drei-hundert Jahren gab es kein Haarspray, Kämme, Griffe — kein gar nichts. Let ‚ s Stil Haar mit einem Stoff, den Sie aus Kleidung mit. Also wir sind nur die Schaffung von Frisuren, die von buchstäblich hob es in seiner rohsten form und tun Decke Stiche — Nähen Sie das Haar auf und hält es im Platz. Jeder ist anders.“ Bei Dior, Modelle hatte, was aussah wie Dicke Wimpern gezogen, die unter Ihren unteren Lidern. „Das make-up ist sehr rau, heavy-handed — fast eine Karikatur-Stil Nachahmung von Sixties-Polly Maggoo Art von make-up“, erklärt Peter Philips, creative and image director of Christian Dior makeup. Andere off-the-grid-beauty-looks wurden darauf hingewiesen, bei Marine Serre, Rick Owens, Andreas Kronthaler für Vivienne Westwood, Balenciaga, Dries Van Noten, Christian Wijnants, Courrèges und Manish Arora.