Gesundheit

Bericht zur Verbesserung der Qualität der Maßnahmen für die medizinische Versorgung von homebound ältere Erwachsene

Es sind schätzungsweise 2 Millionen ältere Erwachsene, die ans Haus gebunden sind oder nicht in der Lage, Ihre Häuser zu verlassen, weil mehrere chronische Erkrankungen und funktionelle Beeinträchtigung. Home-based primary care ermöglicht den Zugang zur Versorgung für diese Patienten und ist gezeigt worden, um Kosten zu sparen, für das Medicare-Programm. Die Bundes Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS) ist derzeit das verschieben von volume-basierte Vergütung—wo Gesundheitsdienstleister gezahlt werden, basierend auf der Menge der Pflege geliefert—zu-Wert-basierte Vergütung—wo sich Anbieter belohnt werden, die mit incentive-Zahlungen für die Qualität der Versorgung Ihrer Patienten erhalten. Um erfolgreich zu erreichen der Verschiebung, ist es wichtig, dass die CMS-quality-Maßnahmen gehören auch diejenigen konzentriert sich auf die medizinische Versorgung in der Heimat von die ärzte.

In einem Bericht, veröffentlicht in der Mai 19, 2020, Ausgabe der Annals of Internal Medicine, Forscher an der Johns Hopkins Medicine und vier anderen US-amerikanischen medizinischen Einrichtungen untersucht, die das performance-quality-Maßnahmen verwendet, durch die CMS-Verdienst-basierte Incentive-Zahlung-System (MIPS), um zu bestimmen, wenn Sie entsprechend angesprochen zu Hause-basierte medizinische Sorge.

In Ihrem review von 257 insgesamt die Qualität von Maßnahmen an der CMS-2019 MIPS-Liste, die Forscher fanden heraus, dass der 78 potenziell geeignete Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die home-based care nur 50% (39) enthalten bestimmte codes, die es ärzten ermöglichen, um zu melden, dass Sie Dienstleistungen in einem Patienten zu Hause. Diese codes zeigen an, dass die Dienste sind berechtigt, für die Qualität-basierte Anreize.

„Das ist schade, denn vieles deutet darauf hin, dass die Verbesserung der Pflege für gebrechliche ältere Erwachsene, insbesondere diejenigen, die ans Haus gebunden sind, können helfen, verbessern, Pflege und Gesundheitskosten zu senken“, sagt führen Autor Bruce Leff, M. D., Direktor des Center for Transformative Geriatrische Forschung und professor für Medizin an der Johns Hopkins University School of Medicine. „Derzeit“, fügt er hinzu, „nur 12% der homebound Patienten erhalten Ihre medizinische Versorgung zu Hause.“