Gesundheit

Facebook-Nutzer ändern Ihre Sprache, bevor ein Notfall Besuch im Krankenhaus: Studie

Die Sprache, die Menschen benutzen Facebook subtil verändert, bevor Sie einen Besuch in der Notaufnahme (ED), eine neue Studie gefunden. Forscher von der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania und der Stony Brook University ’s Computer Science Department, gegenüber Patienten, die‘ Facebook-posts, um Ihre medizinischen Aufzeichnungen, die zeigten, dass eine Verlagerung hin zu mehr formalen Sprache und/oder Beschreibungen von körperlichen Schmerzen, unter anderen änderungen, zuverlässig vorausgegangen Krankenhaus besucht. Heute veröffentlicht in der Natur Wissenschaftlicher Bericht, die Studie liefert weitere Beweise, dass social media oft eine unsichtbare signal von medizinischen not-und könnte möglicherweise verwendet werden, um die trigger-Maßnahmen in der Gesundheitsversorgung.

„Je besser wir die Zusammenhänge verstehen, in denen Menschen der Pflege, die Sie besser können besucht werden,“, sagte führen Autor Sharath Chandra Guntuku, Ph. D., ein Forscher in Penn Medicine Center for Digital Health. „Während diese Forschung ist in einem sehr frühen Stadium, es könnte potenziell verwendet werden, um sowohl zu identifizieren at-risk-Patienten für den sofortigen follow-up oder erleichtern Sie proaktiver Mitteilungen für Patienten reporting Zweifel darüber, was zu tun ist, bevor ein bestimmtes Verfahren.“

Die Studie der Forscher rekrutierten 2,915 Patienten in einem städtischen Krankenhaus, die zugestimmt teilen Ihre Facebook-posts und electronic health records (EHRs). Von jenen Patienten, 419 hatte den letzten emergency department (ED) besuchen, angefangen von Schmerzen in der Brust in der Schwangerschaft-Fragen. Beiträge aus so früh wie zwei-und-ein-halb Monate vor dem Datum des Patienten‘ ED besuchen, wurden analysiert mit Hilfe einer machine-learning-Modell, das verarbeitet, Ihre Sprache zu finden, die Veränderungen über die Zeit.

Letztlich wurde festgestellt, dass die meisten Patienten wurde eine signifikante Veränderung in der Sprache, bevor Sie gingen zu der ED. Vor Ihrem besuchen die Patienten waren weniger wahrscheinlich, um post über die Freizeit (nicht mit Worten wie „play“, „fun“ und „nap“) oder nutzen Sie internet-slang und informelle Sprache (wie die Verwendung von „u“ statt „Sie“).

Als Patienten näher kam, um Ihre eventuelle ED-besuchen, die Forscher fanden heraus, dass Facebook-posts zunehmend diskutiert, Familie und Gesundheit mehr. Sie auch mehr ängstlich, quälend und depressiv Sprache. Autor der Studie H. Andrew Schwartz, Ph. D., assistant professor für Computer Science an der Stony Brook University und Kollaborateur mit der Penn Medicine Center für Digitale Gesundheit, sagte, dass der Rückgang der informellen Sprache „scheint zu gehen-hand-in-hand“ mit einem Anstieg des Angst-bezogenen Sprache.

„Wir scheinen mehr zu werden Grab und ernst, wenn wir sind krank,“ Guntuku sagte. „Suchen und sich über die Familie erwähnt Daten, ist es möglich, dass, wenn die Gesundheit runter ist, das Bedürfnis nach der Zugehörigkeit erhöht und zeigt sich in dem, was man posts auf social media.“

Wenn die Forscher sah genauer auf den Kontext einiger Beiträge, bemerkten Sie, dass es könnte einige Hinweise auf die Gesundheit der Patienten Verhaltensweisen, die unmittelbar auf Ihren Besuch im Krankenhaus. Ein Beitrag, zum Beispiel, Sprach über die Patienten Essen einen cheeseburger und Pommes Frites weniger als einen Monat, bevor Sie zugelassen wurden, die für Schmerzen in der Brust im Zusammenhang mit Herzinsuffizienz. Ein weiterer patient bestätigt, dass Sie wurden nach Anweisungen von Ihrer Pflege-team, die Buchung über das Fasten 24 Stunden vor einer geplanten Operation.

„Wie funktioniert das Leben auf persönliche Entscheidungen zu suchen Pflege? Wie funktioniert die Pflege Einfluss auf das Leben? Dies sind die Dinge, die ich hoffe, daß wir vollständig zu beschreiben, wie Sie im Alltag der Menschen vermischen sich mit Gesundheitswesen,“ Schwartz sagte.

Diese Studie untersuchte in Erster Linie die Veränderung in der Sprache, bevor Sie ein Krankenhaus besuchen, aber einer vergangenen Studie mit dem Papier ist senior-Autorin, Raina-Kaufmann, MD, Direktor des Center for Digital Health und associate professor of Emergency Medicine, hat gezeigt, dass eine person, die depression vorhergesagt werden durch die Sprache der Facebook-Beiträge so weit vor wie drei Monate, bevor eine offizielle Diagnose. Guntuku sagte, es gebe Beweise, dass die Sprache sich so weit aus, wie einen Monat im Vorfeld einen ED-Besuch, aber „wir brauchen einen viel besseren verstehen der person-Kontext“ zu prognostizieren, es genau. Ausdrücke, die auf social media sind nur ein Teil des Puzzles, wenn auch ein sehr sagen, eine—so der Kontext ins Spiel kommen, bei der Ermittlung der Anwendbarkeit der Facebook Erkenntnisse auf andere social-media-Plattformen.

„Es ist wahrscheinlich, dass Einzelpersonen nutzen verschiedene Plattformen, um zu teilen unterschiedlicher Informationen und das, was ist, offenbart sich auf Facebook ein Publikum von einer person Freund Netzwerk, können sehr unterschiedlich sein, von einer Twitter-oder Instagram-Netzwerk,“ der Kaufmann sagte.