Gesundheit

Achtsamkeitstraining zeigt Versprechen für Menschen mit multiple Sklerose

Neue Forschung schlägt vor, Achtsamkeitstraining kann helfen, Patienten mit multipler Sklerose in zwei sehr unterschiedliche Weise: die Regulierung negativer Emotionen und die Verbesserung der Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Menschen mit MS, wurde die vier-Wochen-Achtsamkeitstraining nicht nur verbessert mehr im Vergleich zu denen, die nichts Taten—auch Sie verbesserte sich im Vergleich zu denen, die versucht, eine andere Behandlung, genannt adaptive cognitive training.

„Das war eine kleine pilot-Studie, so müssen wir replizieren die Ergebnisse, aber diese Ergebnisse waren sehr ermutigend“, sagte Ruchika Prakash, entsprechenden Autor der Forschung und außerordentlicher professor von Psychologie an Der Staat Ohio-Universität.

„Es ist aufregend, eine Behandlung zu finden, die hilfreich sein können in mehr als einen Weg, für Menschen mit multiple Sklerose.“

Die Ergebnisse wurden kürzlich in zwei Zeitschriftenartikeln: primäre Ergebnisse in Reha-Psychologie, und-Sekundär-Analyse in der Neuropsychologie.

Multiple Sklerose ist die häufigste neurologische Erkrankung bei Jungen Erwachsenen und wird geschätzt, um auf nahezu 1 million Menschen in den Vereinigten Staaten. Es schädigt das zentrale Nervensystem und führen zu einer Vielzahl von körperlichen, emotionalen und kognitiven Problemen.

An der Studie nahmen 61 Personen mit MS, die platziert wurden, in eine von drei Gruppen: vier-Wochen-Achtsamkeitstraining, vier-Wochen-adaptive cognitive training, oder einer Wartelisten-Kontrollgruppe, die nichts Tat, während des Studiums, erhielt aber die Behandlung danach.

Mindfulness-based training beinhaltet das üben, die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen moment in einer neutralen und annehmenden Weise, Prakash sagte. Unter den Verfahren in den Sitzungen, die Teilnehmer gelernt, wie man den Fokus auf den Atem und zu tun, geistigen „Körper-scans“ zu erleben, wie Ihr Körper war Gefühl.

In die primäre Analyse der Studie, geführt von ehemaliger Doktorand Brittney Schirda, die Forscher wollten herausfinden, ob Achtsamkeit Ausbildung half multiple-Sklerose-Patienten beschäftigen sich mit einem gemeinsamen Komponente der Erkrankung: Probleme bei der Regulierung Ihrer Emotionen.

„Studien zeigen, dass 30 bis 50 Prozent der MS-Patienten erleben eine form der psychiatrischen Störung“ Prakash sagte. „Alles, was wir tun können, um zu helfen, Sie zu bewältigen, ist wichtig für Ihre Lebensqualität.“

Teilnehmer der Studie abgeschlossen eine Maßnahme der emotionalen regulation am Anfang und am Ende der Studie. Sie wurden gefragt, wie viel Sie einigten sich mit Fragen wie „Wenn ich Sauer bin, verliere ich die Kontrolle über mein Verhalten“ und „ich erlebe meine Gefühle so überwältigend und außer Kontrolle.“

Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen in das Achtsamkeitstraining-Gruppe berichtet, Sie seien mehr in der Lage, Ihre Emotionen zu verwalten, am Ende der Studie, wenn im Vergleich zu denen in den beiden anderen Gruppen.

Diese enthalten die Gruppe erhalten, dass adaptive cognitive training “ (ACT), die hat gezeigt, Versprechen für MS-Patienten in anderen Studien. Dieser AKT Programm verwendet, EDV-Spiele zu helfen MS-Patienten zu überwinden, einige Ihrer kognitiven Defizite, die im Alltag funktionieren schwieriger, wie Sie Probleme mit Aufmerksamkeit, wechseln des Fokus, und die Planung und Organisation.

„Unsere Ergebnisse liefern vielversprechende Hinweise, dass Achtsamkeitstraining kann helfen, die MS-Patienten den Umgang mit Gefühlen in einer konstruktiven und positiven Art und Weise,“ Prakash sagte.

In einer sekundären Analyse der gleichen Studie, geführt von Doktorand Heena Manglani wurden die Teilnehmer beurteilt auf Ihre Verarbeitungsgeschwindigkeit und Arbeitsspeicher, zwei kognitive Funktionen, die oft Rückgang der MS-Patienten. Sie schlossen auch zusätzliche Maßnahmen der kognitiven Funktion.

Die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist die Zeit, die eine person, um geistige Aufgaben und ist in Bezug auf, wie gut Sie sich verstehen und reagieren auf die Informationen, die Sie erhalten.

Ergebnisse zeigten, dass nach vier Wochen Achtsamkeitstraining, MS-Patienten zeigten signifikant schnellere Verarbeitung auf der Grundlage der tests, die in der Studie—um so mehr, als jene in den beiden anderen Gruppen.

„Dies ist eine spannende Erkenntnis, weil die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist eine zentrale kognitive Domäne betroffen, bei multipler Sklerose,“ Prakash sagte.

„Wir waren etwas überrascht, dass dieses training, intervention, dass wir dachten, würde meist Auswirkungen der Emotionsregulation auch verbesserte Verarbeitungsgeschwindigkeit.“

Gewinne im Arbeitsgedächtnis waren ähnlich in allen drei Gruppen und es gab keine Achtsamkeit-spezifischen änderungen in anderen Maßnahmen der kognitiven Funktion.

Einer der Gründe, dass mindfulness training ist so vielversprechend ist, denn es ist eine leicht zugängliche Therapie für alle Patienten.

„Jeder kann mit Achtsamkeit—auch Personen mit eingeschränkter Mobilität, die oft anderen Trainingsmethoden, wie training, mehr Herausforderung,“ Prakash sagte.