Gesundheit

Backwaren-Rückruf: Giftstoff-Rückstände bei REWE und ALDI entdeckt – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Gebäck wird wegen enthaltenen Giftstoffen zurückgerufen

Der Lebensmittelhersteller Aldente GmbH informiert über ein Rückruf von bestimmten Gebäck-Artikeln, die bei verschiedenen Filialen von REWE und ALDI SÜD angeboten wurden. In den Sesamkörnern der Backwaren wurden Pflanzenschutzmittelrückstände mit Ethylenoxid nachgewiesen. Vom Verzehr wird daher abgeraten.

Wie ALDI SÜD in einer Kundeninformation mitteilt, sind sämtliche Artikel des Herstellers Aldente GmbH der Sorte „Mühlengold Bagels – Sesam“ in der 340 Gramm Verpackung mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten ab dem 23. September 2020 bis einschließlich dem 13. November 2020 von dem Rückruf betroffen.

REWE informiert in einer Kundenmitteilung, dass die betroffenen Backwaren unter der Marke „Aldente’s Brotwelt“ mit dem Produktnamen „Bagels Sesam 340 Gramm“ angeboten wurden. Des weiteren seien die Artikel an dem Barcode 4044808580032 zu erkennen. Bei REWE sind die gleichen Mindesthaltbarkeitsdaten wie bei ALDI SÜD betroffen (23.09.2020 bis 13.11.2020).

Wo wurden die Bagels verkauft?

Wie ALDI SÜD in einer Kundenmitteilung berichtet, wurden die oben genannten Produkte in ALDI SÜD Filialen in Teilen von Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen verkauft. REWE gibt keine genauen Angaben, in welchen Märkten die Bagels angeboten wurden.

Wo können die betroffenen Bagels zurückgegeben werden?

Auch wenn der Sesamanteil in den Bagels nur drei Prozent betrage, sollten die Backwaren vorsorglich nicht mehr verzehrt werden, warnt der Hersteller. Wer die vom Rückruf betroffenen Bagels bereits gekauft hat, sollte diese in der jeweiligen Verkaufsstelle abgeben. Der Kaufpreise werde dort zurückerstattet. ALDI weißt darauf hin, dass andere Mindesthaltbarkeitsdaten sowie andere Produkte des Lieferanten Aldente GmbH nicht vom Rückruf betroffen sind.

Welche Gefahren gehen von Ethylenoxid aus?

Ethylenoxidgas wird zur Desinfektion von Lebensmitteln verwendet. Es tötet Bakterien, Schimmel und Pilze ab. Für den Menschen gilt Ethylenoxid als giftig und krebserregend. Symptome einer Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwindel sowie Übelkeit und Erbrechen. (vb)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen