Gesundheit

Coronavirus medizinische Kosten könnten steigen in die Hunderte von Milliarden, wie mehr Amerikaner infiziert

Die Staaten, push-to-öffnen Unternehmen, streiten, Ihre Volkswirtschaften zu verlieren, zu viel Geld unter den aktuellen coronavirus Vorsichtsmaßnahmen, Sie können nicht ignorieren, die andere Seite der ökonomischen Gleichung—der bei Menschen lebt und möglicherweise Hunderte von den Milliarden Dollar in der medizinischen Kosten.

Mehr als 20.000 neue COVID-19 Fällen berichtet wird, die in den USA jeden Tag, und der coronavirus, der Sie verursacht, ist immer noch verbreitet.

Wenn die USA öffnet seine Wirtschaft vorzeitig und COVID-19 Fällen surge wieder, die medizinischen Kosten werden schwanken, auch. Jemand hat diese Kosten zu begleichen. Wenn Sie ein Geschäft besitzen, bezahlen für die Krankenversicherung oder Steuern zahlen, dass jemand, den Sie ist.

Um ein besseres Gefühl dafür, was die nation COVID-19-bezogenen Kosten im Gesundheitswesen könnten so mehr und mehr von der Bevölkerung infiziert ist, unsere Gesundheit informatik, Com … Operations Research-team bei der Stadt-Universität von New York (C … th und Gesundheitspolitik entwickelt eine computer-simulation, die den gesamten Vereinigten Staaten.

Es erlaubt uns, uns zu beziffern, was passieren könnte, je nachdem, wie die Pandemie fortschreitet und die direkten medizinischen Kosten und health care resource braucht. Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in der Zeitschrift Health Affairs.

Aufbau einer Sim-nation für COVID-19

Unser team entwickelt computer-simulation-Modelle, um den politischen Entscheidungsträgern helfen, besser zu verstehen, und beschäftigen sich mit verschiedenen Infektionskrankheiten, einschließlich MRSA, Grippe, Zika und Ebola. Während der 2009 H1N1 influenza-Pandemie, das team war eingebettet in die U … h and Human Services, um zu helfen, die mit der nationalen Antwort.

Diese Modelle versuchen, neu zu erstellen mit allen Menschen, Prozesse, Ressourcen und Systeme involviert in einem bestimmten öffentlichen Gesundheit und der Frage, wie eine Pandemie, zu dienen, wie virtuelle Welten, um zu testen, verschiedene mögliche Szenarien, Politiken und Interventionen und berechnen die zu erwartenden Kosten.

Für diese neue coronavirus-Modell haben wir die virtuelle Darstellung der gesamten US-Bevölkerung.

Jede virtuelle person hatte Wahrscheinlichkeiten des Werdens infiziert mit dem neuen coronavirus, SARS-CoV-2. Wie eine Reale person, die virtuelle person Chancen der Entwicklung von milde oder schwere Symptome oder überhaupt keine Symptome im Verlauf der Infektion. Keine Symptome natürlich gemeint, nicht die Gesundheit Kosten.

Wie medizinische Kosten anhäufen

Wenn die person Symptome entwickelt, was dann geschah, hing davon ab, wie schwer die Symptome wurde und was die person am Ende machen.

Zum Beispiel, die Behandlung von einem Kind mit nur eine leichte Erkrankung erfordert nicht mehr als einen Anruf zu einem Arzt würde in der Regel kostet rund US$32 (in den meisten Fällen reichen von $19 bis $56). Die Kosten für einen Erwachsenen in der gleichen situation wäre etwa $17 (in den meisten Fällen reichen von $16 bis $67). Unser Modell integriert die Variationen in den Kosten, die auftreten, so dass zwei Menschen können die exakt gleichen Wege, aber dennoch haben unterschiedliche Kosten.

Nicht überraschend ist, dass die Kosten wesentlich erhöht, wenn die person hatte mehr schwere Symptome, die erforderlich Krankenhausaufenthalt.

Die Kosten eines Krankenhaus-Bett -, Gesundheits-Personal, Medikamente und möglicherweise die Verwendung von medizinischen Geräten wie Ventilatoren schnell summieren sich, wodurch die median-Kosten für eine person im Krankenhaus $14,366.

Die meisten COVID-19 Patienten nicht ein Krankenhausaufenthalt notwendig, so ist der median der Kosten für jede person mit den Symptomen stellte sich heraus, um $3,045 während der Kurs für die person, die Infektion. Aber das ist noch mehr als das vierfache der typischen Kosten einer symptomatischen influenza-Fall und rund 5,5-mal so eine symptomatische Keuchhusten Fall. Betrachten dies ein weiterer Beweis, dass COVID-19 ist definitiv nicht „genauso wie die Grippe.“

Die Kosten für die Gesundheitsversorgung für die coronavirus nicht zu Ende, wenn der patient verlässt das Krankenhaus. Patienten mit schwerer Erkrankung kann verlangen, follow-up-Besuche beim Arzt, Bildgebung, wie Röntgen-und CT-scans, Labortests, Medikamente oder sogar zusätzliche Krankenhausaufenthalte. Diejenigen, die mit erheblichen Schädigung der Lunge, zum Beispiel, kann mehr anfällig für anschließende Infektionen.

Die daraus resultierenden Kosten im Gesundheitswesen über das Jahr nach der ersten Infektion erhöhen das Mediane Kosten pro patient um 30% auf $3,994.

Dies zeigt, dass Sie können nicht ignorieren, was passiert nach der ersten Infektion. Das wäre wie zu Fuß aus einer drei-Stunden-Film schon nach der zweiten Stunde.

Für einige Patienten, die leiden und die medizinischen Kosten, die am Ende nicht einmal das virus ist nicht mehr vorhanden. Zum Beispiel diejenigen, die Erfahrung Lungenschäden kann weiterhin Probleme mit der Atmung. Diejenigen, die es geschafft zu überleben sepsis und Organversagen kann eine Vielzahl von anhaltenden Symptome. Angesichts dieser anhaltenden Probleme, für einige, COVID-19 Mai, mehr wie eine chronische Erkrankung.

Der Herden-Immunität und der hohen Kosten, die die virale Verbreitung

Unsere Erkenntnisse auch Aufschluss darüber geben, was passieren kann, wenn mehr und mehr von der Bevölkerung infiziert.

Wir fanden, dass, wenn 20% der US-Bevölkerung bekommt COVID-19, würde es bedeuten, über 11.2 Millionen Menschen hätten ins Krankenhaus eingeliefert werden, und das krasseste unter Ihnen würde verbringen eine kombinierte 13 Millionen Tagen auf Ventilatoren.

Dies würde Kosten ungefähr $163.4 Milliarden in direkten medizinischen Kosten, und das ist vor Abrechnung der Kosten nach der Infektion vorbei ist. Es nicht auch auf viele andere Gesundheits-bezogene Kosten, wie Arzt-Gebühren können variieren von Arzt zu Arzt, die Kosten der Maßnahmen für die öffentliche Gesundheit, wie weit verbreitet das testen und die Kosten der Schutz von Gesundheitspersonal und anderen Patienten.

Wenn die Hälfte der Bevölkerung infiziert, bevor der Impfstoff fertig ist, werden die zahlen springen auf 27,9 Millionen Krankenhausaufenthalte und 32,6 Mio beatmungstage. Der median-Preis: $408.8 Milliarden, stieg auf $536.7 Milliarden Euro mit einem Jahr follow-up medizinische Kosten berücksichtigt.

Das ist, immer in der Nähe zu dem, was ist bekannt als Herden-Immunität, der Punkt, wo genug Menschen sind immun, dass die Krankheit nicht mehr findet-hosts, zu verbreiten. Mit dem Corona-Virus, die Immunität der Herde ist, geglaubt zu werden, zu erreichen, wenn mindestens 60% der Bevölkerung ist entweder infiziert oder natürlich geimpft.

Wenn 80% der Bevölkerung infiziert, die zahlen steigen auf 44,6 Millionen Krankenhausaufenthalte, 52,2 Millionen beatmungstage und $654 Milliarden in direkten medizinischen Kosten. Mit einem Jahr follow-up medizinische Kosten einbezogen, die medianen Kosten steigt auf $1.25 Billionen US-Dollar.

All das zeigt, was passieren könnte, wenn das Land ermöglicht mehr Menschen infiziert werden, indem Sie vorzeitig erholsamen soziale Distanz oder versuchen, „Herden-Immunität“ Strategien, die erlauben, Menschen um sich zu infizieren. Die Kosten gehen weit über die Ausgaben im Gesundheitswesen anfallen, wenn Leben auf dem Spiel.