Gesundheit

Das denken über die Einnahme eine Pause von Alkohol? Hier ist, wie zu reduzieren oder zu beenden

Es ist Februar und viele Menschen beginnen, setzen Sie Ihre Vorsätze für das Neue Jahr trinken Sie weniger Alkohol.

Veranstaltungen wie FebFast können ermutigen und unterstützen, diese guten Absichten. Aber rund 30% der Menschen, die beginnen FebFast nicht bekommen, durch den ganzen Monat ohne Alkohol.

Unter Berufung auf die Absicht und den Willen, mit dem trinken aufzuhören, auch nicht für kurze Zeit, ist in der Regel nicht genug. Der Versuchung zu widerstehen, nimmt eine Menge von brain power, und schließlich wird Ihr Gehirn müde ist, und gibt im.

Also, was sind die besten Strategien, um eine Pause vom trinken?

Überwachen Sie Ihren Alkoholkonsum

Vor der geplanten Pause von Alkohol, verbringen Sie eine Woche oder zwei monitoring der Betrag, den Sie trinken und Wann.

Sie werden überrascht sein, wie viel oder wie oft Sie trinken und in welchen Kontexten. Möglicherweise gibt es bestimmte Menschen, Orte oder Emotionen, erhöhen oder verringern Sie Ihren Alkoholkonsum.

Dieses Verständnis kann ein hilfreicher motivator für Veränderungen. Es kann auch helfen Ihnen bei der Planung für Situationen, in denen Sie in der Regel würde trinken.

Holen Sie sich klar auf Ihre Ziele und Ihre motivation

Schneiden Sie zurück oder beenden? Wenn Sie zurück schneiden, trinken Sie weniger Häufig oder eine geringere Menge? Für wie lange? Was geschieht danach?

Es ist leichter zu bleiben, um Ihre Ziele, wenn Sie klar und verständlich sind.

Denken Sie daran, warum Sie änderungen an Ihrem trinken, um Gewicht zu verlieren, fühlen sich gesünder, Geld zu sparen, besser zu schlafen, oder zu verhindern, dass der Sonntag morgen Kater.

Versuchen Sie, diese Gründe in den Sinn, wenn Sie den unvermeidlichen Perioden der Zweifel!

Legen Sie einen quit-Datum

Einstellung eines quit-Datum ist verknüpft mit Erfolg im festhalten an Ihren plan. Es hilft Ihnen bei der Vorbereitung und reflektieren die Gründe, dass eine änderung lohnt sich, die verbessern können Ihre Verpflichtung zu ändern.

Es gibt Ihnen auch Zeit, um alles, was Sie brauchen, an einem Ort—die Vorbereitung, wie Sie sagen anderen, darüber nachzudenken, wie das Getränk abzulehnen, wenn angeboten, und arbeiten Sie heraus, welche Situationen, die Sie benötigen könnten, zu vermeiden oder zu vorsichtig sein, zumindest anfänglich.

Holen Sie sich ein support-Netzwerk

Mit einem Freund auch die Herausforderung annehmen, können machen es ein wenig leichter. Menschen, die versuchen zu beenden, die soziale Unterstützung eher an der Reduzierung Ihrer trinken.

Wenn Sie die Teilnahme an einer Veranstaltung wie FebFast, ermutigen Sie Ihre Freunde und Familie zu sponsern. Nicht nur wird es gut sein, für die Nächstenliebe, die Sie unterstützen, aber es kann machen Sie mehr in die Verantwortung.

Es ist auch ein guter Weg, um zu kommunizieren, um Ihre Freunde Ihre Wahl, um aufhören zu trinken, damit Sie Euch noch besser unterstützen können.

Hallo, Sonntag Morgen hat eine große online-support-community von mehr als 100.000 Menschen, und bietet eine Breite Palette von Ressourcen, um Menschen zu helfen, die wollen, zu reduzieren oder aufhören zu trinken. Es ist ein kostenloser Dienst, der von der australischen Regierung finanziert und eine Reihe von wohltätigen Organisationen.

Die jüngsten Bewertungen Ihrer Tagesanbruch Programm—dazu gehören one-on-one-chats mit Gesundheits-coaches—zeigt, es führt zu signifikanten Einsparungen trinken, und Verbesserungen in der körperlichen und geistigen Gesundheit.

Sein Sie nett zu sich selbst

Sie hören könnten, Psychologen beziehen sich auf die so genannte „Regel-Verstoß-Effekt.“ Dies ist, wenn Sie hart arbeiten, um nicht zu trinken, aber eines Tages geben, in und haben ein Glas Wein oder zwei, dann geben Sie auf Ihre Ziele zusammen.

Ändern Sie jedes Verhalten ist schwierig. Geben Sie nicht beim ersten Fehler oder Ausrutscher: wieder auf dem Pferd und in Gang halten.

Anstatt zu denken „Mist, hätte ich vielleicht genauso gut weiter zu trinken, jetzt“ versuchen, etwas zu sagen wie: „Es wird Zeit in Anspruch nehmen. Es war nur ein Ausrutscher. Ich kann abholen, wo ich aufgehört habe.“

Alternativen zu finden, um zu trinken

In unserer Alkohol-centric Gesellschaft, fühlt es sich manchmal unangenehm, wenn alle um dich herum trinken und Ihre eigenen Hände sind leer. Wählen Sie eine gesündere alternative wie Mineralwasser, soft-drink oder mocktail.

Sowie die bestehenden nicht-alkoholisches Bier und Wein, eine Reihe von nicht-alkoholischen Spirituosen ist auch in Schwellenländern auf dem Markt. Könnten Sie Fragen, für Sie serviert werden, ein Geist oder cocktail-Glas—Sie vielleicht weniger wahrscheinlich gefragt werden, warum Sie nicht trinken.

Es kann auch hilfreich sein, sich auf Aktivitäten konzentrieren, die nicht in der Regel mit Alkohol. Ermutigen Sie Ihre Freunde zu treffen bis in den morgen zum Frühstück, zum Beispiel, oder schlagen Sie gesunde Aktivitäten, bei denen Alkohol ist weniger wahrscheinlich.

Wenn Sie plötzlich ein verlangen nach Alkohol, versuchen Sie, einige kräftige übung oder tun etwas, das Sie lieben, statt. Diese Dinge, lassen Sie die gleichen Wohlfühl-Chemikalien in Ihrem Gehirn wie Alkohol. Sie wird nicht machen Sie fühlen sich berauscht wie Alkohol, aber Sie können machen Sie fühlen sich glücklicher und entspannter.

Praxis der Achtsamkeit hat auch gezeigt, zu helfen, Trinker zu ändern trinken.

Gibt es Nachteile von der Einnahme eine Pause von Alkohol?

Für die meisten Menschen, die Teilnahme an den einmonatigen Herausforderungen bieten eine Reihe von Vorteilen und wenig Nachteil, auch längerfristig.

Manche Menschen sorgen sich um „rebound-Effekte.“ Aber die Auswertungen zeigen, unabhängig davon erfolgreichem Abschluss die Aufnahme eines Monat-langen Herausforderung zu beenden Alkohol verbunden ist eine Reduzierung im Alkoholkonsum von sechs Monaten und bis zu einem Jahr später.

Jedoch halten Sie im Verstand, dass diese Programme Zielen auf die sozialen Trinker. Abhängige Trinker möglicherweise Entzugserscheinungen, wenn Sie plötzlich mit dem trinken aufhören, das kann gefährlich sein, wenn nicht überwacht. Also, wenn Sie denken, Sie könnten abhängig sein von Alkohol, suchen Sie Rat von einem GP-ersten.

Die Beibehaltung der Vorteile

Neuen Entwurf für den australischen Alkohol-Richtlinien empfehlen gesunde Männer und Frauen sollten verbrauchen nicht mehr als zehn standard-drinks pro Woche und nicht mehr als vier Gläser Alkohol an einem Tag.

Je weniger Sie trinken, desto niedriger das Risiko alkoholbedingter Schäden.