Gesundheit

Erste US-Empfänger teilweise Gesicht transplantieren tote bei 57

Connie Culp, die ersten US-Empfänger von einer teilweisen Gesicht Transplantation, starb im Alter von 57, nach Ohio Cleveland Clinic, wo Sie sich dem heiklen operation fast 12 Jahren.

Zentrum der Gesundheit aufgeführt keine Ursache des Todes in seinem tweet am Freitag, in der er eine von Ihren ärzten, Frank Papay, wie gesagt, Sie war ein „großer Pionier.“

„Ihre Entscheidung, sich ein manchmal schwierige Prozedur ist ein bleibendes Geschenk für die ganze Menschheit“, fügte Papay, Leiter der Klinik für Dermatologie und Plastische Chirurgie institute.

Culp war schwer verwundet, im Jahr 2004, als Ihr Mann erschossen und dann die Waffe gegen sich selbst.

Die gun Explosion erschüttert Culp die Nase und die Wangen, das Dach von Ihrem Mund und Ihre Rechtes Auge.

Seine Wunden waren weit weniger umfangreich als Ihre, und er wurde später inhaftiert für sieben Jahre über den Angriff.

Culp hatte 30 Operationen Unterziehen, bevor Transplantationschirurgie im Jahr 2008 an der Cleveland-Klinik—eine höchst komplexe Prozedur, dauerte 22 Stunden über zwei Tage.

Die Mutter der beiden ging auf, um zu sprechen über häusliche Gewalt und zur Ermutigung für andere, die unterzog sich Gesichts-Transplantationen, einschließlich Charla Nash, der Connecticut-Frau, die war angeschlagen durch ein Haustier Schimpansen.

Eine Transplantation kann helfen, Empfänger—oft Opfer von Unfällen, Gewalt oder seltene genetische Erkrankungen—zum fortsetzen der grundlegenden Aufgaben wie atmen, Essen und sprechen, und es stellt wichtige non-verbale Kommunikation durch lächeln und runzelt die Stirn.

Aber die operation, durchgeführt auf der ganzen Welt nur ein paar Dutzend mal, kann bedeuten, ein Leben lang kämpfen, um zu stoppen die Körper die Ablehnung des implantierten Organs.

Immunsuppressiva Medikamente, die helfen, zu stoppen eine solche Ablehnung, verlassen kann, die person, die anfällig für Infektionen und Krebserkrankungen.

Dallas Wiens, ein Texas-Mann, dessen Gesicht war schwer verbrannt durch eine Hochspannungs-Draht, während er arbeitete auf einem Kirchendach, wurde die erste USA-full-face-Implantat im Jahr 2011. Obwohl permanent geblendet, er ist jetzt in der Lage zu sprechen, am Telefon und hat wieder auf seinen Geruchssinn.

Der Empfänger des weltweit ersten partiellen Gesicht Transplantation, Isabelle Dinoire von Frankreich, starb an Krebs im April 2016, 11 Jahre nach Ihrem bahnbrechenden operation.