Gesundheit

Früh und reaktionsschnelle Steuerung Maßnahmen dazu beigetragen, reduzieren COVID-19-Ausbreitung in China

In einem neuen Bericht, dem Imperial College London COVID-19-Response-Team fand heraus, dass eine baldige Umsetzung und rechtzeitige Anpassung der Steuerung von Maßnahmen von Bedeutung sein könnten, in mit coronavirus übertragung.

Die Forscher sagen, dass die Kontrolle von Maßnahmen wie Schulschließungen, Reisebeschränkungen, und Kontakt-Ablaufverfolgung, die eingeführt wurden über Provinzen früh auf, wenn nur wenige Fälle gemeldet worden, so wurden möglicherweise mehr wirksam bei der Begrenzung und Abwehr übertragung.

Das team hat auch darauf hingewiesen, dass der Schwerpunkt der Kontrolle von Strategien verschoben, nach der ersten Welle der lokal angetrieben Fällen der obligatorischen Prüf-und Quarantäne für alle ankommenden Reisenden und enge überwachung der asymptomatischen Infektionen.

Die Forscher sagen, dass diese Strategien könnten geholfen haben, China die Aufrechterhaltung eines niedrigen Niveau von Fällen im Laufe der Zeit.

Die Arbeit ist in dem neuesten Bericht der WHO Collaborating Center for Infectious Disease Modellierung innerhalb des MRC-Zentrum für Globale Ansteckende Krankheit-Analyse, Jameel Institut (J-IDEE), dem Imperial College London.

Kontrollmaßnahmen hatte verschiedene Auswirkungen

Die Untersuchung umfasst die Lageberichte der COVID-19-Epidemie ab Mitte Januar bis zu 31. März 2020 in 31 Provinzen oder Kommunen—mit entsprechenden Ebenen der Verwaltung—von Festland-China.

Die Daten zeigen, dass Schulschließungen, Reisebeschränkungen, geschlossen-off-management und contact-tracing eingeführt wurden um die gleiche Zeit, Ende Januar, sondern führte zu verschiedenen Auswirkungen auf die Provinzen, nach Imperial-Forscher.

Hubei und anderen Provinzen in China wurden die ersten betroffenen Bereiche der COVID-19-Pandemie.

Von Januar bis März 2020 in diesen Bereichen erfahrenen ersten Wellen von COVID-19-Getriebe, die meist enthalten sind, nach der Umsetzung der verschiedenen Kontrollmaßnahmen.

Im Vergleich zu der Provinz Hubei, die Herkunft der COVID-19-Ausbruch, die anderen fünf am stärksten betroffenen Provinzen; Guangdong, Henan, Zhejiang, Hunan und Anhui, berichtet ein tiefer Fall-fatality-Verhältnis und der Anteil der schweren hospitalisierten Fälle im Laufe der Zeit.

In Hubei, gab es weniger Kontakte zurückverfolgt pro Fall, die möglicherweise erklärt werden durch den reduzierten Kontakt-Aktivität während der lockdown-Zeit oder die begrenzte Kapazität der überwältigt von lokalen Gesundheits-system.

Schwerpunkt der Kontrolle Strategien verschoben, nachdem die erste Welle

Von März 2020, die ersten Wellen getrieben durch lokale übertragung ab, während die Belastung von importierten Fällen erhöht.

Schwerpunkt der Kontrollen war daher verlagerte sich auf die Prüfung und Quarantäne von inbound-Reisende, um weiterhin die Unterdrückung der übertragung.

Die Forschung deutet darauf hin, dass eine baldige Umsetzung und rechtzeitige Anpassung der Steuerung von Maßnahmen von Bedeutung sein könnten, in mit übertragung und die Vermeidung von unerwünschten Ergebnissen von COVID-19.

Das team macht die anfallenden Daten öffentlich zur Verfügung, wodurch eine zusätzliche Quelle für Forschung und Politik der Planung in anderen Einstellungen mit einer Laufenden Epidemie.

Zeichnung auf Epidemie-progression und-response-Maßnahmen in den chinesischen Provinzen betroffen waren von COVID-19 früh, der Bericht könnte Erkenntnisse für die politische Planung in anderen Ländern.

Seit der Entstehung des neuen coronavirus (COVID-19) im Dezember 2019, dem Imperial College COVID-19-Response-Team hat eine Politik der sofort Austausch zwischen Forschung auf der Entwicklung von Pandemie.

Nützliche Daten für die COVID-19-Politik

Drei der Autoren von berichten von MRC-GIDA und J-IDEE erklären Ihre Ergebnisse:

Dr. Han Fu sagte: „Wir haben intensiv auf die Aufgaben der Datensammlung für die COVID-19-Epidemie über Provinzen in der Volksrepublik China. Die nachfolgende Analyse zeigt die übereinstimmung mit der interpretation der Bedeutung der frühen Umsetzung und die richtige Einstellung der Steuer-Strategien über die sich verändernden Epidemie.“

Xiaoyue Xi sagte: „Durch das sammeln beide Daten-Epidemie und interventionsstrategien aus der provincial health Kommission in China, unsere Studie vergleicht die Unterschiede in Epidemien und das Niveau der Kontrollen zwischen den Provinzen und liefert detaillierte Daten zu potenziell Bewertung der Wirksamkeit der Maßnahmen, die möglicherweise die Unterstützung der Reaktion auf die anhaltenden globalen Pandemie.“

Haowei Wang sagte: „Die COVID19 Daten-Epidemie in der Volksrepublik China und eine übersicht über die Kontrolle von Maßnahmen auf subnationaler Ebene zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen frühen Implementierungen und mit der übertragung. Diese Daten werden verfügbar gemacht und sollte hilfreich für weitere Forschungen auf Epidemie-Kontrolle und der Politik der COVID19.“

Imperial und China die Zusammenarbeit auf coronavirus

Früher in diesem Monat, der Führer der kaiserlichen und der Tsinghua-Universität genannt, für die weltweite Zusammenarbeit zur Bewältigung coronavirus und andere Globale Herausforderungen.