Gesundheit

Einzelheiten der Studie, die Nutzung von extremen Risiko-Schutz Aufträge in Kalifornien über die ersten vier Jahre

In den ersten vier Jahren seit Kalifornien gegründet, extreme Risiko-Schutz, um (ERPO) Richtlinien, Nutzung der relativ neuen Gewalt-Prävention-tool hat wesentlich zugenommen, ein UC Davis Gewalt-Präventions-Programm (VPRP) Studie hat gefunden. Die Mehrheit der Bestellungen aufgefordert wurden, durch Strafverfolgungsbehörden für Empfänger, die sind Männlich und weiß.

Im Jahr 2016, Kalifornien erließ eine Waffe Gewalt einstweilige Verfügungen; diese sind Bundesweit bekannt als extrem Risiko-Schutz Aufträge (ERPOs). Die Richtlinien ermöglichen Strafverfolgungsbehörden, sowie als individuelle Familien-oder Haushaltsmitglieder, die zu beobachten eine person, die gefährliches Verhalten zu initiieren, die eine juristische Prozess, dass die Ergebnisse in der temporären Entfernung der person von Schusswaffen und Munition. Dieser Prozess auch vorübergehend verhindert, dass die einzelnen aus rechtlich Kauf von Schusswaffen und Munition.

ERPOs helfen, füllen eine Lücke in der Gewaltprävention Politik, indem Individuen zu intervenieren, wenn jemand, ist nicht verboten, der Besitz einer Schusswaffe stellt eine unmittelbare Gefahr von Gewalt, um sich selbst oder andere. ERPOs sind ein Instrument zur gezielten Prävention von Gewalt, wenn andere Risiko-Reduktion Eingriffen wie Verhaftung auf wahrscheinliche Ursache, häusliche Gewalt und andere schutzanordnungen und unfreiwillige geistige Gesundheit halten, sind nicht geeignet oder fehlgeschlagen sind.

Die UC Davis, die Forschung, heute veröffentlicht in JAMA Netzwerk Öffnen, ist einer der ersten ausführlich die frühe Verwendung von ERPOs in Kalifornien der erste Staat zu etablieren, die eine solche Politik. Die Bevölkerung-basierte Studie beschrieben die Eigenschaften von ERPO Petenten und die Personen Ihnen unterliegen, sowie die Muster der ERPO-Anforderungen im Laufe der Zeit und geographisch.

Ein eingeladener Kommentar von Praktiker sehen und Durchsetzung der ERPO-Richtlinien beschreibt die neue VPRP-Studie als „ein wichtiger Beitrag zum Verständnis des Staat-Ebene [ERPO] Annahme.“

„Über 90% der 1,076 Personen, die waren, die Gegenstand eines ERPO in 2016 und 2019 sollte waren Männlich und etwa drei Fünftel waren weiß,“ sagte Rocco Pallin, der erste Autor der Studie und ein VPRP Forscher. „In fast allen Fällen -, Strafverfolgungs-Offiziere reichte die Aufträge.“

Die Autoren berichten von einer erheblichen Zunahme der Verwendung von ERPOs über die vier-Jahres-Studie Zeitraum, mit die größte Zunahme von 2018-2019. Sie fanden auch Unterschiede in der ERPO-Nutzung durch Kreis-und bedeutende geographische Clusterbildung zwischen den benachbarten Landkreisen.

„Die Berichterstattung der Medien und das Bewusstsein für diese Maßnahmen erhoben, die von lokalen öffentlich-champions in den Gebieten mit der höchsten ERPO, wie in Süd-Kalifornien, können eine Rolle gespielt haben, die raschere übernahme in das Letzte Jahr des untersuchungszeitraumes,“ sagte Pallin.

Erster Vergleich von ERPO Einsatz in Kalifornien in den frühen Jahren der Umsetzung der Politik mit der Verwendung in anderen Staaten mit solchen Maßnahmen vorgeschlagen langsamere Aufnahme in Kalifornien. Die Autoren erklären möglicherweise gibt es Faktoren, die die Geschwindigkeit der Aufnahme, einschließlich der Unterschiede in den Arten von Menschen, die Sie initiieren eine petition, das Bewusstsein von Politik, Strafverfolgungsbehörden Bereitschaft zur Ausgabe von ERPOs, und andere Faktoren, die mit der Waffe-Kultur, um die Waffe-Eigentümer Bevölkerung. Weitere Forschung ist notwendig, um mehr sorgfältig zu prüfen, die Unterschiede zwischen den Staaten. Bis heute, 19 Staaten und dem District of Columbia haben ERPO oder ähnliche Richtlinien.

„ERPO-Gesetze in Kalifornien und anderswo, eingerichtet nach mass Schießsport, aber die Beweise bisher zeigt auf Ihre Versprechen für die Verhinderung von Selbstmorden, die insgesamt führende Ursache des Todes von Schusswaffen in den USA“, sagte Pallin. „Weitere Forschung wird es uns ermöglichen, besser zu verstehen, wie ERPOs verwendet werden, um zu verhindern, dass Selbstmorde sowie Schaden richtet sich an andere.“

Die Forscher hoffen, dass die Ergebnisse der Studie werden helfen, informieren Politik und anderer Akteure in die Umsetzung von Strategien und öffentlichkeitsarbeit in Kalifornien und in anderen Staaten.