Gesundheit

Anzahl der traumatischen Verletzungen fällt inmitten coronavirus Verlangsamung

Nach sozialer Distanzierung wurde häufiger aufgrund der coronavirus -, Notfall-Abteilungen in der Miami-Tal sah einen Rückgang in der trauma-Verletzungen. Chirurgen an der Wright State University Boonshoft School of Medicine haben noch nie so niedrige zahlen von traumatischen Verletzungen zu.

Die medical school Unfallchirurgen alle arbeiten in der trauma-Dienst bei Miami Valley Hospital. Es ist das Level I trauma-Zentrum in der Dayton-region und in der Regel wird der sickest der Kranken in trauma-Patienten.

„Dieser Dienst hat sank von über 50 Prozent, da soziale Distanz entstand in Ohio,“ sagte Randy Woods, M. D., associate professor und interim-Stuhl der Abteilung der Chirurgie. „Unsere typische stationären Volkszählung läuft 55 70 in dieser Zeit des Jahres, und in den letzten Wochen wurden wir in die 20er bis niedrigen 30er Jahre.“

Es gibt auch andere mögliche Gründe, warum der Rückgang der zahlen stattgefunden hat. Wald wahrnimmt, dass es möglicherweise ein Zusammenhang mit der Schliessung von restaurants und bars.

Es zu Kürzungen in der Trunkenheit am Steuer als Folge der Schließungen. Verletzungen, die durch Trunkenheit am Steuer sind in der Regel eine der größten Quellen der Besuche in der Notaufnahme.

„Wenn es einen Silberstreif am Horizont zu jeder dieser, einen Rückgang bei fahren unter dem Einfluss kann ein solcher Punkt“, erklärt Woods. „Ich habe nicht die tatsächlichen zahlen, um das jetzt, aber dies scheint, um wahr zu sein.“

Andere Arten von dringenden chirurgischen Krankheiten, die den Dienst leckereien gehören Appendizitis und akuten Cholezystitis. Zahlen für diese Art von Operationen haben auch down gegangen. Er sagt, dass einige Patienten möglicherweise nicht gehen, um das Krankenhaus aus Angst vor der Ansteckung mit dem virus.

„Ich denke, dass die Krankenhäuser in der region machen einen großartigen job zu machen, Ihre Umgebungen sicher für den Patienten“, erklärt Woods. „Wenn jemand braucht einen Arzt, keine Angst, kommen ins Krankenhaus.“

Eine demografische, die auf das trauma-team, dass hat nicht merklich abgenommen, älteren Menschen fällt. Wälder und andere spekulieren, dass, mit der sozialen Distanzierung statt, eine Folge war, dass ältere Patienten ein höheres Risiko von stürzen. Dies könnte aufgrund einer minimierten support-system oder Ihre Familien besuchen, Sie weniger zu verhindern, dass die Ausbreitung des virus.

Chirurgen haben auch gesehen, der einen messbaren Einfluss auf die Anzahl der elektiven Operationen. Es gibt Krankheiten wie z.B. der Leistenbruch, typischerweise behandelt worden sind, mit einem chirurgischen Eingriff. Diese Operationen wurden verschoben, wegen der Knappheit der persönlichen Schutzausrüstung (PSA).

Mit den kleineren stationären Volkszählung, der Abteilung verringerte sich die Zahl der Anbieter in die Anlage. Es wird den Menschen ermöglichen, sich auszuruhen für das, was ist zweifellos eine geschäftige Saison, wenn wir beginnen zu, zur Arbeit zurückzukehren und zu spielen. Noch wichtiger ist, wir haben weniger Menschen im Krankenhaus verringert hat, die Verwendung von PSA und verringert das Risiko für die Anbieter bei der Auftragsvergabe des virus.