Gesundheit

Daten bereinigen, AI Fortschritts und der provider/payer Zusammenarbeit wird der Schlüssel in 2020

Im Jahr 2020 wird die Bedeutung von sauberen Daten, Fortschritte in der KI und dem maschinellen lernen, und erhöhte Zusammenarbeit zwischen Anbietern und Kostenträgern steigen wird, in den Vordergrund zu wichtig, Gesundheitsversorgung und IT-trends, prognostiziert Don Woodlock, Vize-Präsident der HealthShare bei InterSystems.

Alle diese trends sind gute Neuigkeiten für healthcare-provider-Organisationen, die zur Verbesserung der Patientenversorgung, Verbesserung der Patienten-und Anbieter-Erfahrungen, erzielen optimale Ergebnisse, und schneiden Sie die Kosten.

Saubere Daten eine strategische asset

Die Bedeutung von sauberen Daten wird klar werden, im Jahr 2020, Woodlock sagte.

„Daten werden zunehmend zu einem strategischen Aktivposten für Organisationen im Gesundheitswesen, wie Sie arbeiten in Richtung zu einem echten value-based-care-Modell“, erklärte er. „Mit der Kraft der fortschrittlichen machine learning-Modelle, Betreuer können nicht nur vorschreiben, mehr personalisierte Behandlung, aber Sie können sogar Vorhersagen, und hoffentlich verhindern, dass Probleme, sich zu manifestieren.“

Es ist jedoch keine Maschine lernen ohne saubere Daten – d.h. die Daten werden aggregiert, normalisiert und deduplizierten, fügte er hinzu.

„Data science-teams verbringen den Großteil des Tages mit dem reinigen und Sortieren von Daten, um Sie bereit für die machine-learning-algorithmen.“

Don Woodlock, InterSystems

„Data science-teams verbringen den Großteil des Tages mit dem reinigen und Sortieren von Daten, um Sie bereit für die machine-learning-algorithmen, und als ein Ergebnis, das innovationstempo verlangsamt sich deutlich mehr Zeit damit verbracht wird, auf prep dann Experimentieren“, sagte er. „Im Jahr 2020, Gesundheitswesen Führer besser sehen die Notwendigkeit für saubere Daten als strategisches asset zu helfen, Ihre Organisation vorwärts zu bewegen elegant.“

Praktische Anwendungsfälle für KI

In diesem Jahr, der KI und des maschinellen Lernens bewegen sich von „wenn“ zu „wie und wo“ Woodlock vorhergesagt.

„AI ist sicherlich an der Spitze des hype-Zyklus, aber der Einsatz in der Praxis derzeit sehr niedrig im Gesundheitswesen“, betonte er. “Das ist nicht so eine schlechte Sache, wie wir brauchen, um Zeit zu verbringen, die Perfektionierung der Technologie und der Suche nach den Bereichen, in denen es wirklich funktioniert. Im Jahr 2020, ich sehe die Branche bewegt sich auf nützliche, praktische Anwendungsfälle, die gut funktionieren, zeigen Wert, passen in die Arbeitsabläufe und sind erklärbar und bias-frei.“

Gut entwickelte Bereiche wie Bild-Anerkennung und conversational user-Erfahrungen finden Ihren halt in der Gesundheitsversorgung zusammen mit Verwaltungs-use-Fällen in der Fakturierung, Disposition, Personal und Verwaltung der Bevölkerung, wo die Risiken geringer sind, fügte er hinzu.

Anbieter und Zahler Zusammenarbeit

Im Jahr 2020 wird es zu einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Kostenträgern und Anbietern, Woodlock behauptet.

„Der healthcare-Branche gerecht zu werden, INTELLIGENTEREN und stärker integrativen aller Spieler, vom Patienten zum Gesundheitssystem zu Zahler, um wirklich zu erreichen ein hochwertiges Gesundheitssystem,“ sagte er.

„Steuerzahler und die Provider beginnen, um noch enger zusammenarbeiten, um die Neugestaltung des Gesundheitswesens eine Plattform, nicht als eine Reihe getrennter Ereignisse“, Schloss er. “Sie beginnen, richten Sie alle Anstrengungen auf ein gemeinsames Ziel: positive Patienten und Bevölkerung Ergebnisse. Technik soll helfen, beschleunigen diese transformation ermöglicht nahtlosen und sicheren Austausch von Daten, die vom Patienten an den Dienstleister des Zahlers.“

InterSystems wird an Stand 3301 bei HIMSS20.

Twitter: @SiwickiHealthIT
E-Mail der Autorin: [email protected]
Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.