Gesundheit

Chronisch-venöse Insuffizienz: Arten, Symptome, Ursachen und Behandlung

Venöse Insuffizienz ist ziemlich weit verbreitet. Laut der Gesellschaft für Gefäßchirurgie, Sie betrifft bis zu 40 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten.

Es ist auch in der Regel chronisch. Diese Bedingung führt zu Bein und Fuß, Schwellung, Krampfadern und schmerzenden Beinen.

In diesem Artikel werden wir decken die Ursachen und Risikofaktoren für venöse Insuffizienz, sowie, wie man zu diagnostizieren und zu behandeln.

Was ist eine venöse Insuffizienz?

Das Herz pumpt sauerstoffreiches Blut durch die Arterien, um den rest des Körpers, während die Venen bringen sauerstoffarmes Blut zum Herzen zurück.

Wenn eine person hat, die venöse Insuffizienz, die Venen haben Mühe sauerstoffarmes Blut aus den Armen und Beinen zurück zum Herzen. Fehlerhafte Ventile in den Venen verursachen in der Regel venöse Insuffizienz.

Venen haben Ventile, die aus zwei klappen, die verhindern, dass die rückwärts flow von Blut. Diese werden als tetrakuspid Ventile. Wenn sich die Venen beschädigt sind oder werden erweitert, können die Ventile nicht richtig schließen.

Wenn die Ventile nicht richtig arbeiten, das Blut fließt dann zurück in die Venen, statt vorwärts zu Herzen. Dies bewirkt, dass Blut-pool in den Venen, die oft in den Beinen und Füßen.

Dadurch werden viele der Symptome, die mit venöser Insuffizienz, wie Hautverfärbungen, Schwellungen und Schmerzen.

Symptome

Einige der Symptome der venösen Insuffizienz gehören:

  • schwere, pochende oder dumpf schmerzende in den Beinen
  • Schwellungen der Beine und Knöchel
  • Krämpfe oder Juckreiz in den Beinen
  • patches von dunkler, bräunlicher Haut
  • dickere oder härtere Haut auf den Beinen oder Knöcheln
  • offene Wunden
  • Blutgerinnsel
  • Krampfadern

Die folgenden Faktoren sind eher die Ursache der venösen Insuffizienz:

  • mit einer Familiengeschichte der Bedingung
  • mit Blut-Gerinnsel
  • mit Krampfadern
  • Schwanger zu sein
  • mit übergewicht
  • Rauchen
  • mit phlebitis (Venenentzündung) oder Schwellung der oberflächlichen Venen
  • sitzen oder stehen für lange Zeiträume

Behandlungen

Die beste Behandlung für chronisch-venöse Insuffizienz wird von person zu person variieren. Ärzte müssen mehrere Faktoren berücksichtigen, bevor die Entscheidung über die beste Behandlung natürlich.

Einige dieser Faktoren sind die Ursache und Symptome der venösen Insuffizienz und dem Alter und Gesundheitszustand der person.

Behandlungen für chronische venöse Insuffizienz gehören die folgenden:

Medikamente

Healthcare bietet kann verschreiben Medikamente, verbessern den Blutfluss durch die Gefäße. Einige Medikamente können helfen Behandlung von venösen Insuffizienz gehören:

  • Diuretika, das sind Medikamente, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper
  • Pentoxifyllin, reduziert Entzündungen und verbessert die Durchblutung
  • Blutverdünner oder Antikoagulantien, die verhindern, dass Blutgerinnsel

Hausmittel

Menschen können verringern die Symptome der venösen Insuffizienz zu Hause mit Hilfe der folgenden Methoden:

  • Das tragen von Kompressionsstrümpfen. Dies sind spezielle elastische Strümpfe, die Druck auf den Unterschenkel und Fuß. Kompressionsstrümpfe helfen, reduzieren Schwellungen und verbessern die Durchblutung.
  • Hochlagern der Beine über dem Herzen. Dies hilft ziehen Blut aus den Beinen in Richtung Herz
  • Üben gute Haut hygiene. Menschen mit venöser Insuffizienz entwickeln können Haut problem, wie dermatitis, Zellulitis, oder atrophie blanche (weiße Atrophie).

Menschen mit Veneninsuffizienz kann kümmern sich um Ihre Haut mit den folgenden Methoden:

  • halten Sie es mit Feuchtigkeit versorgt, so dass es nicht zu trocken oder schuppig
  • Peeling regelmäßig, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen
  • Anwendung von topischen Salben als Ihr Arzt weist

Eine körperliche Untersuchung ist der erste Schritt in der Diagnose der venösen Insuffizienz. Ein Arzt wird auch überprüfen, eine person, Krankengeschichte und aktuellen Gesundheitszustand, bevor Sie eine Diagnose.

Diagnostische Verfahren, die helfen zu bestimmen, ob oder nicht eine person venösen Insuffizienz gehören:

  • Venogram. Diese Untersuchung verwendet X-ray-Technologie zu untersuchen, wie Blut fließt durch die Adern. Es erfordert das Einspritzen von Kontrastmittel in eine Vene. Healthcare-Anbieter verwendet venograms zu suchen, Blutgerinnsel und bewerten Krampfadern.
  • Duplex-Ultraschall. Diese nicht-invasive test prüft die Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses durch die Venen und Arterien.

Zusätzliche medizinische tests für venöse Insuffizienz gehören:

  • CT-scan
  • Der MRT-scan
  • Blut-tests

Prävention

Viele der Risikofaktoren, die mit venöser Insuffizienz beziehen sich auf eine person lebensstil. Menschen können reduzieren Sie Ihr Risiko für die Entwicklung venöser Insuffizienz durch kleine lifestyle-Anpassungen, wie zum Beispiel:

  • erste regelmäßige übung
  • vermeiden Sie trägt high heels
  • vermeiden stehen oder sitzen für lange Zeiträume
  • die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts

Zusammenfassung

Venöse Insuffizienz ist ein allgemeiner Zustand, in dem das Blut nicht reibungslos fließen durch die Venen und zurück zum Herzen. Dies ist durch fehlerhafte Ventile in den Venen.

Venöse Insuffizienz ist eine häufige Erkrankung. Es ist nicht lebensbedrohlich, aber es ist in der Regel chronisch.

Symptome der venösen Insuffizienz gehören Krampfadern, Schwellungen und schwere, schmerzende Beine.

Unbehandelt, venöse Insuffizienz führen kann zu anderen gesundheitlichen Bedingungen, wie dermatitis, venöse Geschwüre, und die chronische venöse Hypertonie.

Behandlung der venösen Insuffizienz variiert je nach der schwere der Symptome, der individuellen Krankengeschichte und der aktuelle Gesundheitszustand und die Ursache der Erkrankung.

Behandlungen für venöse Insuffizienz Fokus auf die Verwaltung der Symptome und die Verhinderung weiterer Komplikationen. Wer hatte venösen Insuffizienz erfordert eine ständige Betreuung auch nach erfolgreicher Behandlung, wie der Zustand oft wieder.