Gesundheit

Entwickelten Leitlinien für die Behandlung von Herzstillstand während der COVID-19

(HealthDay)—In einem Dokument mit dem Titel „Vorläufige Leitlinien für die Basic-und Advanced Life Support bei Erwachsenen, Kindern und Neugeborenen Mit Verdacht auf oder Bestätigten COVID-19“, veröffentlicht online 9. April in Umlauf, Empfehlungen sind für die Behandlung der Opfer von Herzstillstand während der coronavirus Krankheit 2019 (COVID-19) – Pandemie.

Dana S. Edelson, M. D., von der University of Chicago, und Kollegen zur Verfügung gestellt interim-Anleitung, um Retter zu behandeln, die Opfer von Herzstillstand mit vermuteter oder bestätigter COVID-19, in einer Anstrengung, um das Gleichgewicht der konkurrierenden Interessen der termingerechten, qualitativ hochwertige Pflege und Schutz der Retter.

Die Autoren stellen Allgemeine Grundsätze für die Reanimation bei Verdacht oder Bestätigung COVID-19 Patienten. Diese Prinzipien umfassen die Verringerung der Anbieter Exposition gegenüber COVID-19 durch die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung, Begrenzung der Personalkosten in den Raum oder auf der Szene, wenn man bedenkt das ersetzen der manuellen Herzdruckmassage mit der mechanischen Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) – Maschinen, und klar zu kommunizieren COVID-19 Stand. Oxygenierung und Beatmung-Strategien mit niedriger aerosolization Risiko priorisiert werden sollen, einschließlich anbringen eines high-efficiency particulate air-filter auf manuelle oder mechanische Beatmung Gerät und die Minimierung der Wahrscheinlichkeit der fehlgeschlagenen intubation durch die Zuordnung der Anbieter und der Ansatz mit der besten chance des first-pass-Erfolg intubiert. Die Angemessenheit der Beginn und die Fortführung der Reanimation berücksichtigt werden sollten. Die Ziele der Pflege angesprochen werden sollten, mit COVID-19-Patienten oder Ihre proxy und Strategien sollten eingeführt werden, um guide frontline-Anbieter für das starten und beenden von CPR.