Gesundheit

Die Tötung der unkillable Krebszellen

Warum haben manche Krebszellen entziehen Therapie? Um dieses problem verstehen, müssen wir „Blick“ auf die molekulare Maschinerie im inneren der Krebszellen, die regelt Ihre Fähigkeit zu wachsen, am Leben zu bleiben, und teilen, produzieren Sie mehr Zellen. Die Wissenschaftler haben viele Mechanismen, die innerhalb dieser Maschinen, und Sie haben entworfen, Drogen und anderen Behandlungen, die stören, blockieren Ihre Fähigkeit sich zu teilen, oder sogar Sie zu töten. Klar, diese Behandlungen sind nicht in der Lage zu töten alle Zellen innerhalb eines Tumors.

Dies muss bedeuten, dass einige Krebszellen können alternative Mechanismen, die nicht betroffen sind von den aktuellen Behandlungen. Auf diese Weise, Sie zu entziehen, Therapie und Regeneration des Tumors, was zu Wiederholung.

Das Labor von Andreas Androutsellis-Theotokis in der Abteilung für Innere Medizin III (MK3) an der technischen Universität Dresden, in Deutschland hatte zuvor entdeckt einen neuen molekularen Mechanismus, der regelt die regeneration verschiedener Gewebe nach Verletzungen. Sie nannten es „Die STAT3-Ser/Hes3 Signalisierung Achse“ nach den beiden wichtigen Komponenten und gezeigt, dass es sehr wichtig, bei der Aktivierung der Stammzellen, die Leben in unseren Geweben, so dass Sie kann helfen, das Gewebe zu regenerieren in Modellen der Parkinson-Krankheit, Schlaganfall, multiple Sklerose, Typ 1 und 2 diabetes. Sie postuliert, dass der gleiche Mechanismus könnte übernommen werden, indem einige Krebszellen (vielleicht der scheue Krebs-Stammzellen) als ein Mittel der Umgehung aktuelle Therapien und Regeneration der tumor.

Research Fellow Steve Poser und Kollegen gesetzt, um zu testen die Idee mit Zellen aus mehreren Patienten mit aggressiven Hirntumoren. Sie zeigten, dass, in der Tat, diese Zellen Umschaltung kann von der Verwendung der etablierten molekularen Mechanismen, die mit diesem neuen Mechanismus.

Je nach dem Mechanismus Sie verwenden wurden, waren Sie anfällig für verschiedene Behandlungen. Das team etablierte ein internationales und interdisziplinäres Verbundprojekt zur Charakterisierung dieser neuen Krebs-Zelle ein Zustand, in Bezug auf welche Gene ein-und ausgeschaltet, was die mechanischen Eigenschaften betroffen sind (diese sind wichtig in der Metastasierung, da Sie regulieren, wie Zellen verschieben und die Ausbreitung im Gewebe), und finden Sie Behandlungen, die Zellen zu töten, speziell, wenn diese neuen molekularen Mechanismus verwendet wird. Auf diese Weise konnten Sie blockieren den Fluchtweg der Krebszellen. Die Ergebnisse sind veröffentlicht in der Zeitschrift der Federation of American Gesellschaften für Experimentelle Biologie.

Sie identifiziert verschiedene Behandlungen, die Krebszellen abzutöten, wenn Sie den Betrieb dieser neuen Mechanismus. In der Tat, mehrere Behandlungen sind so spezifisch, dass Sie die Zellen zu töten nur wenn Sie einen Betrieb des neuen Mechanismus, und haben nur minimale Auswirkungen, wenn Sie betreiben die etablierten, klassischen Krebs-Wachstums-Mechanismen. Viele der Behandlungen sind derzeit zugelassen für den Einsatz bei verschiedenen Indikationen (nicht Krebs) und so könnten Sie möglicherweise eingesetzt in der Onkologie. Andere Behandlungen, wie die direkte Ansprache der gene Hes3 durch RNA-Interferenz-Methoden, neue Menschen. Zu beschleunigen, die Möglichkeit zu bringen, diese neue potenzielle Therapien in die Klinik, die Technische Universität Dresden, mit Unterstützung der transCampus Initiative (eine formale Zusammenarbeit zwischen der technischen Universität Dresden, in Deutschland und King ‚ s College, London, UK) und die transCellerator, gebildet hat, ein Spin-Off-venture, Angeborene Reparieren. In der Erwägung, dass der Schwerpunkt zunächst auf einen aggressiven Hirntumor, es gibt bereits genügend Beweise, dass der gleiche Mechanismus funktioniert auch in vielen anderen Arten von Krebs. Die Arbeit bietet eine neue Logik und Methode zu identifizieren, die Behandlungen, die töten diese hart-zu-töten Krebszellen.