Gesundheit

E-Zigaretten gefunden zu verursachen ändern im Mund Bakterien, die dazu führen, Zahnfleischerkrankungen oder mündliche Krebs

E-Zigaretten sind eine beliebte alternative zum Rauchen, aber wir wissen noch sehr wenig über die Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Während zahlreiche Studien haben untersucht die Auswirkungen der e-Zigaretten auf die Lunge, das Herz und die Allgemeine Gesundheit, ist ein wichtiger und oft übersehener Aspekt ist, welche Wirkung Sie auf unser mikrobiom. Aber eine aktuelle Studie hat herausgefunden, e-Zigaretten wechseln, die Bakterien in unserem Mund. Diese bakterielle änderungen können zu Krankheiten führen, wenn nicht gegengesteuert wird.

Unser mikrobiom ist die Lebensgemeinschaft von Bakterien, Pilzen und Viren, die uns gesund halten. Oft hören wir viel über unsere gut microbiome, aber unsere oralen mikrobiom ist wahrscheinlich genauso wichtig für unsere Allgemeine Gesundheit. Es ist die zweitgrößte und vielseitigste mikrobiota neben dem Darm, die Heimat von über 1.000 Arten von Mikroben. Es ist das Tor zum rest unseres Verdauungssystems, und spielt eine Schlüsselrolle in uns helfen, brechen Lebensmittel.

Unsere oral microbiome wehrt auch potenziell schädlichen Mikroben, indem Sie verhindern, dass Sie von der Reproduktion. Eine gesunde orale mikrobiom-reduziert die Chancen der Entwicklung von Infektionen oder Krankheiten.

Eine aktuelle Studie untersucht die Wirkung von e-Zigaretten auf unseren oralen mikrobiom gefunden, dass e-Zigaretten haben einen negativen Einfluss auf die Diversität der Bakterien. Sie verursachen auch eine Immunantwort von Zellen, die kann dazu führen, langfristige Schäden an den umliegenden Zellen.

Unseren oralen Mikroben sind nicht nur die ersten Erfahrungen e-Zigarette Dampf, sind Sie auch ausgesetzt, um höhere Konzentrationen der Chemikalien. Dieses wohl macht Sie wahrscheinlich von jeder der Körper die Mikroben zu erleben, die negativen Auswirkungen von e-Zigaretten. Änderungen in das Gleichgewicht in unserem Mund Mikroben können dazu führen, dass einige schwere Erkrankungen, wie Karies und Zahnfleischerkrankungen, oder lassen uns anfällig für Infektionen von lokalisierten Zahnfleischerkrankungen auslösen können Herz-Erkrankungen oder Atemwegs-Infektionen oder systemische Infektionen wie sepsis, die tödlich sein können. Einige dieser Infektionen und Erkrankungen wurden auch im Zusammenhang mit oralen Krebserkrankungen.

Für dieses Studium, 123 Teilnehmer rekrutiert wurden und aufgeteilt in fünf Gruppen: Raucher, nicht-Raucher, e-Zigarette Benutzer, ehemalige Raucher derzeit mit e-Zigaretten, und diejenigen, die beide verwenden. Das team gesammelt dental plaque-Proben, um herauszufinden, mehr über die Mikroben vorhanden und die Gene, die Sie haben, sowie Flüssigkeit aus dem Zahnfleisch, um zu wissen, wie der menschliche Körper reagiert auf diese Mikroben. Sie wuchs auch Bakterien im Labor, nachdem man Sie Zigarette Rauchen und e-Zigarette dampfen.

Bakterien verpasst

Die Studie ergab, dass diejenigen, die e-Zigaretten hatte sehr ähnliche Arten von Mikroben, was e-Zigaretten spielte eine Rolle, wie die mikrobielle Gemeinschaft Formen und existiert. Allerdings gab es einige signifikante Unterschiede in der Raucher-Gruppe, nicht-Raucher-Gruppe und e-Zigarette-Gruppen, welche alle unique oral microbiomes.

Als Sie sah Gruppen von Menschen, die den Wechsel von Raucher zu e-Zigaretten und ehemaligen Rauchern, fanden Sie Ihre Darmflora sehr ähnlich zu sein—aber Sie waren immer noch sehr unterschiedlich im Vergleich zu nicht-Rauchern. Obwohl diese Studie nicht angeben, welche Bakterien-Spezies waren betroffen, auch kleine änderungen von den gesunden Bakterien führen könnten, insgesamt negative Effekte festzustellen. Gram-negative Bakterien, die in der Regel als die „schlechten Mikroben“, wurden gemeinsam zwischen Raucher und e-Zigaretten Nutzer.

Dies war auch der Fall, wenn das team hat lab Studien, um zu sehen, welche Auswirkungen die e-Zigarette-Dunst und Zigarettenrauch hatte, wie Bakterien wachsen. Sie fanden heraus, dass die e-Zigarette Dampf (mit oder ohne Nikotin) war in der Lage, die Weise zu ändern die Bakterien wachsen, die durch zunehmende Volumen und der Bereich, der durch die Bakterien, die zu Entzündungen führen, wenn unbehandelt.

Die Forscher fanden auch, dass die Mikroben in den e-Zigaretten-Gruppe hatten Gene, die dazu führen, biofilm-Wachstum (wie zahnbelag). Biofilme machen die Mikroben widerstandsfähiger, um die Auswirkungen von Drogen, toxische Stoffe und das Immunsystem. Dies deutet darauf hin, dass e-Zigaretten Dämpfe verursachen eine stress-Reaktion im Mund ist Mikroben.

Wenn betonte, Mikroben schalten Sie Ihren Kampf-oder-Flucht-Gene, so dass Sie besser in der Lage zu überleben in rauen Umgebungen. Sie tun dies durch die Produktion spezieller Enzyme, die zu Schäden an andere Zellen, damit die Mikroben verwenden Sie Ihre Nährstoffe und mehr Raum bekommen, sich zu reproduzieren. Dies führt zu einem Zyklus von mehr Entzündung, verursacht eine stärkere Stressreaktion aus anderen Zellen. Allerdings, wenn wir nicht entfernen können diese betont Mikroben, diese nachhaltige, langfristige Entzündung kann führen zu schweren Krankheiten.

Es wurde auch gefunden, dass, wenn e-Zigaretten-Nutzern waren im Vergleich mit nicht-Raucher, e-Zigarette Benutzer hatten deutlich höhere Werte von immun-Zell-Reaktion Chemikalien als nicht-Raucher. E-Zigaretten-Nutzer hatte auch den unteren Ebenen von Chemikalien, stoppen Sie diese stress-Reaktion geschieht. Dies zeigt, dass der Körper versucht zu bekämpfen Mikroben vorhanden, viel mehr als bei Nichtrauchern.