Gesundheit

Erhaltung der schlaganfallbehandlung während der COVID-19-Pandemie

Die COVID-19-Pandemie, mit berichteten Fällen in mehr als 200 Ländern, ist weltweit in der Krise Herausforderung, alle Aspekte der Gesundheitssysteme rund um den Globus. Die Verwaltung der Pandemie benötigt, hat einige drastische Veränderungen und die Zuweisung von Ressourcen. Dies wirkt sich auch auf die Lieferung der Pflege für die Gesundheit Bedingungen, die in keinem Zusammenhang mit der COVID-19. Experten aus verschiedenen Bereichen über die Gesundheitsversorgung arbeiten, um sich den Veränderungen anpassen, um sicherzustellen, dass Sie bieten die beste Betreuung während dieser Zeit, während auch schützen sich selbst und Ihre Kollegen.

Dr. Larry Goldstein, Lehrstuhl der Universität von Kentucky Abteilung für Neurologie, Co-Autor einen Artikel mit dem Titel „Erhaltung der schlaganfallbehandlung Während der COVID-19-Pandemie“, die kürzlich veröffentlicht wurde, in der Neurologie, der primäre journal of the American Academy of Neurology. In dem Artikel, Goldstein und andere erforschen, wie sich die änderungen können sich auf die Lieferung von Schlaganfall-Versorgung, während einige Empfehlungen für diese beispiellose Zeit. In dem Artikel schreiben die Autoren, „Es ist keine Vorherige Modell als Leitfaden für unser Vorgehen, um die wilden COVID-19-Pandemie, die brachte die Welt zum Stillstand. Noch hoffen wir, dass diese Empfehlungen als nützlich erweisen, um die neurologische Gemeinschaft in dieser Zeit eine erhebliche Unsicherheit.“

Goldstein und die anderen Autoren waren geführt durch drei Prinzipien bei, dass die Empfehlungen und Sie diese anerkennen, werden Sie gelegentlich in Konflikt, als neue Prozesse der Pflege während der Krise verabschiedet. Die drei Leitprinzipien: Gewährleistung der besten Versorgung für Menschen mit COVID-19; bietet hervorragende Pflege und Interessenvertretung für Patienten mit zerebrovaskulärer Erkrankung und Ihre Familien; und eintreten für die Sicherheit des medizinischen Personals.

Während diese Prinzipien im Hinterkopf, der Artikel befasst sich mit möglichen Problemen in der schlaganfallbehandlung während der Pandemie. Behandelten Themen umfassen Nachfrage von Patienten und Anbieter liefern. Die Autoren schreiben, „Die Kontur der Gemeinschaft vorbereiten müssen, für die Möglichkeit, dass ein Mangel an Neurologen üben Schlaganfall-Medizin, als auch von Bewohnern und Stipendiaten, die entweder wegen Krankheit oder wegen Umschichtung zu anderen ärztlichen Pflichten.“

Andere potenzielle Probleme in Bezug auf Schlaganfall-Sorgfalt-Krankenhaus-Bett Kapazität, Anforderungen für die Begrenzung der health care worker die sich der direkten Exposition von Patienten -, Test-Beschränkungen und entlassungsmanagement. In Bezug auf entlassungsmanagement, erklären die Autoren, wie sich die Pandemie könnte die Auswirkungen eines Patienten zu bewegen, um die rehabilitation und qualifizierte Pflege-Einrichtungen.