Gesundheit

Danone-Benachrichtigungen der Eltern über die französischen Fälle von Larven befallenen baby Milch

Französischen Lebensmittel-Riesen Danone sagte am Freitag, es ist zu Fragen, Eltern zu warnen, wenn Sie finden, jeder Wurm-Larven in Paketen von seinen Gallia pulverisierte baby-Milch, die nach ein paar berichtet, dass Ihre drei Monate alte hatte wiedergekäut wird ein parasitärer Wurm.

„Wir müssen wieder diese Pakete, um die Durchführung weiterer Analysen,“ Florent Lalanne, Leiter medical affairs bei Danone ist Bledina Babynahrung Einheit, sagte der Nachrichtenagentur AFP.

Die Behörden bestätigten diese Woche, dass ein paar in der Bretagne, im Westen Frankreichs, hatte eine Klage gegen Danone nach Ihrem baby, gefüttert mit Gallia, warf eine sechs-Zentimeter (2,5 Zoll) Wurm letzten November.

Zwei andere Fälle wurden seither gemeldet Danone, Lalanne sagte, „und wir haben gelernt, von drei anderen Fällen, von der Presse berichtet.“

Er sagte, die zwei Pakete untersucht, die von Danone waren beide produziert am Standort in Wexford, Irland.

„Während der Produktion das Milchpulver nie mit Luft in Berührung kommt, und ist verpackt in einer kontrollierten Umgebung, wo der Sauerstoffgehalt um zwei Prozent, das macht das überleben eines lebenden Organismus unmöglich,“ Lalanne sagte.