Gesundheit

Forscher reverse Muskel Fibrose von übernutzung Verletzungen bei Tieren, die Hoffnung für die menschliche Studien

Überlastungsschäden—denken, Muskelzerrungen, Tennisarm, und partialruptur der Rotatorenmanschette—sind ein großes problem in den Vereinigten Staaten, besonders unter den Jungen Athleten. Aber während Häufig im Zusammenhang mit Sport, überbeanspruchung Verletzungen—insbesondere denen der Muskel-Stämme, die auch Auswirkungen auf einer signifikanten Zahl von Arbeitnehmern, deren Arbeitsplätze beinhalten, die manuelle Arbeit.

Hoch-Kraft, high-Wiederholung von Bewegungen, wie die beteiligten in der schweres heben, erstellen microinjuries in Muskelfasern. Muskelgewebe reagiert, indem Sie kleine Reparaturen an der beschädigten Fasern. Aber im Laufe der Zeit, mit der Wiederholung von Verletzungen, Heilung Kapazität wird überwältigt, und microinjuries Fortschritte zu Fibrose—den Ersatz von Muskelgewebe durch Bindegewebe. Fibrose letztlich schwächt die Muskeln und kann Druck auf Nerven, Schmerzen.

Während lange als irreversibel, neue Forschung von den Wissenschaftlern an der Lewis Katz School of Medicine an der Temple University (LKSOM) zeigt zum ersten mal in den Tieren, kann es möglich sein, rückgängig machen die Schäden, die durch Fibrose und, in den Prozess, die Wiederherstellung der Muskelkraft.

Die Ergebnisse, veröffentlicht online 30. März in Der FASEB Journal, bieten Hoffnung für Menschen, die nicht in der Lage gewesen, zur Arbeit zurückzukehren, weil Sie eine übernutzung Verletzungen.

„Die Akkumulation von Narbengewebe von Muskel Fibrose ist die primäre Ursache von Muskelschwäche, ergibt sich folgender übernutzung Verletzungen, auch bekannt als repetitive strain injury“, erklärte Mary F. Barbe, Ph. D., Professor der Anatomie und Zellbiologie und Professor in der Abteilung für Physikalische Therapie an der LKSOM.

Dr. Barbe und Kollegen, darunter Ihre primäre Kollaborateur Steven N. Popoff, Ph. D., der John Franklin Huber Stuhl und Professor der Anatomie und Zellbiologie an LKSOM, festgestellt, dass diese Narbenbildung Prozess kann aufgehalten und sogar rückgängig gemacht werden kann durch ein Medikament, bekannt als FG-3019. FG-3019, die funktioniert durch die Blockierung der Aktivität von einem protein namens CCN2, wurde vor kurzem genehmigt durch die US Food and Drug Administration für die Behandlung der Duchenne-Muskeldystrophie.

Dr. Barbe team führten Ihre Untersuchungen in einem Rattenmodell der übernutzung Verletzungen, in denen die Tiere wurden geschult, um eine bestimmte Aufgabe in einem hoch-Kraft, high-Wiederholung Art und Weise für eine Belohnung. Nach 18 Wochen, Tiere, ausgebildet an der Aufgabe entwickelt, Muskel Fibrose charakteristisch für übernutzung Verletzungen.

Die Forscher teilten die Tiere in drei Gruppen: eine erhielt keine Behandlung, eine, die erhalten eine inaktive „Schein“ – Behandlung, und eine, die erhaltenen FG-3019. Die Dauer der Behandlung dauerte sechs Wochen, in denen alle Tiere erhielten einen rest aus der hoch-Kraft, high-repetition-Aufgabe.

Die folgenden sechs Wochen der Erholung, Analysen von Muskelgewebe zeigten, dass unbehandelte Tiere und sham-behandelten Tiere hatten signifikant erhöhte Muskel-Stufen der Fibrose-Verwandte Proteine, einschließlich Kollagen und CCN2, das fördert das Wachstum von Bindegewebe. Im Gegensatz dazu, in FG-3019-behandelten Tieren, CCN2 und Kollagen-Werte waren ähnlich wie Ebenen in der Bekämpfung von Ratten, die nicht trainiert wurden, führen die sich wiederholenden Aufgabe. Fibrotische Schäden war auch Umgekehrt bei Tieren, die in FG-3019, und diese Tiere zeigten signifikante Verbesserungen in den Griff und andere tests der Muskelkraft.

„FG-3019 wird bereits in klinischen Studien für andere Krankheiten, die mit Fibrose, einschließlich pulmonaler Fibrose und Nieren-Fibrose,“ Dr. Barbe, sagte. „Unsere Arbeit fügt, um die Relevanz dieses Medikament bei der Behandlung von fibrotischen Erkrankungen, mit der die neue Anwendung für Muskel Fibrose im Zusammenhang mit übernutzung Verletzungen.“

Dr. Barbe und Kollegen hoffen, zu verfolgen, die Verwendung von FG-3019 in klinischen Studien an menschlichen Patienten.